Wieso halten die meisten Menschen das Leben ohne Drogen nicht aus?

10 Antworten

Bestimmt würden es viele Menschen schaffen wenn sie es denn wollten.

Die frage ist nur wozu? 

Ich finde es gibt tolle Drogen die das Leben ein bisschen besser machen können.

Manchmal trinke ich z.B Kaffe, dann fühle ich mich meistens wacher und leicht euphorisch was daran schlecht sein soll sehe ich nicht. Natürlich könnte jetzt einer daher kommen und 3 Liter pro Tag trinken und sich damit kaputt machen aber ist daran der Kaffe schuldt ? 

Auch finde ich das es total schlechte Drogen gibt wie z.B. Tabak, weil er stark abhängig macht, sehr schädlich ist und in meinen Augen nichtmal eine gute Wirkung hat. 

Also mit viel Mühe könnte ich schon ohne Drogen leben nur sehe ich dazu keinen Grund. :) 

Moin...
Weil so die Welt endlich mal bunt wird :)
Nee, alles quatsch... Ich hab mit meinen 40 Jahren mittlerweile bis auf die "Hardcoresachen" wie H usw. so ziemlich alles schon durchprobiert was man so bekommen kann und dabei ist es auch geblieben weil ich für mich festellen musste das det Zeug eigentlich durchweg für'n Anus is...
Ich denke das Hauptproblem an der ganzen Sache ist das man während man unter dem Einfluß einer bestimmten Droge steht die Welt um sich herum nicht mehr so wahrnimmt wie sie eigentlich ist. Ein besonderes Talent div. Wirkstoffe ist das sie hauptsächlich div. Probleme die ein Konsument so hat sehr gut "überspielen" können sprich es ist momentan alles gar nich mehr so schlimm bzw. erscheint es einem so. Manche Menschen (besonders charakterlich etwas geschwächte) sehen darin dann ein wirksames Mittel ihren Problemen zeitweise zu entkommen und dabei nicht merken das sie in Wirklichkeit der Realität entfliehen und dadurch im Endeffekt alles nur noch schlimmer wird was dann aber durch Einnahme weiterer Drogen wiederum nicht mehr so schlimm erscheint. Das ist eigentlich das Paradebeispiel eines Teufelskreises...
Ich kann mit bestem Gewissen jeden nur raten die Finger von sowas zu lassen da ich auch selbst meine Erfahrungen damit gemacht habe und mir meine Meinung bilden konnte. Dat Zeug kostet 'n ßcheis Geld und bringt im Endeffekt gar nix außer noch mehr Streß und Unannehmlichkeiten wobei ich aber auch wenn ich selbst ab und an mal einen über den Durst trinke immernoch die Meinung vertrete das Cannabis bei weitem weniger schädlich ist als die legale Droge Alkohol.
Langer Rede keiner Sinn... Dat berühmte "seine Sorgen in Alkohol ertränken" funzt nich weil die Dinger können schwimmen ;)

Das ist eine sehr komplizierte Frage. Ich bin selbst nur ein leichter bis mittelschwerer Drogenkonsument (nur Alkohol und Cannabis, einmal habe ich Ecstasy probiert). Wieso ich das brauche - und ja, ich brauche es! - ist definitiv schwer zu beantworten. Es ist eine Wechselwirkung zwischen den Eindrücken, die im Alltag auf einen einprasseln und denen im Rausch. Bei mir wirkt Cannabis sehr stark. Auf Edibles habe ich wohl einen Rausch, den manch andere nur mit Pilzen erzeugen können. Die bewusstseinsverändernde Wirkung lässt dich einen anderen Blick auf die Dinge werfen. Wenn du fragst, warum manche Leute - so wie ich - Drogen brauchen, würde ich als Gegenfrage stellen, warum du so sicher bist, keine zu brauchen. Man muss viel zu bewältigen haben, wenn man Drogen nimmt. Nicht alles ist negativ. Auch Positives muss verarbeitet werden. Wenn man jedoch ein ereignisreiches Leben mit sehr unterschiedlichen Menschen verbringt, führt das auch dazu, dass man schnell zu Melancholie und Mesanthropie tendiert. Drogen können uns da einen anderen Zugang zu den Dingen eröffnen. Die Art und Weise wie ich auf einer starken Dosis Cannabis auf meine Erinnerungen reagiere, nehme ich mit in den Alltag, wo sie mir häufig hilt - manchmal aber auch schadet. Wenn man sich darüber bewusst wird, dass unsere kurzlebige Existenz in einer Welt, in der alles darauf angewiesen ist, sich gegenseitig aufzufressen, eigentlich keinen Sinn hat, kann einem die Welt ganz schön dunkel und verloren vorkommen. Manche Menschen nehmen denn auch deshalb Drogen, weil einem (z.B. auf Cannabis) im Rausch das pure Glück durch die Adern schießt; insofern gerade irgendwas in Richtung Futurama oder Badesalz am Fernsehen läuft - andernfalls kann sich auch alles ins Negative verstärken.

Warum haben die meisten Menschen ein falsches Bild von Drogen?

Wieso denken die meisten Menschen dass Leute die Drogen nehmen alle Junkys sind und nicht auf ihr Leben klarkommen ? - Ich glaube das sind alles Menschen denen es so beigebracht wurde und keinen Plan haben wie die wirklichkeit aussieht. :)

...zur Frage

Was haltet ihr von Menschen die (in maßen) Drogen nehmen?

Mich würde mal interessieren was ihr von Menschen halten die Drogen nehmen damit meine ich jetzt nicht Junkies die sich jeden Tag eine Spritze setzen, sondern Leute die vielleicht einmal im Monat am Wochenende XTC, LSD, Pilze, Cannabis oder auch Kokain nehmen (natürlich nicht alles auf einmal), ihr Leben aber ansonsten ganz normal führen und im Griff haben. Außerdem auch nicht am Straßenverkehr teilnehmen oder ähnliche Gefährdende Sachen.

Oder was denkt ihr euch wenn ihr auf der Straße einen Menschen sieht der einen Joint raucht?

...zur Frage

Wieso haben Menschen den Drang, Drogen zu konsumieren?

...zur Frage

Wieso haben alle so eine schlechte Meinung zu Drogen?

Natürlich meine ich die illegalen Drogen. Viele Menschen und auch die Medien haben eine gerade zu abartige Haltung gegenüber anderen Drogen. Man bringt immer wieder die gleichen langweiligen Argumente und Behauptungen, dass es so gefährlich sei etc.

Die meisten haben 0 Ahnung und vor allem durch Alkoholkonsum sterben jährlich Menschen und durch Cannabis ist bis heute keiner gestorben und auch wenn man eine Überdosis hat ist ein Tod ausgeschlossen. Manche Menschen gehen in andere Länder um eine Spirituelle Reise anzutreten ich meine "Ayahuasca auch als DMT bekannt" und viele haben sich danach geändert zum guten. LSD hat manchen auch die Augen geöffnet.

Natürlich kann falscher Konsum gefährlich sein und nein harte Drogen wie Heroin sind nicht lustig ich meine ja nur einpaar Ausnahmen wie die da oben.

Wieso hat man so eine negative Einstellung? Wieso reden so viele so negativ davon ohne es jemals selbst probiert zu haben? "Es ist illegal ist kein Argument".

...zur Frage

Rauchen Raucher immer die gleichen Zigaretten, oder auch mal andere Marken?

...zur Frage

Wieso fangen Menschen an zu rauchen und Drogen zu nehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?