Wieso hassen mich so viele Mitmenschen?

6 Antworten

Die sind dumm, mach dir nichts draus. Viele Menschen suchen sich einen Grund um ihre Probleme zu unterdrücken. Sprich mal mit einem Lehrer, der wird bestimmt nicht wollen dass in der Klasse so eine miese Stimmung herrscht. Kopf hoch, ich kenne das. Ich wurde immer fies behandelt und jetzt habe ich viele nette Freunde. Es wird alles irgendwann mal besser.

Wobei aber Lehrer da meistens keine all zu große Hilfe bei sowas sind Is aber denk ich mal von Lehrer zu Lehrer anders

0

wahrscheinlich gibt es gründe dafür, dass leute dich hassen. überdenke mal dein verhalten. oder die leute hassen dich, weil sie dich um eine bestimmte sache beneiden. deswegen jmd. zu hassen, wäre allerdings armselig.

Solange du deine Klassenkameraden selbst hasst kannst du wohl kaum Gegenliebe von Ihnen erwarten ;)

Wahrscheinlich merkt man dir auch an dass du sie hasst und das bewirkt halt als Gegenreaktion dass sie dich auch komisch angucken und nicht mögen.

Ich mag meine Mitschüler auch nicht, aber das ist mir relativ egal, ich habe meine Freunde außerhalb der Klassengemeinschaft und komme auch so gut mit der Klasse auf einer neutralen Basis aus.

Steckt schlechtes Verhalten Mitmenschen an?

Steckt schlechtes Verhalten - in welcher Art art auch immer - Mitmenschen im näheren Umfeld unterbewusst an?

...zur Frage

Schulwechsel kurz vorm Abi?

Hallo, ich (m18) gehe ins Gymnasium und hab in einem halben Jahr mein Abitur. Allerdings ist meine Klasse absolut schrecklich. Da herrscht das reinste Mobbing. Da denkt man, dass es in der 12. Klasse nicht mehr so ist, aber... Sie machen mich regelmäßig fertig, zu einem weil ich schwul bin und auch, weil ihnen mein Charakter einfach nicht passt. Es ist jeden Tag schrecklich für mich, in die Schule zu gehen. Jetzt hab ich mir überlegt, nach den Ferien in ein anderes Gymnasium im Nebenort zu wechseln. Positiv wäre dabei natürlich, dass ich meine Mitschüler nicht mehr sehen müsste.

Allerdings steh ich wie gesagt kurz vorm Abi und brauche wirklich gute Noten. Da wäre ein Schulwechsel nicht so angebracht, da jede Schule ihre Schüler anders vorbereitet usw und ich evtl manche Themen gar nicht behandelt habe. Und auch würde ich meinen Freund nicht mehr in der Schule sehen. (Er ist in einer anderen Klasse und wird von den meisten Leuten akzeptiert ---> er ist sogar ziemlich beliebt in der Schule. Er versucht natürlich mir gegen den Anfeindungen der Mitschülern zu helfen, aber ist ja wie gesagt in einer anderen Klasse und daher nicht immer bei mir.) Und die Lehrer wissen auch bescheid, wie es bei uns abläuft, allerdings sagen sie immer, sie können in der Oberstufe nicht sonderlich viel machen.

Hat jemand Erfahrung mit einem Schulwechsel kurz vorm Abitur? Ist es sinnvoll oder eher nicht?

glg

...zur Frage

Neuer Mitschüler, Ich brauche Rat?

Hallo erstmal,

Unsere Klasse hat einen neuen Mitschüler bekommen, der erst seid 1-2 Jahren in Deutschland ist. Er ist sehr schüchtern und zurückhaltend. Er meldet sich nie und redet auch mit niemanden. Ich habe seit längerem jetzt schon ein Auge auf ihn geworfen, weil er mir verdammt leid tut. Nun möchte ich helfen, weiß aber nicht weiter... Habt ihr Vorschläge oder Ideen wie ich ihn ansprechen könnte? Es ist nunmal sehr schwer weil man nicht an ihn rankommt und ich auch ein Mädchen bin, weshalb er vielleicht nicht mit mir reden möchte... Ich hoffe auf vernünftige Antworten!

Lg.

...zur Frage

Warum ziehen die Mitschüler ihre Sportschuhe aus ohne die Schleife zu öffnen?

Mir (Junge, 16, 10. Klasse) ist in der Schulsportumkleide aufgefallen, dass alle anderen ihre Sportschuhe ausziehen ohne die Schleife zu öffnen. Ich habe das noch nie getan. Warum machen sie das? Sollte ich das auch tun?

...zur Frage

Was kann man tun gegen Angst vor der Schule?

Hey...

Ich habe da ein kleines Problem.

Angst vor der Schule.

Ich will irgendwie nicht in die Schule. Vor ein paar Tagen war ja alles gut, da dachte ich mir nur; "Ich hoffe bald sind die Ferien vorbei."

Wie gesagt. Vor ein paar Tagen fand ein Streit auf Whatsapp statt. Das Problem ist ich habe morgen 4 Stunden mit dem Jungen Unterricht.

(2 Stunden Französisch und 2 Stunden Philosophie nacheinander).

Er hat ein paar gute Sprüche drauf und ist Türke. Da ich auch türkisch kann werde ich auf jeden Fall ein paar Beleidigungen auf türkisch zu hören kriegen. Zurückbeleidigen will ich nicht. Möchte keinen Streit. Allerdings wäre es möglich, dass nichts passiert, da er vor den Lehrern Angst hat und weiß, dass ich einen Lehrer oder eine Lehrerin ansprechen kann.

Das schlimmste ist, dass er bei Philosophie mit seiner Clique genau vor mir sitzt. Und genau ER sitzt vor mir. Da meine beste Freundin weggesetzt wurde, weil sie zu laut ist (sie, ich quatsche nicht mit), habe ich jetzt noch eine gute Freundin neben mir sitzen. Aber einen Sitznachbarn habe ich auch nicht. Also bin ich völlig schutzlos und könnte ein paar Beleidigungen kriegen wenn die Lehrerin mal weg ist.

Ich möchte auch generell nicht in die Schule. Zuhause ist es zwar langweilig aber ich kann mich immer selbst beschäftigen. In der Schule hab ich immer Stress. Z.B. das oben genannte oder allgemein habe ich Angst vor schlechten Noten und habe eine Lehrerin am Hals (Grund ist momentan egal).

Ich will nicht. Ich finde vieles im Unterricht interessant und nützlich, aber sowas macht einen total fertig.

Was kann man gegen Angst vor der Schule tun?

...zur Frage

Wie verliere ich meine Angst vor Menschen?

Ich habe oft Angst abgelehnt oder kritisiert zu werden von meinen Mitmenschen. Deshalb meide ich soziale Situationen, beziehungsweise muss mich dazu zwingen andere anzusorechen etc.

Ebenfalls schätze ich meine Mitmenschen als wervoller ein.

Hat wer Tipps wie ich diese Angst (Sozialphobie) loswerden kann?

DANKE!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?