Wieso haben manche Mädchen während ihrer Periode Schmerzen und andere nicht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Weil jeder Körper anders ist und auch anders reagiert. Außerdem nimmt jeder Mensch Schmerzen anders wahr. Auch die Periode läuft nicht immer gleich ab, mal dauert sie kurz mal lang, mal ist sie schwach mal stark. Es spielen viele Faktoren eine Rolle.

Das ist sicherlich bei jeder Frau unterschiedlich. Viele haben Bauch-und Rückenschmerzen, weil sich die gesamte Beckenregion verkrampft. Bauchtanz und Bewegung in dem Bereich (auch wenn man das eigentlich nicht möchte) hilft da sehr gut.

Es wird sicher auch körperliche Gründe gaben, aber ein Grund ist sicher auch, wie man an die Sache herangeht und was man erwartet. Wenn man schon erwartet, jetzt für drei oder vier Tage schachmatt zu sein und nur mit einer Wärmflasche im Bett zu liegen, weil das vielleicht die Mutter oder große Schwester so vorgelebt hat, dann ist es ja nicht verwunderlich, wenn es einem wirklich so passiert. 

Bei uns zu Hause war die Periode nie ein Thema. Die einzige Frage, die es da gab - und auch das nur selten - war, "hast du mal einen Tampon?"

Wenn man nicht so viel darüber nachdenkt, hat man auch keine Probleme mit der Sache.

Ich denke, du hast teilweise Recht. Wenn man vorgelebt bekommt, dass man sich mit der Periode drei Tage ins Bett legen muss, ist das was anderes als wenn man das Ganze eher "sportlich nimmt".

Und natürlich gibt es Menschen, die eher klagsam sind und andere, die hart im Nehmen sind und sich nie beklagen.

Aber es gibt tatsächlich schlimme Regelschmerzen, die man beim besten Willen nicht einfach ignorieren kann und die auch mit Bewegung und Tabletten nicht weggehen.

Dann sollte man doch mal zur Frauenärztin gehen.

0

Die mit den Schmerzen haben leider einfach Pech gehabt. Bei manchen Frauen produziert die Gebärmutter während der Regelblutung schmerzauslösende Stoffe - die sogenannten Prostaglandine. Und bei manchen eben nicht.

Gegen die Produktion von Prostaglandinen gibt es Medikamente, die sogenannten Prostaglandinsynthesehemmer. Das sind zum Beispiel Aspirin, Ibuprofen oder Paracetamol. Die helfen aber nur gegen die Produktion von Prostaglandinen, nicht gegen die Wirkung der bereits vorhandenen. Deswegen sollte man diese Medikamente so  früh wie möglich einnehmen, dann helfen sie besser.

Interessanterweise hat man Regelschmerzen deutlich häufiger, wenn man vorher einen Eisprung hatte. Genau deswegen hilft bei vielen die Pille so gut. Die unterdrückt ja den Eisprung, und wenn man keinen Eisprung bekommt, sind auch die  Schmerzen viel weniger, oder man hat gar keine.

Bei richtig schlimmen Regelschmerzen, die womöglich schon vor der Blutung beginnen und die auf Schmerzmittel nicht richtig ansprechen, sollte man aber auch mal an eine Krankheit namens Endometriose denken.

hallo,

ich denke nicht, dass es da einen fixen Grund gibt. So wie jeder Mensch auf dieser Welt anders ist , können auch die Gründe unterschiedlich sein??

Die meisten nehmen ja glaube ich Medikamente gegen diese Schmerzen.. Aber bei manchen wirken sie glaube ich nicht bzw nicht so gut :)

Weil sich die Muskeln "dort unten" innerlich verkrampfen, während "dieser Zeit"...

... Und andere wiederum haben das nicht so stark...

0

Die Periode soll ja den Körper reinigen und da spielt dann auch die Ernährung eine Rolle. Je gesünder man sich ernährt, desto kürzer gehen die Tage. Das macht aber nicht alles aus und ob eine gesunde Ernährung die Schmerzen lindert, weiß ich nicht

Die Periode reinigt nicht den Körper, und die Ernährung spielt überhaupt keine Rolle.

5
@Kastille

Entschuldige bitte, das ist jetzt nicht dein werter Ernst, oder? Du verlinkst eine unseriöse Seite wie "Zentrum der Gesundheit" und erwartest, dass irgendjemand diesen Unfug glaubt?

Ich schlage dir vor, dich mal mit der Physiologie des weiblichen Zyklus zu befassen, Stoff Biologie 8. Klasse.

2
@Pangaea

Dann ist eine Diskussion wohl sinnlos, wenn man einfach alles als unseriös abstempelt, das ein nicht passt.

0
@Kastille

Die Physiologie ist keine Meinungsfrage, und man muss sie nicht diskutieren.

Und ja, eine Verkaufsseite für überteuerte Nahrungsergänzungsmittel, die ihre sogenannten Informationen darauf ausrichtet, möglichst viel von dem Zeug zu verkaufen, passt mir überhaupt nicht.

1
@Pangaea

Da du dich weigerst andere Quellen zu bringen, kann ich das Ganze nicht wirklich ernst nehmen.

0

Ich kann gar nicht sagen, was alles in diesem Text falsch ist!

0
@Kastille

Du findest es wunderbar, wenn jemand dir bestätigt, dass du Unfug schreibst??

0
@Kastille

Ich schreibe keinen Unfug, insofern kann ich dazu nichts sagen.

0
@Pangaea

Dann haben wir ja was gemeinsam, ich nämlich auch nicht. So, jetzt habe ich aber genug gespielt, also ich antworte dann nicht mehr hier drauf :P

0
@Kastille

Brauchst du auch nicht - deine ursprüngliche Antwort spricht Bände.

0

Was möchtest Du wissen?