Wieso hasse ich mein Leben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

also eins vorweg

klingt etwas hart aber das was du beschreibst ist das typische Leben eines Mädchens in der Pupertät.

1. man braucht nicht viele Freunde. einer reicht und du hast 2 also doppelt soviel wie man braucht. später wirst du froh sein wenn du die zeit findest diese beiden freundschaften zu pflegen.

2. Internetbekanntschaften sind ok und heutzutage eben normal. aber bedenke es sind nur Leute die du im Internet kennen lernst. Wenn du sie privat kennen lernen würdest dann wirst du erstaunt sein wie anders sie aufeinmal wirken. pflege ruhig deine Internetbekanntschaften aber bedenke das es eben nur eine virtuelle Welt ist die nicht echt ist.

3. gemobbt werden ist nicht schön. aber leider standard. die Schule ist nur ein bruchteil deines echt jungen Lebens. danach wirds besser.
Ich habe den Eindruck das du nicht wirklich selbstbewusstsein hast. wenn du wie ne kleine Maus rumfläufst und diese Aura ausstahlst werden dich die leute auch so wahrnehmen. Es gibt Menschen die sind auch schmächtig aber strahlen eine Stärke aus( die sie nicht haben) und es WIRKT als wären sie stark. Auftreten ist alles und jeder hat es selbst in der Hand wie er sich verkauft, darstellt und zeigt.

4. konzentriere dich weniger aufs hassen und mehr auf das zu schätzen was du hast. es ist nähmlich IMMER eine Frage der Perspektive und definition. Deine Eltern beschweren sich du bist zu oft am PC? das machen die nicht um dich zu ärgen. sie machen sich sorgen, kennen diese virtuelle Welt nicht weil sie nicht damit aufgewachsen sind. sie verstehen nicht wie man eben Internetbekanntschaften haben kann und machen sich sorgen ob du dich nicht isolierst und zum einsiedler in der realen Welt wirst. was auch der Fall ist wenn du nicht aufpasst. Also auch wenns nervt hör ein wenig auf deine Eltern sie haben mehr recht als man zugeben will. und wenn du älter bist, wirst du feststellen wie sehr sie recht haben.

5. Auch wenn die Gemeinde oder die Klasse gemein zu dir ist. Das Leben ist eben Offline und nicht online. je eher du lernst in der richtigen Welt klar zu kommen (ohne dir die Schuld zu geben das du gemobbt wirst) desto besser wird dein "Erwachsenen" Leben.
Also gehe raus integriere dich, auch wenn du schlechte Erfahrugnen gemacht hast. nur wenn du mit erhobenen Kopf und einen starken auftreten rausgehst nehmen dich die Menschen für voll und das mobbing hört auf.

PS: bitte in Zukunft absätze benutzen. das macht das Lesen echt schwer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hamariee
16.09.2016, 16:16

Entschuldige wegen den Absätzen. Das ziemlich schüchterne Auftreten zeige ich auch eigentlich nur speziell in der Schule ansonsten bin ich ziemlich offen und ich liebe es wie ein Wasserfall zu reden ,:D

0

Nayes 2020  hat dir schon eine gute Antwort gegeben. 

Auf Zuhause bezogen, möchte ich dazufügen, dass du dich einfach mehr selbst einbringst. Aber auch Anerkennung fordern kannst. Rede mit deiner Mutter. Sage ihr, dass es dich verletzt, wenn sie dir körperliche Dinge nicht zutraut, du sie aber gerne machen willst. Einfach weil du Lust darauf hast. Und selbst ist die Frau. Wenn du später mal alleine lebst, kannst du ein paar Dinge schon selbstständig erledigen, weil du Zuhause geübt hast. Egal was, Keller ausräumen, tapezieren helfen, Bilder aufhängen. Alles Sachen, für die wir keine Männer brauchen, die aber das eigene Selbstbewusstsein stärken. Ich denke,dass du genau das brauchst. 

Lass dich nicht unterkriegen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast dir die Antwort selbst gegeben, du sitzt zu viel vor dem Computer, verschwendest Zeit in Scheinwelten, die es nicht gibt und kommunizierst mit Individuen, die nicht das sind, was sie vorgeben. Wenn nun die Wirklichkeit und das echte Leben über dich hereinbrechen, bist du überfordert, weil du die Ereignisse die eintreten, nicht so kontrolliern kannst, wie mit deiner Steuerung am Computer. Kriege deinen Hintern hoch und nimm am richtigen Leben teil, dann wird sich dein Hass auf dich selbst und deine Umwelt schon wieder legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hamariee
16.09.2016, 16:06

aha sie sind also nicht das was sie vorgeben interessant. Ich habe auch ne Menge Hobbies weißt du? Ich zeichne sehr gerne und Klavierspielen tue ich auch. Ich habe sogar vor E-gitarre zu lernen. Meine Freunde sind wirklich so wie sie auch vorgeben zu sein das weiß ich, aber wenn meine Eltern mir verbieten mich mit ihnen zu treffen da bleibt doch nur das Internet. Meine anderen beiden Freundinnen hier sind ziemlich beschäftigt und haben nur selten Zeit.

0

du haßt dein leben, da du nur einige kleine facetten von ihm kennst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie sehen gar nicht das ich immer unzufriedener werde. Ich habe sogar schon eine Liste gemacht mit Dingen die ich in meinem Leben noch machen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich musste richtig grinsen als du anime und manga erwähnt hast. Normalerweise hat so gut wie jeder ein vorurteil gegenüber animes und mangas (bevor die sich einen angeguckt haben meine ich).

So jetzt zu deiner frage. Wo ist die frage ich verstehe es nicht lol. Du hast eigentlich nur über dein leben erzähkt und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hamariee
16.09.2016, 16:10

Ich hatte keinen Platz mehr xD ich dachte man kann sich alles daraus erschließen was ich bis jetzt geschrieben habe. Wie soll ich das sagen... Ich will Anerkennung für die Dinge die ich mache und auch die Leute treffen die ich nicht sehen darf. Meine Eltern denken ich bin nur faul und mache nichts aber meine Noten in der Schule sind über dem Durchschnitt also???

0

Was möchtest Du wissen?