Wieso haben in Deutschland nicht alle gleichzeitig Ferienbeginn-Ende?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Tradition, Mademoiselle und längere Sommerferien. Die Franzosen haben 2 Monate einheitliche Sommerferien, die Briten 10 Wochen und die Italiener legen sich vom 10.06. bis zum 14.09. in den Schatten.

Über Feinheiten entscheiden der kurze Sommer, die hohe Bevölkerungsdichte, das Interesse von Tourismusregionen, Staugefahr und die Tatsache, dass man Deutsche nicht allein entscheiden lassen sollte. Was für eine Horrorvorstellung: zig Millionen Deutsche, die gleichzeitg in Urlaub fahren und Millionen von Assis, die am 02.07. nach Antalya oder Malle fliegen wollen.

Endlich eine anständige Antwort.

0

Die Straßen wären hoffnungslos verstopft, es gäbe keine freien Urlaubsquartiere ...

In der DDR begannen die Ferien überall immer zur gleichen Zeit (Ende Juni) und endeten auch zur gleichen Zeit (Anfang September).

Wir haben ein destrukturiertes Schulrecht und nur Weniges ist bundeseinheitlich geregelt. Es gibt sowohl im In- wie auch im Ausland Hauptreiseziele, die alle überfüllt wären, würden alle Deutschen
innerhalb einer verhältnismäßig kurzen Zeit Urlaub machen. Diejenigen,
die vom Tourismus leben, hätten nur eine kurze Zeit des Jahres ihr
Auskommen. Aufgrund der derzeitigen Regelung verteilt sich die
Haubtsaison wenigstens auf die ohnehin schon kurze Sommerzeit.

Wassich zu Beginn der Ferienzeit auf den Straßen der Bundesländer
abspielt, würde sich bei gleichzeitigem Ferienbeginn im ganzen
Bundesgebiet abspielen. Flugzeuge wären überbucht, Züge überfüllt usw.

Das sind wohl die Hauptgründe für eine dezentrale Regelung.

Gruß Matti

Wir haben ein destrukturiertes Schulrecht

Ich wollte schreiben "Wir haben ein dezentrales Schulsystem." Natürlich ist es immer noch strukturiert, auch wenn es dezentral organisiert ist.

0

Was möchtest Du wissen?