Wieso habe ich eine andere stimme alls ich sie selber höre?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sehr gute Frage!

Einfache Erklärung: Das ist nicht nur bei dir so, sondern bei absolut jedem Menschen auf der Welt.

Der Grund ist folgender: Wenn wir reden senden wir Schallwellen aus, die unser Ohr aufnimmt um es an den Hörnerv weiter zu leiten.

So. Jetzt halt dir mal die Ohren zu und rede. Du verstehst dich immernoch hervorragend. Das liegt daran, dass die eigene Stimme nicht nur über die Ohren sondern auch über das Jochbein, den Unterkiefer und die Schläfe weitergeleitet wird.

Die Schallwellen die wir (in unserem Hals) herstellen sind natürlich auch in uns drin. Was bei allen anderen um dich rum nicht der Fall ist. Sind ja DEINE Schallwellen und nicht deren Schallwellen :)

Dieser Innere Schall wird durch Muskeln und Gewebe gedämpft und klingt deshalb leicht anders, als der Schall den deine Mitmenschen wahrnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Misswiwi,
das geht tatsächlich nicht nur dir so. Es hat folgenden Grund:
Wenn du sprichst, wird die Luft um dich herum in Schwingungen versetzt (Schallwellen). Wenn diese die Ohren deiner Mitmenschen erreichen, hören Sie deine Stimme. Zwar erreichen die Schallwellen auch dein Ohr, aber bei dir selbst werden auch die Knochen in Schwingungen versetzt und sie erreichen darüber dein Ohr. Deshalb klingt für dich deine Stimme anders als für andere. Du kannst deine Stimme auch einmal aufnehmen und dann abspielen. Ungefähr so hören andere deine Stimme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?