Wieso haben viele kein schlechtes Gewissen, wenn sie Essen wegschmeißen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich finde, daß Du recht hast: Essen wirft man nicht sinnlos weg. Auch, wenn man es selbst bezahlt hat. Zwar ist es nicht verboten, weil unsere Gesellschaft auf individuellen Rechten beruht. Aber wer (gewohnheits­mäßig und oft) dieses Recht in Anspruch nimmt, der mißbraucht es.

Ein Recht zu mißbrauchen, ist natürlich nicht verboten. Aber es ist ja auch erlaubt ein A…loch zu sein, nur daß es in der Umgebung eben gar nicht gut ankommt, wenn man darauf besteht.

Ich habe festgestellt, daß das Wegwerfen von Nahrungsmitteln in Deutschland Volkssport ist (das hängt sicherlich auch mit der über­triebe­nen Angs vor ab­gelaufe­nen Waren zusammen — wer das nicht glaubt, liest strafhalber alle Fragen zur Mindesthaltbarkeit, die auf Gute Frage gestellt werden).

Vielen ist nicht bewußt, daß da etwas Perverses daranklebt, wenn man Dinge vernichtet, die (für einen selbst oder auch einen anderen) nützlich sein können. Ich hab das mal lang einer WG-Genossin gepredigt, die dann Monate später einmal meinte „Seitdem ich das Essen besser plane und weniger wegwerfe, habe ich mehr Geld in der Börse“ (sie lebte von HartzIV und war auch sonst von mäßigem Verstand).

Probier es also weiter mit Aufklärung und Predigten, manchmal hat man überraschende kleine Erfolge.

Ich werfe Essen weg, wenn es für den menschlichen Verzehr nicht mehr geeignet ist und habe dabei durchaus kein schlechtes Gewissen.

Ich verstehe den Grund deiner Frage nicht, du könntest genauso gut fragen, warum töten Menschen andere ? Ich sehe allerdings das Problem in deiner Grundeinstellung. Klar es ist deine Meinung, aber du kannst andere nicht als herzlos abstempeln, nur weil sie nicht der selben Meinung sind. Ich finde Essen Weg werfen nicht gut, aber es ist eben MEINE Meinung und nichts, was man anderen aufzwingen sollte.

Ja das machen leider viele. :(

Ich selbst kann kein Essen wegwerfen, außer wenn total verschimmelt o.ä. aber das passiert höchst selten. Mein Essen teile ich auch gerne und was nicht selbst mehr gebraucht, wird an andere weiter gegeben.

Persönlich weisse ich auch meine Mitmenschen darauf hin, da werde ich auch nicht müde. Glücklicherweise komme ich selten in diese Gelegenheit, weil die meisten in meinem jetzigen Umfeld (Oberstufe) darauf selbst achteten. Aber auch hier gibt es genug Gelegenheit.

Für mich selbst ist es ein Prinzip, an das ich mich, wie alle meine Prinzipien, immer zu halten versuche. Andere Prinzipien fallen da schwerer oder sind mehr als Ideal zu sehen, was nicht heißt das ich versuche sie ständig einzuhalten (Eherlichkeit, Pünktlichkeit (ein Mal in meinem Leben zu spät), Freundschaft, etc.) Und gegen Prinzipientreue die einfach nur vorgebracht wird, mit sachlichen Argumenten, ist nichts einzuwenden. Man darf die Mitmenschen natürlich auch nicht damit erschlagen, sonst gibt es trotz.

Grüße Felix

Warum schlechtes Gewissen haben?? Wenn man für das Essen bezahlt, kann man damit tun, was man will?!!!! Dagegen spricht doch nichts?!!

Herzlos. Wie der Youtuber HowToBasic, Kinder in Afrika sterben weil sie kein Essen haben.

SpiegelSich 05.02.2015, 20:25

Was hat Essen mit Kindersterben in Afrika zu tun?

0

Was möchtest Du wissen?