Wieso hängt in einem China Restaurant ein großes Bild von Mao?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo ich bin ein Chinese. 

Bevor 1978 ist das große Bild von Mao sehr wichtig in jeder Familie. Damals war Mao wie ein Gott von chinesischer Bevölkerung.

Aber, nach 1978 gibt diese  „Religion“ nicht mehr.

Zur Zeit ist Mao nur ein berühmter historischer Held in China, der die chinesische Bevölkerung von Kolonieherrschaft,Feudalismus und Bürokratismus befreit. Er ist nicht mehr ein Gott.

So, warum hängt in einem China Restaurant ein großes Bild von Mao? Weil mit einem großen Bild von Mao kann man daran erinnern, wenn die chinesische Bevölkerung noch einen Glaube hatte. Heute gibt keinen Glaube in China.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird nicht mehr lange dauern und in einem russischen Restaurant in Deutschland findet sich ein Bild von Stalin - wenn es das nicht schon gibt - und ich könnte wetten, dass es türkische Restaurants gibt, in denen Erdogan wütend von der Wand starrt.

Warum? Denk mal nach...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

China ist ein kommunistisches Land. Mao Tsetung war es der den Staat mit Hilfe errichtet hat. Kannst du vergleichen mit Nordkorea, Russland und der DDR. Die hatten bzw. haben auch immer die Bilder der Staatsgruender und deren Nachfolger aufgehängt. Die Bilder muessen aufgehängt sein sonst gibt es Repressalien. Entweder verehren die Chinesen im Lokal Mao oder sie haben ihn nur so hängen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
earnest 26.11.2016, 08:26

Repressalien?

Quatsch.

P.S.: Ich habe noch nie beim Chinesen den Mao an der Wand gesehen.

0
earnest 26.11.2016, 08:32
@earnest

Ein Mao an der Wand vergrault eher die Gäste. 

Die Schutzgeld-Mafia ist doch nicht blöd. Die können rechnen.

0
Shani1227 26.11.2016, 09:06

Müssen? Ich bin Chinesin und wir oder sonst wer MUSSTE nie irgendwas aufhängen.

In China verehren ihn einfach viele und nehmen ihn als Vorbild, deshalb vielleicht

0
Crywolffe3636 26.11.2016, 17:48

Hallo Shani1227 ich muss mich bei dir entschuldigen. Die in Nordkorea müssen die Bilder aufgehängt haben nicht China. Sorry😓 Bin etwas durcheinander da ich nächste Woche einen schwierige Untersuchung beim Arzt habe. Das ist keine Entschuldigung dass ich so nachlässig bin. Hab mir schon ein Monogramm in den Hintern gebissen deswegen. Ich wollte mich nur von den Gedanken ablenken und schreibe so nen Mist. Ich passe jetzt auf. Schönen Abend noch!😄

0

Hallo MilesForever,

in der Tat, den Mao habe ich schon überall hängen sehen, in Restaurants in Berlin und an verschiedenen Orten in China. Nach Zwang sah es nicht aus, schon gar nicht in Berlin.

...Auch wenn viele alte Leute ihn heute immer noch verehren und sein Konterfei zu den Ahnen an die Wohnzimmerwand hängen: das offizielle Bild Mao Zedongs im heutigen China hat mit dem historischen nicht viel zu tun. Und auch der Porträtierte würde sich angesichts seiner Erben wohl im Grab herumdrehen. ...

Quelle:
http://panda.kulturarche.de/augenblick-maos-portraet/

Kann man vielleicht nur verstehen, wenn man die Geschichte Chinas kennt und - wenn man dort aufgewachsen ist.

LG aus Berlin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele Leute vermisst Mao sehr,und das ist auch IP Marketing~

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weshalb nicht ? Mao war lange zeit der Boss aller Chinesen. Wenn es erlaubt währe würden bei uns in so mancher Kneipeein Bild von Adi hängen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hab auch Oma Merkel über meinem Bett hängen. *g*

Was ist daran schlimm wenn der Mao im Chinarestaurant in der Ecke hängt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dummie42 26.11.2016, 00:11

Naja, immerhin werden ihm um die 45 Millionen Tote auf die Rechnung gesetzt. Das ist doch schon mal eine Hausnummer.

Hättest du auch keine Probleme damit, wenn im Restaurant "Zur Linde" Hitler auf die Gäste herab starrt?

1
ama86 26.11.2016, 00:23
@Dummie42

Das ist heute nicht vorzustellen. Dein Beispiel ist aus einer anderen Zeit. Natürlich würde da heute kaum noch einer rein gehen, ich auch nicht. Früher aber wäre da eine Mehrheit reingegangen. Sowas kommt von sowas. Aber wer wird denn da zum Kommunist wenn man ein mal im Jahr chinesisch essen geht... Aber auch mein Beispiel ist aus einer anderen Zeit.

0
HappyHund 26.11.2016, 12:36
@Dummie42

Hitler hat Millionen Menschen ins Gas geschickt. 

Bei Mao sind durch Miskalkulation und Planungsfehler Millionen Menschen verhungert, wobei die ganzen Lokalpolitiker nicht ganz unschuldig waren, da jeder falsche Zahlen nach oben berichtet hat. Also da gibts schon einen Unterschied.... 

0

Die wollen sicher ihre Gäste vergraulen. 

Da verginge mir jedenfalls der Appetit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?