Wieso hab ich ein schlechtes Gefühl mit meiner Mutter über Jungs und Beziehung zu reden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wieso, weshalb, warum  -  das sind oft die besonders interessanten Fragen mit den besonders schwierigen Antworten. Aber so viel lässt sich mit einiger Sicherheit sagen: Das, was Du da empfindest ist völlig normal. Das ist mir ähnlich gegangen und vielen anderen auch, bis ins hohe Erwachsenenalter hinein.

Über die Antwort auf die Warumfrage können wir ganz trefflich spekulieren.Zumeist werden es Rationalisierungen sein, das heißt, wir versuchen, rationale Erklärungen zu finden für Empfindungen, die eigentlich im Unbewussten begründet sind. Freud hat darüber umfangreiche Theorien aufgestellt.

Ziemlich am Anfang der Bibel steht geschrieben: "Darum wird der Mann Vater und Mutter verlassen und dem Weibe anhängen." Für die Frau gilt Entsprechendes heute auch. Das heißt, es sind zwei Prozesse, die psychisch aufs Engste zusammengehören. Indem ich (als Mann) meine Liebe einer Frau zuwende, ziehe ich sie (in gewissem Maße) von meinen Eltern ab.

Es ist normal das man über seine Sexualität nicht unbedingt mit den eigenen Eltern diskutiert.

Andersrum möchte man selbst darüber auch nicht haarfein informiert werden, oder? ;)

Vielleicht willst du sie durch dein Beziehungsglück nicht runterziehen. 

Du schämst dich. Das hat häufig damit zu tun dass man sich von einem elternteil angegriffen fühlte (z.B. in der kindheit) und es nicht verarbeitet hat..

Ich denke deine mom freut sich nur für dich :)

Was möchtest Du wissen?