Wieso haben Mörder keine Angst?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

In Filmen sind es Schauspieler, die müßen diese Mimik anwenden, das ist deren Beruf.

Sind diese Menschen psychisch krank?

Ein Problem was sich im Verlauf der psychologischen Forschung der letzten Jahrzehnte herausstellt, ist der, dass kein Mensch wirklich psychisch gesund ist. Bei jedem Menschen lassen sich, vielleicht nur kurzzeitig, Symptome von Krankheiten finden die nach dem ICD-10 (also der internationalen Klassifikation von Krankheiten) auf eine psychische Erkrankung deuten lassen.

Das liegt daran, dass viele "normale" Verhaltensweisen plötzlich als ungesund oder krank erkannt wurden. War man früher von der Arbeit ausgelaugt, so hieß es Ermüdung. Heute nennt man das "Burn-Out" und ist eine der Top 5 der Volkskrankheiten weltweit. Auch wird schlechte Laune heute als Depression oder depressive Episode bezeichnet. Und selbst vor einem glücklichen und elanreichen Menschen macht die Psychologie nicht halt und nennt das Manie, Hypomanie oder manische Phase.

Bei Mördern und Attentätern kann die Bezeichnung einer psychischen Erkrankung noch schneller gefällt werden, da Mord nicht als normale Handlung anerkannt wird und somit als nicht normal bezeichnet wird. Dies ist allerdings auch ein sehr kulturell-gesellschaftlich verankertes Denkmuster. Im, als oben genanntes Beispiel, Urvolk aus dem Amazonas ist ein Mord/Totschlag z.B. in einigen Fällen durchaus anerkannt und akzeptiert. Ein Außenstehender, der aus unserem Kulturkreis kommt, würde dies allerdings als "barbarisch und krank" bezeichnen, ohne auf diese kulturellen und moralischen Unterschiede Rücksicht zu nehmen.

Interessant ist auch der Rückblick in die weite Vergangenheit der Menschen. So schämt sich der aufgeklärte Mensch häufiger vor den Instinkten, welche er in der Steinzeit gewonnen hat, und versucht diese zu unterdrücken. Dazu zählt neben der Gewalt, auch die Angst oder der egoistische Überlebenstrieb. Dabei wird die Anwendung dieser Instinkte mittlerweile auch gesellschaftlich nicht mehr weiter anerkannt und in einigen Fällen sogar verachtet. Dies zeigt sich auch daran, dass diese Verhaltensmuster (Angst, Aggression und Egoismus) ebenfalls unter den als "psychischen Erkrankungen" definierten Krankheiten zu finden ist.

Lies mal das Buch "Irre, wir behandeln die Falschen". Dort steht beschrieben, ob diese Menschen wirklich psychisch krank sind oder nicht. Hitler, Stalin, Honecker waren definitiv nicht psychisch krank. Ein sehr schönes und interessantes Buch. Es ist einfacher, sie als psychisch krank abzustempeln. Denn wenn wir uns darüber klar wären, dass die Meisten "normal" sind, hätten wir vermutlich keine ruhige Minute mehr.

. . . besorg dir mal dieses Buch und du hast keine Langeweile mehr ;-))

RudeBoyZHerb 09.04.2016, 09:02

Gute antwort, die wissenschaft versucht ja eh im moment zu erforschen ob bei manchen mördern ein angeborener hirndeffekt sie zu eiskalten killern ohne mitgefühl macht , nehmen wir an da wäre tatsächlich ein fehler im kopf, wie gehen wir in zukunft mit menschen um die von natur aus einfach kein mitgefühl fühlen können? Die an quälen von menschen freude empfinden , wenn ein mensch sich nicht ändern "kann" weil seine anatomie es nicht zulässt , so jemanden kann man doch nicht wirklich in unsere gesellschaft integrieren weil ihnen die neuropsychische grundlage fehlt und er\sie keinen grund sieht mit dem morden aufzuhören weil er\sie unsere psychischen dynamiken nicht greifen kann, ewig wegsperren verstößt gegen die menschenrechte in deutschland und anderen teilen der welt wobei das vielen ländern egal ist, ins bewachte exil schicken wäre auch ein verstoß  gegen jegliches menschenrecht, sie töten um weitere morde zu verhindern auch, eine sehr sehr schwierige frage

0

Ich denke das kann man gar nicht so pauschal sagen . Da müsste man erstmal klären warum jemand zum Mörder wird.

Wenn z.b.nen 15 Jähriger der nen Schlechtes Elternhaus hat ,grade von der Freundin abserviert wurde und in der Schule nur Ärger hat ,ausgeschlossen und gehänselt wird und z.b. zuhause geprügelt wird , beschliesst sich an allen zu Rächen weil er es nicht mehr aushällt und Amok läuft ... So jemand hat da glaube ich wenig Angst weil der Seeelische Schmerz der eh schon da ist viel Größer ist und die Tat ihm dann quasie Erlösung verspricht .

Aber ich glaube so grundsätzlich haben Mörder schon irgendwo eine Störung . Ob sie generell keine Angst empfinden weiss ich nicht , ich denke das ist Situationsbedingt . Wer mordet befindet sich ja schon in einer Ausnahmesituation und wird sicherlich von Adrenalin ziemlich geflutet sein .

Mal eine tötung aus Selbstschutz ausgeschlossen . Denn wenn jemand angegriffen wird und um sein eigenes Leben fürchtet und dann z.b. zu einem Messer greift um sich zu schützen ,dann hat die Person ja mit sicherheit Angst .

Aber ich glaube man sollte die Filmfiguren auch nicht zu ernst nehmen . Film und Realität sind ja immernoch 2 verschiedene Paar Schuhe

LG

Also, ich denke, dass sie Angst vor etwas haben. Immerhin gibt es ja auch die aus Ntwehr, aber ich denke, dass du diese nciht meinst. Meiner Meinung nach, werden die auch so ihre Gründe haben, außer sie sind wirklich sehr krank ;)

Wer sagt, dass Mörder keine Angst haben?

Im Moment der Tat haben sie wohl kaum Angst vor Bestrafung, denn da ist jede Vernunft ausgeschaltet. Später haben sie sicherlich Angst, dass man sie schnappt, aber das sieht man ihnen ja nicht 24 Stunden lang an.

Ich rede jetzt von echten Morden - nicht von Filmen mit erfundenen Geschichten. ;o)

Im Film sind das Schauspieler. Die tun nur so gefährlich.

In der Realität gibt es Soziopathen, die wirklich keine Angst haben und Mörder, die aus Angst morden.

Die Reaktion Angst ist ganz natürlich für Menschen. Psychisch krank ist niemand deshalb.

Die Wahrnehmung von Gefahr führt regelmäßig bei Menschen dazu Angst zu entwickeln. Das ist schon seit Ur-Zeiten so und ein Vorbereitung auf Flucht oder Angriff.

Deshalb sollte man Angst nicht grundsätzlich als unnormal ansehen und als lebenwichtige Funktion beachten.

Mörder und Schauspieler sind auch nur Menschen.

RollingMT 26.01.2013, 20:21

Meine Frage war: Warum haben sie keine Angst. Meinst du das damit?

0

film ist oft nicht die realität, aber menschen die zu mörder werden denken sich dabei nicht, dass sie entlarvt werden, sie sind von ihren vorhanben so verblendet, dass der venunft ausgeschaltet wird oder es sind ihnen die konsequenzen egal. so ein verhalten ist unter menschen nicht hinnehmbar, wir sind keine wildtiere. es ist im "normalen" leben leider so, dass die meisten geisestkranken menschen nicht in den anstalten, sonder auf die strassen anzutreffen sind.

...wieso Mörder in Filmen z.B. keine Angst haben.

Weil sie Schauspieler sind, die dafür bezahlt werden, "Mörder" darzustellen, nicht jedoch "Angst zu haben"....

Schauspieler sind nicht generell psychisch krank, auch ihr "böses Grinsen" hält sich im Privaten in einem ganz normalen Bereich.

LG

P.S. dir scheint sehr langweilig zu sein.

RollingMT 26.01.2013, 10:16

Da hast du recht :)

0

es gibt viele gründe warum menschen andere umbringen. also die, die leute aus habgier umbringen haben in der regel emotionale störungen. ich kenne aber jemandem aus meinem bekantenkreis, der hat jemanden umgebracht, weil dieser seine tochter vergewaltigt hat. und dieser ist einer der korrektesten menschen die ich kenne. nicht alle mörder sind psychopaten. auch mein erhemaligher nachbar hat bei einer messerstecherei aus notwehr jemanden umgebracht und das sicher nicht extra. also die wirklich psychisch kranken sind in der sicherheitsverwahrung und diese sind echt gefährlich. und auftragsmörder haben auch eine persönlichkeitsstörung, sonst könnten sie ihren job nicht machen. das selbe gilt für soldaten, die im krieg töten

Das kann man Nicht genau sagen.Vielleicht liegt es daran dass sie etwas in Sich in Empfinden und Menschen töten wollen. In filmen wird meistens mitsolchen Sachen übertrieben. MancheMörder haben Sehr wohl angst. Dann stehen sie eventuell vor dem Opfer Fragen sie sich Ob sie das Opfer wirklich umbringen wollen. Sicherlich sind einige Mörder psychisch Gestört. Ich hoffe ich konnte deine frage beantworten

Was möchtest Du wissen?