Wieso habe ich einen DIspo obwohl ich keinen beantragt habe.?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Weil die Banken das automatisch anbieten. Benutze ihn einfach nicht, dann scheint er nicht da zu sein und kostet auch nichts.

Mich stört es ebenfalls sehr, wenn die Bank aufrechnet: Sie könnten soundsoviel ausgeben und dann ist der Dispo mit eingerechnet. Eine Frechheit!!

Das hätte die Bank gern, nirgendwo läßt sich mehr Geld verdienen, als mit dem Dispokredit. Seit Jahren prangern diverse Verbraucherschützer diese Praktiken und die hohen Dispozinsen an. Geändert hat sich nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du regelmäßige Geld-/Gehaltseingänge auf Deinem Konto hast, kann es sein, dass Dir nach einiger Zeit automatisch ein bestimmtes Dispolimit eingerichtet wird.

Wenn Dich das stört, kannst Du das natürlich wieder streichen lassen. Ich würde es aber so lassen. Niemand zwingt Dich, das Konto zu überziehen, aber auch wenn man nie im Minus ist, kann es von Vorteil sein, wenn man z.B. mal ganz kurzfristig nicht ausreichend Geld auf dem Konto hat, weil sich ein Geldeingang etwas verzögert.

Wenn Du ein Dispolimit von 0 Euro hast, reicht schon ein Cent zu wenig auf dem Konto, damit eine Überweisung nicht ausgeführt wird.

Ich bin auch grundsätzlich nie im Minus, aber trotzdem habe ich diese Möglichkeit schon gelegentlich für ein oder zwei Tage genutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du noch nie im Minus warst und es auch nicht vorhast, dann braucht Dich der Dispo nicht zu stören.

Er ist kostenfrei.

Natürlich kalkuliert auch die Postbank damit, dass die Kunden ins Minus rutschen und sie dann die 10,55%/p.a. Zinsen kassieren kann.

Aber wenn das bei Dir nicht der Fall ist und auch nicht sein wird, dann lass ihn doch einfach so stehen. Nur zur Sicherheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist bei vielen Banken ein Automatismus. Wenn Du regelmässige Gehaltseingänge hast, dann bekommst du automatisch einen Dispo von Gehalt*2 oder Gehalt *3. Wenn Du den nicht benötigst, nimm ihn einfach nicht in Anspruch.

Ich würde nichts dran ändern. Wenn Du in einer Notsituation dein Konto ansonsten überziehst, wird es sehr sehr teuer. Und je nach Bank ist eine Änderung manchmal gar nicht so ohne weiteres möglich. Wenn diese Dispoeinräumung standard ist, müsste Dir Sein Bankmitarbeiter im System möglicherweise eine schlechte Bonität eibntragen, damit der Dispo nicht gewährt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, du solltest so schnell wie möglich zur Bank gehen und das in einem persönlichen Gespräch klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist nur ein Angebot, wenn Du ihn nicht brauchst, was also soll's.

'ne Bank lebt von Krediten, nicht von Haben.
Geld muß kreisen, wie Geier in der Luft.

Du musst ja nicht in den Köder beißen, sagte der Angler zum Fisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib denen, dass Du keinen Dispo möchtest und dass Abhebungen und Abbuchungen bei Kontostand null nicht möglich sein sollen.

Reine Geschäftemacherei, die hoffen,  dass Du mal in die Falle tappst und dann schön Zinsen zahlen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
rollo11 06.09.2016, 15:16

Hä? Falle tappen? Welche Falle denn? Dass sie mehr ausgibt, als sie verdient? Sie braucht doch kein Dispo, darum ist doch völlig egal wie hoch der Zinssatz ist! Oder versteht ihr alle gar nicht, was ein Dispo ist???

0
Gummibusch 06.09.2016, 15:57
@rollo11

Auf den Dispo zahlt man Zins, ausserdem heisst es nicht "Hä" sondern "wie bitte" :)

0
rollo11 07.09.2016, 07:28
@rollo11

 Und was willst du uns noch damit verdeutlichen? Ja, Zinsen, Na und? Verstehst du das Prinzip wohl auch nicht? Die Bereitstellung des Dispo ist KOSTENLOS. und wenn ich ihn nicht nutze, dann, lass mich mal rechnen, kostet er dir im Jahr oder im Leben sagenhafte NULL EURO... Da kann er auch 1000% hoch sein, weil 1000% von NULL sind nach Adam Riese und Eva Zwerg unglaubliche NULL Euro, ups... Statt mich hier wie einen kleinen dummen Jungen behandeln zu müssen, einfach mal die Aussage richtig deuten.

0

Wie kann einem das stören? Du hast dadurch doch NULL Nachteile und nur Vorteile! Mir hat er gerade wieder geholfen, weil ich Urlaub bezahlen musste. Andersrum zahlst du u.u. für eine Lastschrift Rückgabe 15euro. Ob das die Zinsen auffängt, wage ich zu bezweifeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
240529091606035 06.09.2016, 14:55

Also ich habe noch nie 15 Euro bezahlt für eine Lastschriftrückgabe, da mein Konto schon seit dem ich denken kann immer gedeckt war. Und ich wage zu bezweifeln, dass diese 15 Euro kostet.

0
rollo11 06.09.2016, 15:01
@240529091606035

Hast du die Frage nicht verstanden? Sowas geschieht nur, wenn die Lastschrift mangels Deckung zurückgegeben wird! Google doch einfach mal...

0
rollo11 06.09.2016, 15:13
@rollo11

Ich suche mal ein Beispiel, welches du vielleicht verstehst: kochst du immer nur soviel Kaffee, wie scheinbar getrunken wird? Also, es kommen 3 Personen zum Klatsch. Jede trinkt 2 Tassen. Also setzt du 6 auf. Wenn einer mehr möchte- Pech! Oder Brötchen: 2 Personen - 4 Brötchen. Wenn er 3 will, dann eben Pech! Oder Grillen- 5 Personen kommen, also 5 Würste, 5 Steak, 500g Salat. Wenn leer, dann Pech... so ein Dispo gibt halt ein wenig Handlungsspielraum! Ich habe auch einen. Habe ihn 1x gebraucht, weil ich ein Schnäppchen schlagen konnte. Du wirst doch überhaupt nicht dazu gezwungen! Unglaublich, worüber sich Menschen wundern...

0

Hi,

eigentlich bekommt man nicht so einfach einen Dispo und schon gar nicht für 1.200 €. D.h. dass die Postbank Dich als kreditwürdig eingestuft hat, was auch gut ist. Solltest Du mal in der Gelegenheit sein, nicht genug auf dem Konto zu haben, wird es für Dich hilfreich sein. Dann musst Du keine überteuerten Zinsen zahlen. Ruf am besten bei der Postbank an, wenn Du diese Option nicht wünschst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?