wieso halten sich menschen so fest an die heiligen schriften und was kann das für nachteile mit sich bringen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Menschen nehmen daraus Hoffung wenn weltliche Mechanismen ihnen keine Hoffnung mehr bieten können. Auch Kraft, bestimmte Umstände/Zustände/Ereignisse zu ertragen, die so nicht zu ertragen wären. Manche schöpfen daraus Motivation, Gutes zu tun und gar Leben zu ermöglichen. Zufriedenheit, innere Ruhe, Ausgeglichenheit. Andere finden darin Antworten, die "Welt" nicht liefern kann.

So unterschiedlich die Lebensumstände so unterschiedlich die persönliche Ausbeute der Schriften und die Einstellungen dazu.

Menschen leiten daraus ein persönliches Recht, dem Nächsten zu schaden. Die Form des Schadens ist unerheblich. Leiten daraus eine Legitimation für Handlungen, die allgemein als negativ gesehen werden. Leiten daraus eine Autorität, die so gar nicht vorhanden sein soll und sein darf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Glaube beruht im Wesentlichen auf der Erziehung. Wurde man christlich erzogen und verbindet damit Glück, Freude, positive Ereignisse so hängen sich diese Menschen an den Glauben oder insgesamt an dessen Offenbarung. Kritik am Glauben wird mit Kritik an dem eigenen Lebensstil verbunden.

Der Nachteil besteht darin, dass man ab einem gewissen Punkt nicht offen für rationale Argumente ist. Glaubt jemand, nur weil ein Bibelvers das Schlagen von Kindern erlaubt, dass dies als gottgewolltes Gebot einzuhalten ist, so wird man diesem Menschen nur schwer vermitteln können, dass Schläge nicht dem Wohl des Kindes dienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Muslim kann ich dir nur sagen, dass es für mich und mein Leben keinerlei Nachteile gab, weil ich mich an Koran und an die Überlieferungen(Sunnah) unseres Propheten Muhammad, Allahs Segen und Frieden auf ihm, gehalten habe.

Durch diese Lebensregeln bin ich für meine Familie, die Verwandten, die Freunde, die Arbeitskollegen, meine Chefs usw. eher hilfreich gewesen, wie dass sie durch meine Handlungen Nachteile erfahren haben.(Eigenlob gefällt mir nicht)

Mein Leben ist in vielen Bereichen sehr viel einfacher mit dem Festhalten an Koran und Sunnah gewesen als für viele andere in meiner Umgebung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falsche und zu strenge Auslegung einer dieser "Heiligen Schriften".

Man darf nicht alles wortwörtlich nehmen. Meine Güte es ist nichts anderes als ein Sammelwerk von philosophischen Schriften. Und Gott hat sicher nicht daran mitgeschrieben oder Leuten eine göttliche Eingebung gegeben oder sonst was.

Die Menschen damals haben sich dazu berufen gefühlt, etwas aufzuschreiben was sie erlebt haben oder von Erzählungen die sich durch Mundpropaganda verbreitet haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für Nacheile kann es mit sich bringen, dass Menschen heilige Schriften ernst nehmen?

Beispiesweise dass sie 
* Unheiliges nicht ganz so ernst nehmen

* sich am Guten orientieren

* nicht so einfach manipulierbar sind

Also kurz gefasst: Dass sie eine Bedrohung für die oberflächliche säkulare Weltsicht sind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"heilige schriften" können eine starke kraft zur lebensbewältigung sein

nachteile können nur im sozialen miteinander von dummen menschen für dich eintreffen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man an der Bibel festhält und in Ländern lebt, die auf dem Weltverfolgungsindex von Open Doors relativ weit oben stehen, kann ein Nachteil sein, dass man für seinen Glauben verfolgt, eingesperrt, verprügelt oder getötet wird:

Ansonsten hat es nur Vorteile, wenn man sich an die Bibel hält: "Die ganze Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, damit der Mensch Gottes ganz zubereitet sei, zu jedem guten Werk völlig ausgerüstet" (2. Timotheus 3,16-17).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Meinung:

Menschen halten an heiligen Schriften fest wenn Sie nicht weiter denken wollen:

Wenn Sie einen Sachverhalt einfach nicht weiter kommentieren/drüber nachdenken wollen dann sagen Sie "So will es Gott" "So will es dir Religion".

Nachteile: Meinungsverschiedenheiten die schon oft zu sehr radikalen Mitteln führten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Religion ist mit Sicherheit nicht "sinnlos".

Wie so oft ist die Antwort Angst. Nur mit Angst kann man die größten Teile der Menschheit so effektiv steuern, verunsichern und ins Unheil schicken.

Das Problem ist, dass viele Menschen eine fundamentale Angst vor dem Tod und ihrer eigenen Sterblichkeit haben. Einer der Kernaspekte der Religionen ist es, komfortable Märchen über das Leben nach dem Tod zu erzählen. Das ist auch der Grund, warum sie sich so sehr daran festklammern. Sie schaffen es nicht, sich ihrer eigenen Sterblichkeit bewusst zu werden, weil es sie zu sehr ängstigt.

Der Rest (Fundamentalismus, Terrorismus) ist bloß verblendeter Gruppenzwang, Bildungsferne und die allgemeine Idiotie, die in JEDER menschlichen Gemeinschaft zu finden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von comhb3mpqy
24.03.2016, 11:47

es gibt Gründe, um zu glauben, dass das Leben nach dem Tod kein Märchen ist. Sie können im Internet ja mal nach "Wissenschaftler Nahtoderfahrung Buch" und "Mädchen begegnet Jesus" suchen (ohne Anführungszeichen). Weitere Gründe, warum ich an Gott glaube kann man finden, wenn man sich mal ein paar Antworten ansieht, die ich auf andere Fragen gegeben habe. Die Antworten kann man sehen, wenn man auf mein Profil geht.

0

Wenn Menschen an der Heiligen Schrift "festhielten", wäre schon viel gewonnen (Joh.17,17).

Der "Gott dieser Welt" jedoch (Offb.12,9) drängt sich ziemlich auf (2.Kor.4,4) und sorgt dafür, dass der "breite Weg" gegangen wird (Mt.7,14).  

Das "festhalten" an Gottes Wahrheit sorgt für Verfolgung (Mt.5,10; 2.Kor.4,9).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Konsequenz ist auch, einen Holzweg zu Ende zu gehen"

Schau, der Mensch gibt nicht gern zu, wenn er sich irrt. Noch dazu, wenn er sehr seltsamen Regeln gefolgt ist und nun zugeben müsste, dass es schon immer hirnrissiger Schwachfug war.
UND ER ES HÄTTE WISSEN KÖNNEN, wenn er beizeiten für ~5 Minuten sein Hirn nicht nur dazu benutzt hätte, seine Ohren auf Abstand zu halten. :p 

Nachteile: sich selbst das Leben zu vermiesen ist zwar auch dämlich, aber nicht verboten. Aber anderen auf den Keks zu gehen und Einhaltung blöder Regeln zu fordern und sie zu verdammen, wenn nicht, ist unverschämt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube an Gott, ich bin Christ und will mich aus diesem Grund an die Bibel halten.
Gründe/Argumente, warum ich an Gott, Jesus und das Christentum glaube kann man finden, wenn man mal ein paar meiner Antworten ansieht, die ich auf andere Fragen gegeben habe. Um die Antworten zu sehen kann man auf mein Profil gehen. Oder man fragt mich einfach in den Kommentaren nach den Argumenten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Troll!

Zwei Fragen und beide mit fast den selben Überschriften!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?