Wieso haben Menschen verschiedene Sprachen - Tiere aber nicht? Oder Doch?

14 Antworten

Natürlich entwickelten auch Tiere regionale Sprachen und Dialekte, zum Beispiel die Wale. Hier gibt es allerdings eine außerordentliche Besonderheit: Es gibt ein Wort, das von allen 80 Walfischarten in allen Weltregionen bei gleicher Lautbildung und gleicher Bedeutung sofort verstanden wird. Es läßt sich etwa übersetzen mit "Hilfe", "Mayday" oder SOS". Nach einem solchen Ruf eilen Wale aus der ganzen Region zusammen, wie eine Feuerwehr. Das haben Forscher mit Lautsprechern im Wasser getestet.

bei einigen Tieren gibt es etwas wie verschiedene Sprachen . Orcas zum beispiel haben je nach dem wo sie leben und auch was sie jagen unterschiedliche Laute. viele Gruppen grüßen sich noch nicht einmal. auch bei Präriehunden gibt es so etwas: Präriehunde in der Wildnis haben eine verhätnismäßig komplexe Sprache. sie können so ewst sagen wie Naher Kojote entfernte Kojote.auch ein Wort für Fuchs haben sie. sie könnnen zwischen verschiednen Feinden unterscheiden und auch zwischen Feind und für sie harmlosen Tieren wie Bisons auch für verschiednen Vögel wie zb Greifvögel oder für die Harmlose haben sie unterschiedliche Laute. sie können sogar so was ähnliches Sagen wie Mensch im blauen Overall oder im weißen Overrall. ob sie wirklich Overall sagen weiß ich nicht. aber zwischen Farben können sie unterscheiden. Präriehunde müssen diese Sprache aber erlernen. Präriehunde in Gefangenschaft beherschen sie nicht.

Mich interessiert dieses Thema auch. Hier sagen einige, Tiere hätten verschiedene "Sprachen". Heißt das dann aber auch, dass die erwähnten Präriehunde oder Wale sich wirklich nicht mehr verstehen bzw. verständigen können (also Hund mit Hund und Wal mit Wal, nicht Hund mit Wal), also so wenn jemand zu mir Französisch redet, da ich keines kann? Gibts dazu Studien? Bitte wen möglich mit Link/Quellenangabe.

Was möchtest Du wissen?