Wieso habe ich keine eigene Meinung, oder warum erkenne ich sie nicht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Felix,

mach Dir mal keine Sorgen. Du bist eben sehr nachdenklich. Das war ich auch in Deinem Alter und deshalb bei meinen Mitschülern auch oft "außen vor".

Das war damals nicht so ganz einfach, weil man ja gerne dazugehören möchte. Aber es war eben so. Die anderen waren meist mit Dingen beschäftigt oder mit Themen, die mich nicht so interessiert haben. Ich habe auch das Gefühl, dass Deine Themen, die Du angesprochen hast, nicht unbedingt cliquentauglich sind.

Mit zunehmender Reife, also in den späteren Schuljahren hat sich das Umfeld bei mir automatisch geändert. Die Dumpfbacken haben die Schule verlassen, übrig blieben die nachdenklicheren.

Die Leute waren an sinnvollen Gesprächen interessierter, haben zugehört. Ich wurde besser in der Schule, habe meinen Mitschülern viel geholfen, was mich beliebter machte.

Du bist eben niemand, der schon eine vorgefasste Meinung mit sich rumträgt, die er rausposaunt ohne wirklich Ahnung zu haben. Das ist super!

Das kommt mit der Zeit, du wirst Deine Lieblingsgebiete finden und dich dann auch mit Deiner Meinung zu Wort melden und man wird Dir für Deine korrekten, überlegten Worte danken.

So ist es jedenfalls heute bei mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Problem ist, dass es Dir an Wissen fehlt - nur wer genug weiß, kann sich eine Meinung bilden, indem er alles abwägt, was er weiß.

Dazu gehört, dass man sich die Mühe macht, gründlich nachzuforschen und über die Ergebnisse nachzudenken. Von nichts kommt nichts!

Es geht nicht darum, drauflos zu meinen, sondern sich über die Dinge, um die es geht, klar zu werden. Dazu gehören Kriterien, nach denen etwas beurteilt werden kann. Und auch die muss man erstmal kennen...

Wenn Dein Horizont noch nicht ausreicht, um Dir eine Meinung zu bilden, dann gib das offen zu. "Ich weiß zuwenig darüber, um mir eine Meinung zu bilden" zeugt von Einsicht und Ehrlichkeit. Nur dumme Leute "meinen halt", ohne wirklich was zu wissen...

Mit dem Strom zu schwimmen ist weder klug, noch sinnvoll. Denn im Leben musst Du eigene Entscheidungen treffen - Du hast diese auch auszubaden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FelixNeumayer
01.05.2016, 09:59

Was denkst du, mache ich die ganze Zeit, die ich nichts sage? Einfach nur "dabei" sein? Natürlich denke ich doch darüber nach, was ich beitragen könnte. Ich will auch nicht einfach "drauflos meinen", sondern meine Meinung mal vertreten können. Aber das geht nur schwer, wenn ich diese nicht kenne.

0

Hey,
Ich habe mir einige deiner Frage durchgelesen und ich glaube du denkst einfach zu viel nach. Ich finde ausserdem das du (auch wenn ich dich nicht persönlich kenne) eine echt interessante person bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FelixNeumayer
13.05.2016, 20:37

Vielen Dank, dass du dir die mühe gemacht hast. Vielleicht denke ich wirklich einfach zu viel nach ^^

0

Was möchtest Du wissen?