Wieso haben einige Bundesländer an Allerheiligen Feiertag, andere am Reformationstag aber keinen?

6 Antworten

Ich glaube, es hat mit der vorherschenden Konfession (evangelisch oder katholisch) in den Bundesländern und der Art des Feiertags (ev., kath.oder "gemeinsam") zu tun. Und nein! Die "Feiernden" bekommen den Feiertag normalerweise bezahlt.

Das hängt davon ab, ob Protestanten oder Katholiken dominieren, oder ob Religion eher kaum eine Rolle spielt. Traditionell gesehen. Grob kann man sagen, dass es südlich des Mains recht katholisch ist, nördlich eher neutral/protestantisch und im Osten eher protestantisch.

nun, da geht es wohl um katholische oder protestantische "Feiertage" - Ich denke, es wird sich wohl die Waage halten....was der Katholik vielleicht in den ersten drei Monaten "mehr" an Feiertagen hat, holt dann der Protestant wieder auf.....

Nö! Die katholischen Feiertage sind in der "Überzahl"! Als Nordlicht habe ich nur Feiertage, an denen in ganz Deutschland Feiertag ist! Sollte ich mich irren, bitte hier den entsprechenden Feiertag mal zuschreiben!

0
@tintoretto

In welchem Bundesland ist der Reformationstag oder der Bußtag (=Bettag) offiziell frei? Was tun die Katholiken (Bayern, Baden-Würthenberger, Saarländer) für die Pflegeversicherung?

0
@msitu

der Reformationstag - ist - wie in dem von mir angefügten Link ersichtlich, in folgenden Bundesländern ein Feiertag:

Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen

Der Buss- und Bettag ebenfalls in Sachsen.

Für die restlichen Tage, die dich noch interessieren könnten, bitte im obgeführten Link selbst nachzuschlagen, er ist für 2011 und 2012 allgemein verbindlich.

Danke.

0

Was möchtest Du wissen?