Wieso haben früher manche Leute andere Leute für schwul gehalten, obwohl diese nicht schwul waren bzw. sind?

12 Antworten

Hallo! Das war nicht nur früher so, es ist auch heute manchmal noch so! Leider!! Jeder von uns neigt manchmal dazu, andere Menschen zu beurteilen oder sie in "eine Schublade zu stecken"! Bei manchen ist es die Frisur, bei anderen der Kleidungsstil oder die Art wie sie sich geben! In der heutigen Zeit kann man danach nicht mehr gehen! Auch ein Mann kann einen rosa Pullover anziehen ohne das man ihn gleich für schwul halten muss deswegen! Man sollte Menschen nehmen wie sie sind und sie nicht nach ihrem Aussehen bewerten!

Ouh nee.. das kenne ich über Umwege z.B. aus kleinen Dörfern.. ich habe es mal erlebt dass ein Mann der eig. nicht schwul ist als solcher beschimpft wurde, weil er mit 30 noch keine Partnerin hatte!

Beschimpfungen/Diffamierungen bzw. "Mutmaßungen" dieser "Machart" kann aber auch über Klamotten zustandekommen oder über ein Verhalten das irgendwelche "Machos" als "weibisch" abstufen oder so.. habe ich auch schon mal miterlebt ebenfalls in 'nem kleinen Dorf!

Sowas ist kleingeistig, primitiv & peinlich!

Ist auch heute noch so. Kleider machen Leute. Manche sehen halt schwul aus, auch wenn sie es nicht sind & wer jemanden wegen deren Stil runtermacht ist einfach 'n Untermensch. Aber bei manchen sieht man wirklich, dass sie schwul sind, auch an deren Art wie sie reden, aber die wollen dann ja meistens, dass man das sieht. Warum das gesagt wird, kannst du nur die Leute fragen, die das auch machen.

Was möchtest Du wissen?