Wieso hassen alle Trump?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

weil er ein hochgradig gefährlicher selbstverliebter Psychopath mit Profilneurose ist, er hat rassistische Ansichten, will massiv foltern lassen,

eine Mauer bauen lassen, er hat NULL Niveau, ist primitiv , hat keinerlei politische Erfahrung

er wäre ein absolutes Deseaster für die ganze Welt und die USA eine einzige Lachnummer !

https://youtube.com/watch?v=rUCMHESp-v8

Danke für den Stern !

0

Weil er aus purem Narzissmus Präsident werden will. Er ist überhaupt nicht qualifiziert dafür, außer das er stinkreich ist und daher verfolgt er auch gar keinen politischen Plan. Er kandidiert für die Republikaner, will aber Dinge durchsetzen die den Vorstellungen der Republikaner widersprechen. Meiner Meinung nach kandidiert er nur zum Präsidenten um sich und allen anderen zu beweisen das er es kann und weil er zu reich und zu viel Freizeit hat. Aber durch seine plakative und polarisierende Art zieht er die Maßen mit und wenn es blöd läuft wählt eine knappe Mehrheit der Amis Donald Trump nur aus Spaß zum Präsidenten. Das wäre so als würde Menderez von DSDS deutscher Bundeskanzler...

Donald Trump wird der beste amerikanische Präsident sein, den die USA wohl jemals hatten. Auch wenn viele ihn als "irre" und "wirr" bezeichnen, er hat sehr gute Ideen. Er baut eine Mauer zwischen Mexiko und den USA, schmeißt 12 Millionen illegale Einwanderer raus und schiebt sie ab nach Mexiko, es dürfen keine Muslime mehr einreisen, keine dem Islam mehr angehörden Gruppen, auch wenn ich letzteres nicht gut finde, er wird den Terror eindämmen und ich bin mir sicher, den IS zerstören ohne mit der Wimper zu zucken. Die Welt wird sich noch umschauen, was der Mann leisten wird. Sollte sich unsere Schlafmützen-Regierung mal eine Scheibe davon abscheiden.

Ist das jetzt ein Scherz, dass du das, was er machen will, gut findest?

Was er vorhat ist ziemlich rassistisch...

0
@shadow96er

Schau dir meine Antworten an. Sehen die nach Scherze aus. Der Mann macht das was schon lange überfällig ist. Er setzt sich für ein gerechtes Amerika ein. Was Clinton macht ist verlogen.

1
@shadow96er

Das ist die Rettung Amerikas und das wäre auch unsere Rettung. Schade dass er Amerikaner ist.

Dämlich ist nur, dass er TTIP durchhauen wird.

2

das er relativ viel Bewunderer hat ist schon traurig. Aber für die Demokraten ist Trump nur von Vorteil. Denn er wird nie Präsident werden, dafür hat er zu viel Mist erzählt und Gegner in den eigenen Reihen, die ihn nicht wählen werden.

Bevor jemand wie Trump Präsident wird, geht der Papst in den P**u**f

0
@janfred1401

Wenn ich mir die aktuellen Ereignisse in der katholischen Kirche so ansehe, dann erscheint mir Letzteres gar nicht so abwegig, außerdem hat Obama auch viel erzählt und was hat sich gebessert ....0. Das sind eben Politiker

0

Das wäre nichts anderes, als das was die USA eh schon machen, was überhaupt erstmal der Grund war für Bin Laden & Co. diesen Terror überhaupt zu starten. Übrigens war damals auch ein Republikaner an der Macht und George Bush Junior war auch nicht gerade der hellste, sondern nur reich und aus einer einflussreichen Familie. Ihm haben wir den ganzen Terror, IS und die Flüchtlingswelle in Europa letztenendes zu verdanken. Und mit Trump soll das besser werden?????? So ein Bullshit. Der nahe Osten wir nur noch mehr radikalisiert, mehr Terror, mehr Flüchtlinge.

Das ist echt nicht fertig gedacht von dir.

0
@thetee99

Bush hat aber in seinen Wahlkämpfen nur das gesagt, was seine Hintermänner im diktiert haben. Eine eigene Meinung hatte er wahrscheinlich gar nicht.

0
@janfred1401

Trump ist der beste Mann, könnt ihr reden wie er wollt. Genau so wie es Deutschland besser ginge, wenn die Linke an der Macht wäre. Meine Meinung ist meine Meinung. Man kann wie ihr mit dem Strom schwimmen und es ändert sich nie etwas, oder man steht zu einer Meinung wie Trump, auch wenn man vielleicht die Minderheit erreicht. 

0
@Wissensdurst84

Genau! Wir brauchen mal wieder nen zunftigen Paukenschlag! So wie in den 1930er in Deutschland. Da muss ein Ruck durch gehen, damit sich mal ordentlich was ändert! Nur warum dann außgerechnet die Linke? Die wollen doch alles gleichschalten? Wo bleibt da der Paukenschalg?

0

Eine sehr unpopuläre Meinung, die ich aber weitestgehend teile. Er ist ein Großmaul. Doch was ist das Gegenteil? Ein Redner, der redet, redet, redet. Und eine miserable Bilanz vorzulegen hat. So wie Obama.

Bzgl. der "Mauer" kann ich nur sagen...: Leute.. schaut euch an wie die Grenze zu Mexiko heute aussieht und wieviele Menschen dort in der Zeit Obamas von der Grenzpatroullie erschossen wurden! Das ist alles viel zu viel Schwarz-Weiß-Denken. Die guten Demokraten, die bösen Republikaner. Abgesehen davon, dass Trump sehr viel liberaler ist als viele andere Republikaner... 

0

Was möchtest Du wissen?