Wieso haben die den Betrieb der Concorde-Flugzeuge eingestellt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu unsicher und auserden wahr der Betrieb nicht mehr Wirtschaftlich eine Concord verbraucht 3mal soviel Sprit wie ein normales Flugzeug,zuden wird nach den unglück das interresse der Passagiere auch nciht mehr das selbe gewessen sein

Bis auf zu unser kann ich das 100% so unterschreiben...

1

ich denke mal, dass das unglück auch willkommener anlass fúr die fluggesellschaften war. mit etwas über 100 passagieren liess sich die concorde gegenüber aktuellen jumbojets kaum wirtschaftlich betreiben. verboten wurde das gerät jedenfalls nicht, auch wenn die flugtauglichkeitsbescheinigung in einigen ländern kurzzeitig entzogen wurde.

der betrieb war zu teuer und es fanden sich kaum noch passagiere, die bereit waren, den "schnelligkeitszuschlag" zu bezahlen.

Moin Die Concorde war viel zu teuer: Wartung und Sprit. Der Betrieb wurde ja nach dem Absturtz für sehr lange Zeit eingestellt.Es hatten ja auch nur AFR und BAW die Concorde und die B747 machte ihr große Konkurenz.Die 747 ist viel wirtschaftlicher denn: die Concorde =100 Personen in 3h, B747=300 personen in 9h. Wenn man es berechnet braucht auch die Concorde 9h um die Personen Zahl zu bewältigen die die 747 hat. Kurz und knapp die 747 war zu große Konkurenz ,mehr kappazität, mehr Reichweite und viel günstiger als die Concorde.

Es gab Unfälle und außerdem lohnten sich die Betriebskosten auch einfach nicht mehr...

Was möchtest Du wissen?