Wieso haben Joghurt-Gums ohne Fett trotzdem so viele Kalorien?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist ganz einfach: das Zeug besteht aus Zucker: sprich Kohlenhydrate! Fett war da von vornherein nicht vorhanden. Das ist schlicht und ergreifend ein Spielen mit dem Denken der Verbraucher. Der sieht nur die Aussage:ohne Fett! und denkt, daß wäre automatisch gut.Ist es aber nicht. Es gibt auch genauere Erklärungen dafür, die kann ich aber nicht leisten! Sorry!

Weil sie Zucker enthalten. Fette sind nicht per se Dickmacher, Zucker ist es aber auf alle Fälle, und Zucker ist auch hoch kalorienhaltig.

Gesünder mag es sein, weil keine künstlichen Farbstoffe verwendet werden, auch wird (Apfel-)Pektin anstatt Gelatine, welche in "normalen" Gummibärchen zu finden ist, verwendet. Pektin gilt als gesünder. Gelatine wird in der Regel aus Tierknochen hergestellt, und viele sehen das kritisch wegen möglicher Übertragung von BSE. Andere sind Vegetarier und verzichten daher auf Gelatine.

LG Sabine

Zucker, d.h. Kohlenhydrate können beim Stoffwechsel des Körpers schnell in Energie umgewandelt werden. Daher greift dein Körper auch zunächst auf diesen schnellen Energielieferanten zurück (z.B aus den Jogurt-Gums). Erst wenn keine Kohlenhydrate (sprich Zucker) zur Verfügung stehen, wandelt dein Körper Fette und zuletzt Proteine in Energie um. Wenn du aber mehr Kohlenhydrate (also Zucker) zu dir nimmst als du eigentlich für deinen Stoffwechsel brauchst, wandelt dein Körper einfach den überschüssigen Zucker in Fettreserven um. Dein Körper spart nämlich immer für schlechte Zeiten, wenn er zu viel des Guten (Zucker) bekommt. D. h. der Trick der Marketing-Strategen von Katjes: da ist ja kein Fett drin und deshalb sind die ja so gesund - ist schlicht und ergreifend Quatsch. Fazit: Alles in Maßen ist o.k. - übrigens alle andere Gummibärchen sind auch fettfrei!

super antwort

0

Was möchtest Du wissen?