Wieso haben Flüssigkeiten auch ein E-Modul?

1 Antwort

hallo, ja es könnte nachgeben, daß ist richtig. ABER wenn du die flüssigkeit in eine röhre füllst und von oben mit einen ( dichten ) stopfen auf die flüssigkeit drückst wirst du ein ähnliches verhalten, wie bei festkörpern feststellen. die flüssigkeit kann ja nicht mehr ausweichen und erzeigt dann natürlich ein gegendruck, der von der dichte und eigenschaften der flüssigkeit abhängt.

Zu deine erklärten Versuch mit der Röhe: Aber ich kann doch Flüssigkeiten "nicht" komprimieren oder?? und wenn ich von der kompromisation (?) das E-Modul nehme ist es doch unendlich hoch oder?!

0
@Elyos

doch das kannst du, nur das die kompression nicht so hoch wie im gasen ist. Aber auch in flüssigkeiten gibt es freie ,,weglängen" der molekühle : [hier was zu lesen] http://www.uni-tuebingen.de/uni/pki/skripten/mechanik/V3_3Hydros.pdf .... nur ist hier tatsächlich sehr viel druck vonnöten. Bei dem gas geht es einfache, da doert relativ große abstände , zwischen den einzelnen Atomen/molekülen, vorhanden sind, die dann durch druck verringert werden können. Anders ausgedrückt, jedes medium ist kompressabel, solange sich die molekühle(atome) bewegen können. Nur der grad wird geringer, je kleiner die ,,weglängen" sind.

0

Technik: um wieviel läßt sich wasser komprimieren?

BITTE ERST LESEN, DANN ANTWORTEN.

ja, ich weiß, dass man flüssigkeiten nicht zusammendrücken kann. aber ich glaube mich zu erinnern, dass mein lehrer mal sagte, im absolut minimalstem Bereich würde zb wasser doch komprimiert.

 

hier also mal ein (übertriebenes) beispiel. ein 1000 meter langes rohr mir 1 cm°2 querschnitt wird komplett mit chemisch reinem wasser gefüllt und dann mit einer last von 1000 tonnen belastet. würde sich das wasser nicht wenigsten ein kleines bißchen komprimieren oder würde es wirklich exakt so bleiben wie vorher?

...zur Frage

Sieht meine Zeichnung der Magnetfeldlinien einer Spule richtig aus?

Ein freundliches Hallo an alle Physik Experten da draußen,

als Hausaufgabe musste ich mal die Feldlinien einer Spule zeichnen. Nur leider hat die Lehrerin das ganze mit uns dann nicht mehr besprochen. Jetzt schreiben wir bald eine Arbeit und ich bin mir unsicher, ob meine Zeichnung richtig ist..

Könnte jemand vielleicht drüberschauen?

Meine Zeichnung findet ihr im Anhang.

Die kleinen Kreise sind die jeweiligen Magnetfeldlinienrichtung an der jeweiligen Stelle, die man mit der linken Hand bestimmen kann. Der Strom fließt von links nach recht. Links: Minus Pol, Rechts Pluspol

Ich bedanke mich im Voraus :)

...zur Frage

Unterschied Festigkeit und Steifigkeit?

Halo,

habe mir sovieles durchgelesen aber kann mir immer noch nicht BILDLICH den unterschied zwischen den beiden Vorstellen..

kann mir bitte jemand den unterscheid von beiden verständlich/einfach erklären?^^

dankeschön:)

...zur Frage

Wie berechnet man das? (Kreisbahngeschwindigkeit, Pendel)

Hallo Leute,

Ich schreib morgen Physik und habe in meinem Buch eine Aufgabe gefunden, mit der ich nicht ganz klar komme. Es geht um einen Körper der im Kreis an einem Pendel geschleudert wird. Gegeben ist die Masse des Körpers und der Radius des Pendels, gesucht, bei welcher Geschwindigkeit das Pendel reißt. Wie berechne ich das? Muss ich da nur die Formel Fr=m*v^2/r nehmen für die Radialkraft, aber dann habe ich ja 2 Unbekannte; v und Fr. Lg slolu

...zur Frage

Spannungen - positiv oder negativ (Mechanik)

Hallo,

ich habe eine Aufgabe angehängt. Die ist eigentlich ziemlich leicht, aber in der Lösung rechnen die mit G = (-20kN)/A

Woher weiß man ob man die Kraft negativ oder positiv annimmt?

Also als Lösung für G1 kommt zum Beispiel - 40 N/mm^2 raus, wobei ich halt 40 raus hatte, weil ich mit +20kN gerechnet habe.

...zur Frage

Dampfmaschine bauen! :)

Ich habe mir den Floh ins Ohr gesetzt eine Dampfmaschine zu bauen. Jedoch soll sie nicht ein kleines Modell sein, sondern eher etwas größer. Der Wassertank hat ca. 100l. Wie viel würde die Beschaffung der Einzelteile kosten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?