Wieso haben die Aramäer in Türkei so wenig Rechte?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wo sind die Aramäer denn eingeschränkt? Klar Erdogans Politik ist nicht gerade die Beste, aber die Türkei ist ein laizistisches Land, daher dürfen sie ihre Religion uneingeschränkt ausleben. Unter Erdogan wird der Laizismus jedoch immer mehr in den Hintergrund geschoben, was eine andere Sache ist...

Wie soll man bitte Aramäisch unterrichten wenn sie nicht mal 1% der Bevölkerung darstellen? Und falls man es einführen sollte, muss man es auch für die Kurden, Lasen, Araber, Tscherkessen, Griechen, Armenier usw. einführen! Aber das würde nur für Unruhe sorgen. 

Die Landessprache ist nun mal Türkisch und das ist auch gut so, dass es eine Sprache gibt die jeder versteht! 

(Bin selber kurdischer Herkunft und gegen die Einführung von Unterricht in der Muttersprache..)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furkansel
01.08.2016, 18:51

Naja es gibt ja schon kurdische Sender, kurdischen Sprachunterricht und auch türkische Kommunen können ihren ursprünglichen kurdischen Namen zurück erlangen, wenn sie einen Antrag stellen.

0

Nun, Muslime halten alle Nicht-Muslime für Menschen 2. Klasse, auch wenn sie das natürlich meistens nicht so offen zugeben. Aber man muss eines ganz klar und sachlich sehen: In allen Staaten, in denen die Muslime die Mehrheit stellen, werden Nicht-Muslime unterdrückt, teilweise an Leib und Leben bedroht (bitte mal google etc. bemühen, für die, die das jetzt abstreiten). Hier in D oder Europa wird das von den Muslimen (Flüchtlingen) selbstverständlich bestritten. Richtig ist aber: Wir (christlich orientierten Europäer) werden von den Muslimen verachtet, unsere Frauen sind ...., nur weil sie z.B. mal einen kurzen Rock tragen, aber unseren Euro mögen sie schon. Ist doch klar, wer mag nicht money for nothing??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der tuerkei sind andere christliche voelker,wie die aramäer vielleicht nicht sehr erwünscht ( von erdogan aus)
Man weiss es nicht.. andere Länder andere regelungen und sitten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du mit Aramäer Armenier meinst kann ich dir sagen das sie genau so viele rechte  haben wir alle anderen im Land.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TolgaTn50
31.07.2016, 13:58

alles klar danke

0

Denkst du, an deutschen Schulen wird auch jede Sprache gelehrt? Nur weil in den türkischen Schulen "aramäisch" nicht gelehrt wird, heißt es sofort "wieso haben Aramäer so wenig Rechte in der Türkei"

1) Die Türkei verbietet aramäisch nicht. 

2) Es wird an staatlich türkischen Schulen nur nicht aramäisch gelehrt

3) Wenn Aramäer so geil auf aramäisch sind, so könnten Aramäer in der Türkei autonome aramäisch Kurse in Bildungsszentren anbieten. Ist ja kein Problem.

4) Aramäer leben in der Türkei in Frieden. Wenn wir die Zahlen anschauen, dann sehen wir, dass in den letzten Jahren Aramäer ständig in die Türkei ausgewandert sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andyluckin
31.07.2016, 20:49

Was du da von dir gibst ist totaler Schwachsinn aber das weißt du bestimmt selbst schon.Klar verlangt keiner das an türkischen Schulen aramäisch unterrichtet wird.Erdogan erlaubt dem heiligen aramäischen Volk den Ur Christen keine Schulen aufzumachen an denen aramäisch gelehrt wird es ist verboten das ist sehr Menschenverachtend diese heilige Sprache muss erhalten bleiben. Wie würden wohl die ganzen türkischen Gäste die in Deutschland leben reagieren wenn man ihnen verbieten würde türkisch zu lernen was wäre dann los was sich erdogan da rausnimmt ist sehr Niveaulos ich hoffe nur das sich bald was ändern wird

0

Wundert dich das bei einem Islamfschisten wie Erdogan?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?