Wieso habe ich kein Muskelkater?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Angelyna! Muskelkater ist die Folge ungewohnter körperlicher Aktivität. Dabei kommt es zu Schwellungen und Mikrorissen - diese füllen sich dann mit Gewebeflüssigkeit - in den Muskeln mit Schmerzen als Folge – von leicht bis heftig.

Laufen oben genannte Prozesse bei Dir nicht mehr ab so wird das bedeuten dass die angesprochenen Muskeln bereits recht gut trainiert sind.

Nur in / an einem Muskel dessen Qualität einem Training (noch ) nicht gewachsen ist entsteht ein Muskelkater.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das heißt, dass du die Muskulatur nicht so überfordert hast, dass sie kaputt geht (Muskelkater entsteht durch überlastungsbedingte winzige intramuskuläre Verletzungen). Ein trainingswirksamer Reiz und damit eine Anpassung an die erhöhten Trainingsanforderungen (Adaptation) kann aber auch erfolgen, ohne dass Muskelkater entsteht. Da die Beine bei vielen Menschen zu den besser trainierten Muskeln gehören, ist das gar nicht so unüblich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Muskelkater entsteht oft nach einem harten Training (wenn man es nicht gewohnt ist). Er ensteht indem Microfasern im Muskel reißen.

Eventuell ist dein Körper diese Art von Training ja gewohnt (Was ja nicht heißt dass es nicht anstrengend sein kann ["Kaum noch laufen" könne])

(✌゚∀゚)✌

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal sagen, im Gegeteil, du trainierst optimal.

Muskelkater ist doch nicht erstrebenswert! Es sind feinste Risse in der Muskulatur durch ÜBERanstrengung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche haben muskelkater, manche nicht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?