Wieso haben es Frauen bei der Bundeswehr viel einfacher?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist meiner Meinung nach komplett rückständig zu sagen das Frauen weniger können als Männer. Klar vielleicht können sie nicht so stark werden aber jedem sollte klar sein das man nur gute Techniken drauf haben muss um jeden K.O zu hauen. 

Bestes Beispiel hierfür ist der Israelische Geheimdienst Mossad. Indem sind zwar viiieeeelllle Männer aber die Frauen die die Test schaffen können einen Navy Seal platt machen. 

Man muss aber einfach sagen das die Bundeswehr nicht wie ein Geheimdienst ist. Der bund will einfach nur vielleee Soldaten/innen. Dem Bund geht es ja generell nicht ganz so gut was man auch an ihrem neusten Geniestreich "Die Rekruten" auf YouTube sieht. Die senken die Standards bzw die Schwierigkeitsstufen damit mehr Leute in den Bund kommen und damit wir wieder eine Amre haben die man als solche bezeichnen kann.

Leider ist dem Bund komplett egal das wir unsere Soldaten Wort wörtlich mit einem Messer zum Pistolen Kampf schicken. Denen ist es egal das unsere Soldaten im Grunde Kanonenfutter sind.

Es gibt kein schwaches Geschlecht in dem Sinne. Man sollte die Test überall gleich machen damit auch NUR Leute in den Krieg ziehen die sich die Chance haben zu überleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19Sunny96
24.11.2016, 09:57

Was isn das wieder für ein Müll?! 

Manche lernen es wohl nie ...

1

Also die KSK Einheiten zeigen ja das das nicht so ist. Natürlich gibt es Unterschiede z.B. bei Muskel verteilung und Kraftentfaltung zwischen Männern und Frauen. Das wird beim Einstellungstest ja auch untersucht. Früher hiess das einmal Eignungstest und das sagt ganz klar was da ausgetestet werden soll. Nicht jeder ist für alle Aufgaben in der Truppe geeignet. 

Zum Glück gibt es in der Bundeswehr aber sehr vielfältige Aufgaben, die mit geeignetem Personal zu besetzen sind. Diese Eignung sehr sicher auszuloten wird der Einstellunstest auch ausgerichtet. 

Beispiel Sanitätstruppe. Viele weibliche Anwärter gehen dorthin. Im 2. Weltkrieg waren die Sanitäter diejenigen mit den meisten Verlusten, da sie ja zwischen den Fronten aktiv waren. Ausserdem ist der Sanitätssoldat einer erheblich höheren psychischen Belastung ausgesetzt, wie die meisten anderen Soldaten, da sie das geballte Elend des Krieges zugeliefert bekommen. Des weiteren ist die Anspannung immer da, mache ich auch gerade das Richtige oder versage ich hier total, weil ich die medizinische Lage fehlinterpretiere. Das kann einem Infanteristen in der Vielfalt nicht passieren. Fehlentscheidungen kann zwar jeder treffen, aber die Folgen sind beim Sanitätspersonal eben immer gravierender, als bei den meisten anderen Tätigkeitsgebieten der Truppe.

Bei Kraftfordernder Tätigkeit haben Frauen einfach anatomisch schlechtere Karten, bei mentaler Stärke fordernden Tätigkeiten sind sie allerdings den Männern häufig überlegen.

So ist die Schwäche des einen, die Stärke des anderen. Ich denke der Truppenalltag ist durch die Frauen nicht mehr so hart und Thema 1 bezogen wie das einmal war und das ist doch ein Fortschritt für das Betriebsklima und somit für die Einsatzfähigkeit der Truppe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hast du für einen dämlichen Lehrer? Die Frauen bei der Bundeswehr müssen genau die gleiche Grundausbildung absolvieren, wie die Männer auch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baum73
23.11.2016, 20:18

Er hat gesagt das der Einstellungstest einfacher ist

0

Hier kursiert wieder eine ganze Menge Müll ... meine Güte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frauen haben einen größeren Fettanteil und Männer dafür mehr Muskeln. Ganz einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre eher Diskriminierung wenn man Frauen in diesem Beruf nicht einstellen würde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baum73
23.11.2016, 21:18

Wieso ?

0
Kommentar von Sandraaaa15
23.11.2016, 21:19

Weil im Grundgesetz steht, dass Frauen in der Berufswahl nur wegen ihres Geschlechts  nicht benachteiligt werden dürfen

0

Die Grundausbildung ist gleich sprich: Fitnesstest, Umgang mit Waffen usw...

Das Geschlecht (lat. Genus) veraendert nix an der Ausbildung.

MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DaWannaBe
23.11.2016, 20:14

Na, jetzt musst du aber die ganze Antwort in Latein schreiben!

0

Was möchtest Du wissen?