Wieso hat das thema "ISIS" was mit Politik zu tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wofür steht denn ISIS?

Islamischer Staat in Irak undSyrien.

Die Zielsetzung ist also eindeutig eindeutig politisch (Islamischer Staat), die Vorgehensweise hingegen terroristisch bis militärisch - unterstützt durch das Machtvakuum im Irak nach Abzug der amerikanischen Truppen.

Hallo Honeeyloop,

folgendes zu Deiner Frage:

Was ist Politik?

Politik bezeichnet sämtliche Institutionen, Prozesse, Praktiken und Inhalte, die die Einrichtung und Steuerung von Staat und Gesellschaft im Ganzen betreffen.

So hat jene Gruppe einen "Islamischen" Staat zum Ziel und führt deshalb Krieg. Hierfür werden auch in Deutschland junge Menschen angeworben.

Wikipedia hierzu:

http://de.wikipedia.org/wiki/Politik#Politikbegriffe

So gesehen ist auch dies ein "Religionskrieg", aber nicht nur. Es dreht sich auch um Macht, möglicher Weise auch um Erdöl und Land. Und immer auf Kosten Anderer.

Das alles ist höchst politisch.

Hier nehme ich den religiösen Teil einmal heran:

Der Koran spricht von einem "Paradies", das es zu erreichen gilt.

Hierbei bekämpfen sich Muslime gegenseitig (übrigens genau so schamlos wie sich Christen in Kriegen gegenseitig töten), also "Glaubensbrüder"

Atheisten kann ich verstehen, die darüber den Kopf schütteln.

Dann kommt noch etwas hinzu:

Sowohl Juden, Christen als auch der Islam hat eine gemeinsame Wurzel in Abraham (Wichtig Person in der Bibel). Eigentlich sollten alle den gleichen Gott anbeten.

Daher wird nun für überzeugten Christen, deren Glauben sich auf die Bibel stützt, immer deutlicher, das hier in großem Stiel auf allen Seiten Verrat am Gott Abrahams geübt. wird.

Als überzeugter Christ, der sich sehr intensiv mit dem Wort Gottes in der Bibel beschäftigt hat, bin ich zur Erkenntnis gekommen, das der Gott der Bibel solches Treiben in "seinem Namen" nicht auf Dauer zulässt. (Allah ist der arabische Titel für "Gott"). Übrigens von keiner Seite her wird ER das unbegrenzt dulden!

Auch Jesus sprach prophetisch von solchen Dingen.

Einfache Überlegung:

Wenn Menschen durch politische Machtentfaltung herrschen wollen - und das möglicher Weise im Namen Gottes (Gotteskrieger - und dabei nennen sie sich "Gläubige"), warum ist es dann für gläubige Menschen so schwer zu verstehen, das auch der allmächtige Gott des Himmels "SEINE" politischen Ziele zur gegebenen Zeit durch Christus Jesus real werden lässt?

Matthäus 26:53 . . .Oder denkst du, ich könne nicht meinen Vater anrufen, daß er mir in diesem Augenblick mehr als zwölf Legi�?nen Engel sende? 

Seinerzeit hat der darauf verzichtet - aus gutem Grund und uns zum Nutzen. Allerdings sagt die Bibel auch, das dies nicht immer so bleibt:

Apostelgeschichte 17:31  Denn ER hat einen Tag festgesetzt, an dem er die bewohnte Erde in Gerechtigkeit richten will durch einen Mann, den er [dazu] bestimmt hat, und er hat allen Menschen eine Gewähr [dafür] gegeben, indem er ihn von den Toten zur Auferstehung gebracht hat.“

Und dieses liegt gewiss nicht in sehr ferner Zukunft. Genau das sagt die Bibel aus.

Dann spielt auch ISIS sowieso keine Rolle mehr.

Klar ist aber zugleich, das Atheisten und viele andere dies einfach ausblenden und ignorieren oder bestreiten. Die Wirklichkeit ändert sich allerdings hierdurch ganz sicher nicht.

Schade und traurig ist das für mich - und nicht nur für mich.

Beste Grüße

JensPeter

JensPeter 27.09.2014, 02:24

Übrigens gibt es gemäß der Bibel da noch jemanden, der terrorisiert:

Hier dazu Beispiele von einem "Gott", der terrorisiert:

Hiob 1:13 . . .. 14 Und da kam ein Bote zu Hiob, und er sagte dann: „Die Rinder waren gerade beim Pflügen, und die Eselinnen weideten an ihrer Seite, 15 als die Sabạ̈er einfielen und sie wegnahmen, und sie schlugen die Bediensteten mit der Schärfe des Schwertes nieder; und ich konnte entrinnen, nur ich allein, um es dir mitzuteilen.“

Hiob 1:17  Während jener noch redete, kam ein anderer und sagte dann: „Die Chaldạ̈er bildeten drei Haufen und fielen über die Kamele her und nahmen sie weg, und sie schlugen die Bediensteten mit der Schärfe des Schwertes nieder; und ich konnte entrinnen, nur ich allein, um es dir mitzuteilen.“

Hiob 2:7 . . .So zog Satan aus, von der Person Jehovas hinweg, und schlug Hiob von seiner Fußsohle bis zu seinem Scheitel mit bösartigen entzündeten Beulen. 

Hier zeigt sich wie dieser gemäß der Bibel vorgeht um seine politischen Ziele zu verwirklichen.

Ich nannte ihn "Gott", und auch die Bibel tituliert ihn so, denn "Gott" ist ein Titel und beutet das jemand "mächtig" ist.

EH 2 Kor 4,4 denn der Gott dieser Weltzeit hat das Denken der Ungläubigen verblendet.

Wie wird er in der Bibel weiter beschrieben ("Terror" = "Schrecken")

Hiob 41:22 In seinem Nacken verweilt Stärke, Und vor ihm her springt Verzweiflung. .. 24 Sein Herz ist gegossen wie Stein, Ja gegossen wie ein unterer Mühlstein. 25 Zufolge seiner Erhebung erschrecken die Starken; Durch Bestürzung werden sie verwirrt.

Hier - politisch gesehen eine sehr wichtige biblische Aussage:

Hiob 41:33 Auf dem Staub gibt es nicht seinesgleichen, Der gemacht ist, um ohne Schrecken zu sein. 34 Alles Hohe sieht er. Er ist König über alle majestätischen wilden Tiere.“

Es sei dazu eingeladen sich darüber Gedanken zu machen, wer wohl die "wilden Tiere" sind.

Und zuletzt, hier Jehova zu Hiob:

Hiob 41:8  Leg deine Hand an ihn. Gedenke des Kampfes. Tu es nicht wieder.  9 Siehe! Jemandes Erwartung ihn betreffend wird bestimmt enttäuscht. Auch wird man schon bei seinem Anblick hingeschleudert. 10 Keiner ist so kühn, daß er ihn aufstören sollte.. . .

Aber dann der Hinweis aus Hiob 41:10 . . .Und wer ist es, der vor mir standhalten kann?

Gewiss niemand.

Beste Grüße

JensPeter

6
JensPeter 27.09.2014, 02:28

Bleibt nur die Frage:

Warum lässt der Gott der Bibel denn dies so lange zu?

Diese Frage habe ich hier einmal beantwortet:

http://www.gutefrage.net/frage/ich-glaube-an-gott-aber-wieso-laesst-er-dann-so-schreckliche-dinge-zu#answer37861236

7
AabSolut4 27.09.2014, 14:55
@JensPeter

Danke JensPeter, für die hervorragende Beantwortung dieses schwierigen Themas. Ich darf mich dir anshcließen? So klar wie du könnte ich dieses heiße Eisen nicht bewältigen. DH

2

ISIS ist ein Ergebnis aus jahrelanger Einmischung und Fehlpolitik und Betrug der Europäer. Die unterschiedlichen Länder in Europa haben stets versucht sich die verschiedenen Stämme zunutze zu machen. später wurden von Europäern spontan Grenzen gezogen und somit die Islamische Welt in unterschiedliche Staaten getrennt. Hier sollte jeder mal in die Geschichte schauen und sich informieren! Natürlich haben die Europäer und Amerikaner dafür gesorgt daß diese Länder auch aufgerüstet werden. Es wurden dann auch Diktatoren eingesetzt die dem einen oder anderen Regiem oder Machtblock nützlich waren. Vor kurzem war es ja noch so daß Indien, Lybien, Pakisten, Syrien ect. Milliardenschwere Waffenkäufe tätigen wollten. Hier fand dann ein agressiver Wettbewerb der Europäer und Amerikaner statt, wer hier die meißten Kaufabwicklungen verwirklichen kann. Ebenso sind die Waffenlieferländer selber hoch verschuldet ohne Aussicht auf Besserung.

Politik deshalb, weil die Bundesregierung den Lieferungen zustimmen muß. Laut Nachrichten sind deutsche Waffen und deutsche Überwachungstechnik der Renner auf dem internationalen Markt. Unsere Politiker werden dazu beraten bis sie alles abnicken. Waffenverkäufe und Kriegstreiberei sind ein allgemeines und bekanntes Merkmal der kapitalistischen Gesellschaftsordnung und somit reale Politik dieser Staaten.

Seit Menschengedenken wird Religion heuchlerisch mißbraucht, um selbstsüchtige politische Ziele durchzusetzen. Zu allen Zeiten, von allen Seiten, immer.

Der souveräne Herr JHWH und Schöpfers des Universums wird dies lt. Offenbarung, Kapitel 16 - 18 nicht für immer dulden.

Er nennt dieses Verhalten geistige Hurerei - angeblich Gott ergeben, in Wirklichkeit weltliche Ziele verfolgen, Reichtum und Macht.

frag einen politiker oder guck im internet nach!!!!

Honeeyloop 12.06.2014, 22:31

Die Seite wurde ja aus Spass erstellt. Wenn du keine antwort geben kannst dann sag doch bitte garnix :)

1

Was möchtest Du wissen?