Wieso hält Salz Geister ab?

11 Antworten

Soviel ich weiß stand Salz sowie auch Wasser für Leben und galt als eine Art heiliger und reiner Stoff und kann darum laut Mythos Geister abhalten. Auch war Salz lange Zeit wirklich nur sehr reichen Leuten zugänglich. Das gewöhnliche Volk kam da nicht ran.Salz wurde wie einige andere recht wervolle Stoffe auch als weißes Gold bezeichnet

Ich denke da Salz Geister abhält weil in vielen Kulturen Salz als sehr rein gilt und Geister sind nicht rein bzw. böse weil in Supernatural sind es ja meistens Rachsüchtige also böse Geister

Salz gillt als rein und vermutlich brennt es wenn Geistwesen mit Salz direkt in Berührung kommen. Genau wenn Salz bei uns in eine offene Wunde kommt.

Reine Fantasie der DrehbuchautorInnen, möglicherweise gründet diese auf einem alten Aberglauben, immerhin war Salz einmal wertvoller als Gold und so haben sich viele Aberglauben darum gebildet.

Woher ich das weiß:Recherche

:(

0
@spielzeugkissen

Wir können froh darüber sein. Fiktion ist nur deshalb fantastisch weil sie fiktiv ist. Wäre sie real, wäre sie banal.

0

Pluspunkt für das Binnen-I.

Auch wenn ich persönlich mittlerweile das generische Femininum vorziehe.

Die Bezeichnung "Aberglauben" ist natürlich trotzdem diskriminierend.

2
@Subcomandante

An solche Dinge zu glauben ist nunmal Aberglauben, daran kann man nichts ändern und das ist auch in keinster Weise diskriminierend.

1
@Andrastor

Ich fühle mich durch den Begriff diskriminiert.

Ich bin selbst "abergläubisch" und empfinde dieses Wort als sehr abwertend.

Was habt Ihr alle gegen magisches Denken? Ohne das wäre die Menschheit nicht da, wo sie jetzt ist.

2
@Subcomandante

An etwas zu glauben das es nicht gibt, ist Aberglauben. Auch wenn du dich dadurch diskriminiert fühlst, es ist so. Nicht alles was du als diskriminierend auffasst, ist auch diskriminierend.

Niemand behandelt dich in der Gesellschaft schlechter als andere, du hast immer noch dieselben Rechte und Pflichten wie alle anderen, egal woran du glaubst.

Magie gibt es nicht und hat es nie gegeben, der Aberglaube an Magie hat jedoch bisher nur Leid hervorgebracht, ich erinnere hier an die Hexenverfolgungen die es bis heute gibt.

1
@Subcomandante

Davor kommt Humanismus und Rationalismus und dann noch zahlreiche andere Dinge...

0
@Andrastor

Die Hexenverfolgungen wurden von Leuten durchgeführt, die Magie abgelehnt haben.

Diejenigen, die Magie praktiziert haben, waren die Opfer der Hexenverfolgung.

Wenn Du nicht an das glaubst, woran ich glaube, ist das Dein gutes Recht.

Und ich bin froh, dass sich die Aufklärung hierzulande durchgesetzt hat. So lässt man uns Hexen wenigstens in Ruhe.

1
@Subcomandante

Hexenverfolgung gibt es nur weil es Menschen gibt, die an solchen Unsinn glauben. Bis heute werden Menschen verstoßen, verfolgt und getötet weil man sich einredet sie hätten mit Magie und Hexerei zu tun.

Es gibt keine Magie und hat sie nie gegeben. Auch echte Hexen hat es nie gegeben.

0
@Andrastor

Dann gibt es mich auch nicht und hat mich nie gegeben.

Grüße aus dem Schattenreich!

Huah!

1
@Subcomandante

Du bist keine Hexe, sondern lediglich eine Frau (nehme ich mal an) die sich aufgrund ihres Glaubens als Hexe bezeichnet. Aber nur weil ich mich als Polizist bezeichne und glaube einer zu sein, macht mich das nicht zu einem.

0
@Andrastor

Du bist Polizist?

Die Göttin segne Dich - und ich hoffe, Du versuchst wenigstens, Deinen Job gut und gerecht zu machen.

Ich bin übrigens ein Mann. Es gibt im Deutschen kein männliches Wort für "Hexe".

0
@Subcomandante

Doch, "Hexer".

Nein, ich bin kein Polizist, das war ein Beispiel um deinen Denkfehler zu verdeutlichen.

0
@Andrastor

Ich bin Kein Hexer. Ich bin eine Hexe.

Wie gesagt gibt es im Deutschen kein männliches Wort für "Hexe".

Ich kann doch wohl selbst definieren, als was ich mich bezeichne.

2
@Subcomandante
He­xer, der
Wortart: Substantiv, maskulin
Worttrennung: He|xer
männliche Hexe

Duden widerspricht dir ganz offensichtlich. Eine männliche Hexe, ist ein Hexer.

Du kannst definieren als was du dich bezeichnest, aber nur weil du dich als etwas bezeichnest, bist du das nicht automatisch. Und da es keine echten Hexen und Hexer gibt, bist du auch keiner.

0
@Andrastor

Die weibliche Form von Hexer ist nicht Hexe, sondern Hexerin!

Namen sind übrigens Schall und Rauch.

0
@Subcomandante

Hexerin ist ein Wort dass es nicht gibt. Zumindest der Duden kennt es nicht. Weiblich: Hexe, männlich Hexer. Finde dich damit ab oder schreibe an den Verlag der den Duden herausbringt und fordere eine Änderung.

0
@Subcomandante

Ah, also wenn sich das aktuelle deutssprachige Wörterbuch nicht nach deinem Vokabular richtet, kann es dich kreuzweise?

Wo hast du diesen Unsinn mit Hexerin überhaupt her? Aus irgendeinem lächerlichen Esoterik-wie-werde-ich-eine-Hexe-Buch?

0
@Andrastor

Das aktuelle deutschsprachige Wörterbuch richtet sich nach dem benutzten Vokabular - allerdings mit einer gewissen Verspätung.

Und das mit der Hexerin habe ich mir logisch erschlossen.

Meinst Du ernsthaft, das Wort "Hexerin" ließe sich grammatisch nicht bilden?

Wie ist sonst die weibliche Form von "Hexer"? Normalerweise hängt man ein "-in" an, um die weibliche Form zu bilden. Wie in "Schauspielerin", "Arbeiterin" und "Genossin". Wie würdest Du das denn sonst machen?

0
@Subcomandante

Die weibliche Form von "Hexer" ist "Hexe". In diesem Fall war das weibliche Wort zuerst da, dann kam das männliche. Und soweit ich das mitbekommen habe, bist du der einzige der dieses Vokabel verwendet, da wird sich der Eintrag in den Duden noch eine ganze Weile hinziehen.

0
@Subcomandante

Und was soll dieses miese Video mit schlechter Qualität nun aussagen? Und wer soll "wir" sein? Deine Klassenkollegen aus Hogwarts?

0
@Subcomandante

Soll mich das jetzt irgendwie beeindrucken? Wenn das das letzte Pulver ist dass du zu verschießen hast, können wir diese "Diskussion" gleich mit dem Fazit beenden:

Es gibt keine richtigen Hexen

Die männliche Form von Hexe ist Hexer

Nur weil man glaubt etwas zu sein, ist man das noch lange nicht.

Wenn du möchtest, kannst du jetzt noch das letzte Wort haben, ich bin raus.

0

Was möchtest Du wissen?