Wieso haben so viele Menschen Zahnarztphobie - Ursachen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Na hör mal, Zahnbehandlungen tun weh! Das müsstest du doch wissen. Zähne ziehen, bohren, plombieren, saugen, schleifen usw. Ich sah mal eine Frau, die war ganz blau im Gesicht, war gerade beim Zahnarzt gewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristinominos
16.01.2016, 20:36

Das soll alles sein?!?

Ja sicher tun manche Dinge gelegentlich weh, aber ja wohl nicht so, dass man Höllenqualen erleiden muss und im Endeffekt steht dem ja gegenüber, dass der Schmerz notwendig ist, um eigentlich etwas Gutes zu erreichen. Es kann sein, dass du recht hast (bin selbst ja nur ein Laie), aber ich habe mit tiefenpsychologischeren Gründen gerechnet.

Danke für die Antwort.

1

Weil der Zahnarzt, mehr als beispielsweise dein Hausarzt, in deiner Nähe ist, einer unangenehmen Nähe. Du siehst nicht was er macht, weil er ja in deinem Mund herumfuhrwerkt. Das ist für viele, auch für mich, ein mehr als unangenehmes Gefühl.

Die Scham, wenn man viele Jahre lang nicht war, kommt noch hinzu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristinominos
16.01.2016, 20:37

Das mit der Scham verstehe ich, das davor kann ich nicht nachvollziehen...Danke.

0

Seit meiner Wurzelbehandlung was sehr schrecklich war,weil mein Mund nicht richtig betäubt war,habe ich auch "Angst" bzw. Respekt davor,aber trotzdem muss man hin wenn man saubere Zähne möchte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?