Wieso hat der Mensch Angst vor dem Gewitter?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das kann das Grollen oder der laute Knall eines Donners sein, der einem Angst und Schrecken einjagt. Manchmal auch ein Blitz der ziemlich nah niedergeht,alles ist in grellendes Licht getaucht, die Luft vibriert, es riecht nach verbrannter Erde. Das ist schon ein unheimliches Erlebnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kiebitz01 28.03.2013, 19:53

Danke für die Auszeichnung

0

Nun ja ich muss mich auten... Wenn das Gewitter sehr schlimm war, hatte auch ich Angst. ich weiß ja nicht iwe es bei anderen Leuten ist, aber, meine Freundinnen haben mir immer Horrorgeschichten erzählt. Da war ich ungefähr 6 Jahre alt. Und diese Geschichten bekamen mir einfach nicht. Also hab ich immer gedacht es passiert irgendwas schlimmes, wenn der Donner grollt. Ich nehme an, das die Angst mit Geschichten, Filmen, oder eigener Ehrfahrung kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wiel der liebe gott schimpft?,nee,der donner, die blitze und die gefahr von 1 zu was weis ich zu wie viel millionen, von blitz getroffen zu werden?ich finde gewitter sehr interesannt(speziell die blitze)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewitter zählen zu den Naturgewalten, vom Menschen nicht beherrschbar - insbes. im Freien. Daher die Angst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kosy3 25.03.2013, 18:53

Na ja, Winde, Tag & Nacht, Vogelzwitschern, Regen, Hagel, Wetterleuchten, Bewölkung etc. (ich könnte noch stundenlang so weitermachen) sind ja auch nicht vom Menschen beherrschbar aber trotzdem nicht angsteinflößend.

Die Begründung zieht also nicht.

0
AnitaBach 25.03.2013, 18:57
@kosy3

Hallo kosy3,

von "[Winden], Tag & Nacht, Vogelzwitschern, Regen, Hagel, Wetterleuchten, Bewölkung etc." kannst du aber keinen Schlag bekommen. Das ist schon was anderes. Ich sprach schließlich von Naturgewalten, nicht von Naturerscheinungen.

LG Anita

0

Der Mensch hat fast vor allem Angst, was er nicht beeinflussen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist laut, es blitzt, es kracht, man kann vom Blitz getroffen werden.. Manche vertragen es einfach nicht.. Ist eben ein Urinstinkt..

MfG!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch ein Erlebnis in den Kindertagen. Das kann ein Trauma sein, was geblieben ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon mal ne unliebsame Erinnerung an ein Gewitter gehabt? Schäden durch einen mittel- bzw. unmittelbaren Blitzeinschlag gehabt? Hat Dir ein Orkan schon mal Dein Haus abgedeckt? Hat Dir ein Tornado schon mal Dein Haus zerstört? Wenn ja, weißte wo die Angst herkommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sebastien12 27.05.2013, 19:47

war schonmal bei einem Blitzeinschlag in einem Haus, das war äusserst lustig, überal grelle Lichter, wo ist das Problem? Angst vor Naturgewalten, deren schlimmste immer noch die Menschen selber sind?

0

Weil das eine natürliche Reaktion ist. Wenn Du vor nichts Angst hast, bist Du wahrscheinlich ein Alien!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weil es etwas ungewohntes ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sebastien12 27.05.2013, 19:49

ja stimmt in der Gruft ist es beutend ruhiger und angenehmer, sage ich auch immer,

0

warum haben einige Menschen Angst vor Spinnen, Insekten, Vögeln...usw?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht jeder.

das plötzliche in form von licht UND laut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?