Wieso habe ich auf einmal den diffusen Wunsch, mich an den Frauen zu rächen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Naja - du hast die Story mit der Ex halt noch nicht abgeschlossen - insofern trägst du das Problem halt so lange mit dir herum. Schluss machen ist halt nicht das Ende einer Story sondern der Beginn von Verarbeitung - und da hast du scheinbar noch eine Menge offen. Du kannst oder willst es nicht so hinnehmen und verwechselst Frauen jetzt quasi generell mit dieser Ex. Vielleicht hilft es wenn du dir denkst wie es wäre wenn du jetzt einer Frau begegnest die du magst, die dich aber ständig mit ihrem Ex vergleicht und du nicht einmal eine Chance bekommst zu zeigen, dass du ein guter Mensch bist. Manche Geschichten klingen von umgekehrter Seite verständlicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eidolon150
08.11.2016, 12:30

In meinem Leben gab es halt nicht nur die eine Ex, sondern mehrere, an denen ich mir die Finger gründlich verbrannt habe - davon war jede anders, nur das Ergebnis war das gleiche! Und ich kann mir nicht mehr vorstellen, eine zu treffen, bei der ich mehr als höchstens Sympathie empfinde. Was Sie von mir denkt, steht dabei noch auf einem ganz anderen Blatt. Bekannntlich gehören ja immer zwei dazu. Von daher glaube ich nicht, das dieses Problem demnächst auf mich zu kommt. Vielleicht will ich ja auch gar nicht mehr!

0
Kommentar von Eidolon150
08.11.2016, 14:28

Ich bin noch nicht total darüber hinweg, da hast Du sicher Recht. Aus den Augen - aus dem Sinn heißt mein Zauberspruch. Vielleicht wird es in ein paar Monaten besser. Heute bin ich sowieso mit dem falschen Fuß aufgestanden, habe mal wieder nicht ausgeschlafen. Das beherrschende Gefühl ist trotzdem eine ziemlich große Wut.
Immerhin klappt es jetzt mit dem geregelten Tagesablauf, Ich weine nicht mehr und ich trinke nicht mehr.


1

Du willst also jmd verletzten, der dir niemals was getan hat, nur um dich selbst besser zu fühlen?! Gerade WEIL du ja oft verletzt wurdest bzw. schlechte Erfahrungen gemacht hast, solltest du dies eher als Ansporn nehmen, um aus dieser Erfahrung heraus sagen zu können: "So will ich nicht sein, das entspricht in keiner Linie meinen Prinzipien." .. Wäre jedenfalls das rationalste und garantiert auch die cleverste Möglichkeit etwas positives aus all den negativen Erfahrungen mitzunehmen - nämlich die Erkenntnis, welche Charaktereigenschaften sich deiner Meinung nach auf keinen Fall in einer Person vereinen sollten (Solltest du bspw betrogen worden sein)..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eidolon150
08.11.2016, 14:35

Es ist ein diffuses Gefühl, das ich mir nicht erklären kann. Von willentlichem Verletzen kann man daher noch gar nicht sprechen. Und die einzig positive Erkenntnis ist für  mich derzeit, dass ich meinen Weg auch alleine gehen kann - und um Frauen einen großen Bogen machen werde!

0
Kommentar von Julezjuliet
08.11.2016, 14:39

Dann leben diesen Wunsch bitte nicht aus.. Vielleicht ändert sich deine Sichtweise auch, wenn etwas Zeit vergangen ist. Ich kann das nachvollziehen, ich habe mit emotionalen Bindungen auch meine Probleme und vertraue grundsätzlich niemandem - aber bitte keinem dasselbe antun wie es dir evtl angetan wurde.

1

Du sitzt halt immer noch auf deiner alten Kränkung (Du weißt schon - hast ja deswegen auch schon des Öfteren gepostet).
Dennoch: Ich wünsche dir einen guten Tag heute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich am besten mal mit deinem Arzt drüber und ziehe psychologische Hilfe in Betracht.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß, daß die Frage nicht zu meinem Charakter passt.

Du meinst nicht zu Deinem Wunschcharakter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eidolon150
08.11.2016, 10:24

Nein, das meine ich nicht. Ich habe keinen Wunschcharakter. Fakt ist, dass ich mich nach früheren Enttäuschungen trotz einer großen Wut nicht wie die berühmte "Axt im Walde" verhalten habe.

Ich war eben einfach nur kalt, hatte kein Interesse und keine Lust mehr, jemanden kennenzulernen (und auch jetzt verspüre ich keine entsprechenden Neigungen). Ich würde ggf. einfach sagen, dass ich keine Beziehung mehr will! Aber nicht jemandem wehtun, der mir nichts Böses will - nur aus purer Bosheit und Rachsucht.

Ich wundere mich nur über meine momentane Denke, bzw. dass ich so  eine Riesenwut in mir spüre.

0

Was möchtest Du wissen?