Wieso haben es andere Leute so UNFASSBAR viel einfacher? Oder glauben wir dass nur?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Hm... naja. Tatsächlich ist die Welt nicht gerecht, und ganz besonders die Verteilung des Geldes auf der Welt ist nicht gerecht.

Auf der anderen Seite gehörst du global gesehen trotzdem zu den reicheren Menschen. Was soll z.B. ein vietnamesischer Student sagen, der noch weniger Geld hat, in einem unfreien Land lebt, eine Frau heiraten muss die er nicht liebt und eine 50-Stunden-Woche hat? Und die Zahl der Menschen, die es schlechter haben als du, ist irrsinnig groß. Sollen die dich alle hassen und dir die Pest an den Hals wünschen, weil es unfair ist?

Okay, aber das sagt sich immer sehr leicht. Im Zweifelsfall denk an folgende Dinge: Es ist wissenschaftlichen erwiesen dass der Mensch durch Geld nicht unendlich viel glücklicher werden kann. Die Selbstmordrate in reichen Gesellschaften ist viel höher als in armen.

Seine Freundin liebt ihn vielleicht nur wegen des Geldes und lässt sich nach der Hochzeit bald scheiden um ihn auf Millionen-Unterhalt zu verklagen. Bei der nächsten Wirtschaftskrise könnte er Pleite gehen und dann steht er da, ohne jemals das richtige Leben kennengelernt zu haben. Am Ende stirbt er genau wie jeder andere Mensch auch, und wenn seine Freundin sich trennt leidet er wie du, wenn seine Eltern sterben weint er wie du, wenn er schwerkrank wird kann ihm der Reichtum auch nicht gesund machen.

Vielleicht hilft das :)

Ich glaube, dein Problem liegt gar nicht darin, dass er etwas hat, was dir fehlt, sondern dass du unglücklich mit deinem Leben bist. Dafür kann der Typ nichts und er kann es auch nicht ändern. Du könntest es aber ändern, wenn du statt zu klagen und ihn zu beneiden damit anfangen würdest, dein Leben in die Hand zu nehmen.

Du schreibst, du siehst mittelmäßig aus. Wenn dich das stört, mach was aus dir. Vllt eine neue Frisur oder ein anderes Styling. übrigens liegt Schönheit ja immer im Auge des Betrachters. Es gibt z.B. viele reiche Schnösel, die bei vielen Frauen gut ankommen, die aber andere ganz furchtbar finden (ich hasse den Stil Poloshirt mit Pullover über den Schultern und längeren blonden nach hinten gekämmten Haaren... brrrrr). Du hast kaum Freunde? Dann bemüh dich um welche. unternimm mehr mit den Leuten aus der Uni oder such dir ein Hobby wie Sport oder Hochschulgruppen oder Sprachkurse, um mehr unter Menschen zu kommen. Wenn du hart jobben musst, ist dein Beruf vielleicht einfach zu anstrengend. Es gibt doch zahlreiche Studentenjobs für 400 Euro im Monat. Im Supermarkt arbeiten ist z.B. oft weniger anstrengend als in der Gastronomie. Und wenn du keinen Spaß am Leben hast, dann solltest du vielleicht mal deinen Lebensstil überdenken- ist das Studium wirklich das, was du willst. Was sind deine Träume? Wofür lebst du? Was macht das Leben für dich lebenswert? und wenn du feststellst, dass dein jetziges Leben dich nicht erfüllt und nicht glücklich macht, dann liegt es an dir das zu ändern.

Ich habe /hatte auch eine Freundin, die finanziell immer schon deutlich besser gestellt war als ich. Ihr Stiefvater ist Arzt, mein Vater starb, als ich 13 war, dementsprechend knapp war bei uns die Haushaltslage. Während des Studiums wohnten wir zusammen, sie hatte das große Zimmer, ich das deutlich kleinere. Sie fuhr in Urlaub, hing oft in Clubs ab mit ihren neureichen Freunden. Ich saß in der Bibliothek und lernte.

Ich habe mein Studium abgeschlossen, sie wurde irgendwann wegen dreimaligen Durchfallens zwangsexmatrikuliert. Ich habe drei Kinder, sie hat keine. Dafür hat sie einen Job, den sie nicht mag und Geld.

Frag dich, wer glücklicher ist von uns beiden? ;-)

Kristall08 16.10.2012, 10:01

Und der noch, ein Zitat von George Bernard Shaw:

Beneide niemandem, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.

0

wenn du ihn sieht..stell dir einfach vor wie er sich anstellen würde wenn er auf ein mal sein geld verliert.. wenn andere leute es einfacher haben dann können die auch für nix die verantwortung übernehmen.. sie haben nie gelernt selbstständig zu sein und werden es nie schaffen.. ich finde du kannst dich glücklich schätzen gesund zu sein, denn andere leute habens noch schwerer als du.. genieß dein leben einfach =)

Genau das ist der Punkt. Du achtest darauf, was andere haben und du nicht hast. Du vergleichst dich zu viel mit anderen Menschen.

Man kann auch mit wenig Geld glücklich sein. Es kommt nur drauf an, wie man die Dinge sieht. Es kommt nur auf DICH an!

Du solltest deine Einstellung ändern, anstatt über andere zu meckern. =)

Ich habe letztens auf Vox eine tolle Doku gesehen. Ich glaube, sie heißt "Glück kann man lernen!" So oder so ähnlich. Googel mal danach und schaus dir an. Das ist echt schön.

Ich hoffe, du findest irgendwann dein Glück. =)

Hast du Freunde? er nicht.. weißt du wie das leben funktioniert? er nicht.. kannst du auch mit schweren situationen in deinem leben umgehen? er nicht.. ist es für dich ein schönes gefühl mit anderen mädels was zu machen/gut mit ihnen klar zu kommen/mit ihnen zusammen zu sein? für ihn nicht.. usw.

Cukoo 16.10.2012, 00:07

Achja, und das ist eine gute Einstellung? Über andere zu urteilen, obwohl man sie nicht kennt? Du weißt nicht, wie er fühlt und denkt.

An sowas sollte man nicht denken, nur damit man sich selbst besser und größer fühlt, als die "Konkurrenz". Man sollte die Situation annehmen und das beste draus machen. Man kann damit zufrieden sein, wenn man will. =)

0

Natürlich haben manche Leute einen einfacheren Start ins Leben, und ja das kann ziemlich unfair sein. Aber so ist das Leben, mach was aus dir und dann kannst du auch irgendwann um die Welt jetten und dir nen V12 Benz leisten :) Denk dir einfach jedes mal "irgendwann hab ich noch mehr Kohle als der Penner da".

punkt 1: du weißt nur das gute von mensche, die du nicht besonders gut kennst, also sind jegliche vergleiche fehl am platz. wenn er spöter einen betrieb leiten soll wird das mit dieser einstellung nichts. du bist schlichtweg normal. ich musste sogar mit dem zug zur uni fahren, was mir auch nicht geschadet hat. mein mittagessen gibts zusammen mit meiner mutter in deren kantine, weil unsere mensa nicht erträglich ist. das isr also auch nicht gserade feinkonst. konzentriere dich auf dich und deine eigene stärken. vergleiche mit menschen, die anders sind als man selber bringen nichts.

Denke einfach daran, daß Du Dein eigenes Leben meisterst, er jedoch einen vorgelebten Lebensstil repräsentieren muß. Du bist Dein eigener Herr, er der Knecht von Papas Geld.

es gibt noch viele andere dinge ausser geld/besitz/statussymbole, die das leben lebenswert machen.

und diese art reichtum spiegelt auch immer nur eine oberfläche wieder, du weisst ja nicht wie es in dem menschen aussieht.

aus reichtum ergeben sich auch andere probleme - du musst dich zb fragen, welche deiner freunde dich wirklich mögen, und welche dies nur vorgeben um an deinem reichtum, beziehungen etc. teilzuhaben. schwierig dabei nicht ständig misstrauisch zu sein. das bleibt einem als "normalo" zumeist erspart.

auch wird es schwierig sein erfolgserlebnisse zu haben, wenn einem alles in der a*sch geschoben wird - auch das kann sehr frustrierend sein.

und dann kannst du auch noch an die milliarden anderer menschen denken die es sehr viel schlechter haben als du, und für die so "simple" dinge wie eine höhere bildung, die aussicht auf einen job mit dem man seinen lebensunterhalt verdienen kann, oder auch dinge wie sauberes trinkwasser, medizinische krankenversorgung, regelmässige ausreichende nahrung usw. verwehrt sind.

auf die schnauze fallen können wir alle, ob nun "arm", "reich" oder "mittelmass".

-> überlege dir doch was dich wirklich glücklich macht, und arbeite darauf hin, anstatt ständig vergleiche zu anderer leute leben zu ziehen!

"Geld allein macht nicht glücklich, aber es beruhigt." kennst du bestimmt den spruch oder? es beruhigt wirklich, sich nicht über geld gedanken machen zu müssen, aber es macht halt auch nicht glücklich. stell dir vor du wächst in einer erfolgreichen familie auf, alles ist perfekt. dieser druck, seine familie nicht enttäuschen zu wollen, genau so perfekt zu sein wie die schwester oder mutter. das ist nicht leicht. Vorallem wenn man nicht perfekt sein will, es aber von einem erwartet wird.

Neid lohnt sich nicht!

Das ist natürlich leichter geschrieben als getan, aber durch Neid verschaffst Du nur Dir selbst schlechte Laune und sonst gar nichts.

Und wenn Du Dein Schicksal bejammerst und Dich gegenüber dem erwähnten Knaben ungerecht behandelt fühlst vom Schicksal, dann tröste Dich damit, dass Du viel bessere Entwicklungsmöglichkeiten für Deine "Persönlichkeit" hast, denn Widerstände machen stark.

Und ausserdem hattest Du Dir Deine Eltern selbst ausgesucht und dabei wirst Du Dir wohl etwas gedacht haben.

Hallo, du bist schon darum reich, weil du eine supertolle beste Freundin hast, die weiss, wo es lang geht und was zählt im Leben... Meinst du, dieser Junge hat einen derartigen Schatz im Leben ? Ich denke mal, nicht, sonst würde er sich nicht derart zu profilieren suchen... Ich glaube, er definiert sich nur über seine Eltern, sein vermeintlich gutes Aussehen - das ist übrigens relativ - und seinen Status und im Grunde ist er ein armer Kerl... Lerne, dich selbst zu lieben und deine Prioritäten anders zu setzen - hast doch schon mit deiner BF die besten Voraussetzungen - du bist mit Sicherheit ein sehr wertvoller Mensch... Alles Gute für dich - jeder kriegt, was er (sich) verdient ! Mach dich also nicht so klein... :)

Gruß, Elsie

HontaYO 01.10.2015, 20:43

Herrje - hab erst jetzt gecheckt, wie alt diese Frage schon ist... Peinlich ! :)

1
kami1a 02.10.2015, 13:34
@HontaYO

Warum! Die Frage ist noch offen und die Antwort gut. Mir ist schon 2009 passiert und für 2010 habe ich mal eine H A bekommen.

1

Dein Problem liegt klar auf der Hand:

Wie du schon selbst gemerkt hast, liegt dein Problem darin, dass du dich zu extrem mit anderen Leuten vergleichst. Dabei siehst du in deinem leben nur die negativen Aspekte und lässt die positiven ausser Acht. Bei diesem anderen Jungen erkennst du nur die oberflächlichen positiven Dinge, du weisst doch garnicht was er für Probleme hat! Möglicherweise ist er ja impo.. lassen wir das. Jedenfalls wird deine Wahrnehmung dadurch getrübt, dass du selbst mit deinem eigenen Leben unzufrieden bist. Versuche einfach ein bisschen an deinem Selbstwertgefühl zu arbeiten.

Mein Tipp an dich: Führe dir die schönen Dinge in deinem Leben vor Augen, Freunde zum Beispiel.

Und vergiss nicht, dass jede Wolke, wie dunkel sie auch sein mag, eine helle, der Sonne zugewandten Seite besitzt.

Sobald du anfängst dich mit anderen zu Vergleichen, fühlst du dich schlecht.

Ich finde es auch blöd wenn bei mir an der Uni die mit ihren 500 Euro Jacken angeben.

Aber wenn du lernst wirst du sicher auch mal deine Kinder mit einem Benz zur Schule schicken ^^

das leben ist hart, aber er ist ein poser. er gibt mit dem an was sein vater geleistet hat und es gibt nichts ärmeres, als das tun zu müssen.

Hm. Neid macht gelb und krank. Hör auf Deine Freundin. In der Bibel hatte Salomo das gleiche Problem. Er bekam den Geistesblitz: Schau auf ihr Ende! Nein, echt: Wenn Du Dir etwas mit Deinem Fleiß erarbeitest und ein guter Charakter bist, freust Du Dich über einen selbst erarbeiteten Urlaub am Bodensee im Zelt mehr, als an 1000 Stränden dieser Welt. Es gibt noch andere Werte, ausser Geld! Und: Möchtest Du wirklich die Verantwortung für so eien große Firma, wie sie Dein Freund übernehmen muss??? Der Vater weiß schon, warum er ihn lockt: Denn eine Firma leiten ist auch kein Zuckerschlecken und wenn die Pleite geht - ist auch nicht lustig...

Es bleibt dir nichts übrig, als ein trolliges Leben voller Neid zu führen.

jeder hat sein schicksal abzuarbeiten.

Was möchtest Du wissen?