Wieso hab ich ADHS? Ich bin nicht mal hyperaktiv ^^?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es gibt diese Konzentrationsstörung in 2 Ausprägungen:

- ADHS (Aufmerksamkeitsdefizitäts-Hyperaktivitässndrom) also mit erhöhter Aktivität und

-ADS (Aufmerksamkeitsdefizitätssyndrom), ohne erhöhter  Aktivität, dass sind eher die ruhigen, etwas verpeilen Tagträumer, die meist ohne Medikamente auskommen.

Wenn du diagnostiziert bist, dann könntest du zur 2 Gruppe gehören.

WastedYout 16.08.2016, 00:03

Bei ADS ist Ritalin aber auch nicht wirklich verkehrt weil die innere Unruhe verschwindet dadurch sehr schnell und man kann sich perfekt ordnen

0

Seit wann hast du die Diagnose?

Lange Zeit wurde angenommen, dass ADHS eine Krankheit ist die mit dem Jugendalter verschwindet, weil viele Betroffene mit dem älter werden ihre Hyperaktivität verlieren.

Wenn du also in deiner Kindheit die Diagnose ADHS bekommen hast, kann es sein, dass die Hyperaktivität nachgelassen bzw sich nach innen verschoben hat, so dass du oft innerlich unruhig bist und so.

TheDyingWalker 15.08.2016, 21:22

Ja innerlich bin ich ab und zu unruhig ^^.... Naja seit wann ich das hab weiss ich selber nicht wirklich ^^

0

Es gibt mehrere Subtypen.

1. Hyperaktiv - typisches Bild
2. Hypoaktiv - ohne Hyperaktivität, eher so verträumt-abwesend
3. Gemischter Typ - hier ist meist die Impulsivität vorrangig, jedoch weder hyper- noch hypoaktivität - oder aber es kippt von einem zum anderen.

TheDyingWalker 15.08.2016, 21:34

Naja ich bin mit absicht meistens Verträumt weil z.b. gerade der Unterricht langweilig ist aber ich bin sonst immer da ^^  Also ich träume dann einfach von irgend etwas und bekomme dann nicht soooo viel mit aber das mache ich auch net oft meistens nur im bus ^^

0
Seanna 15.08.2016, 22:20

Und es gibt unzählige Berichte, die die Existenz der Diagnose belegen. Willst du jetzt hier unter Laien die Existenz diskutieren, woran sich unter Experten schon die Geister scheiden?

0
derMannohnePlan 15.08.2016, 22:35
@Seanna

Nein. Aber jegliche Antwort auf die hier gestellte Frage ist in diesem Forum somit überflüssig. Zumindest nach Deiner Theorie.

0
Seanna 15.08.2016, 22:45

Nö.. Wenn man von der Annahme des Fragestellers ausgeht, dass sie existiert, dann ist die Antwort zumindest für denjenigen vermutlich hilfreich. Ob sie auch wissenschaftlich belastbar ist, ist eine andere Sache.

0

ADHS bedeutet nicht gleich Hyperaktiv. Manche haben z.B auch Schwierigkeiten, sich für längere Zeit zu konzentrieren oder weisen Probleme  in sozialer Interaktion auf. Es gibt viele verschiedene Ausprägungen. Meine Meinung dazu ist allerdings eine andere - bei vielen Kindern oder auch Jugendlichen wird das diagnostiziert, weil es das einfachste ist. 

LittleMistery 15.08.2016, 21:28

Das wäre dann aber ADS.

0
Annsox 15.08.2016, 21:33
@LittleMistery

Jap, das  macht natürlich einen total großen Unterschied. Nicht. Ich wie gesagt, glaube nicht an diese ''Krankheit'', weil viel mehr dahinter steckt. Daher ist es mir herzlich egal wie eine ''Störung'' oder was auch immer, genannt wird. Man sollte immer hinterfragen, warum ein Kind vielleicht zu dem geworden ist, was es ist. Ohne gleich auf eine vermeintliche ''Krankheit'' zu schieben, die in sehr sehr vielen Fällen nicht einmal existiert.


 Bewegungsmangel, Vernachlässigung... = AD(H)S

0
einfachichseinn 16.08.2016, 07:54

Leider absoluter Blödsinn. Ich war ein Kind, das viel draußen war, das sehr geliebt würde usw usf und habe trotzdem adhs...

1
Annsox 16.08.2016, 14:49
@einfachichseinn

Ah da fühlt sich jemand angesprochen oder auch angegriffen. :) In vielen Fällen mag das aber nicht zutreffen und hat es andere Auslöser als die fehlbildung von Chromosomen. Ich schrieb ja noch "die in sehr vielen Fällen nicht existiert..." und NICHT "in keinster Weise existiert" 

Die Krankheit existiert. ( Ist für mich aber nichts was man durch Tabletten behandeln müsste.)

 Die Diagnose wird heutzutage sehr schnell gestellt und Kindern zugesprochen, deren Problem vielleicht etwas ganz anderes sein könnte und ist. Übermäßiger Konsum von Medien, kein psychischer und physischer Ausgleich zum stressigen Alltag what ever. 

Dann wird ein Kind verhaltensauffällig, versucht auf sich aufmerksam zu machen, vielleicht durch Leistungsnachlass oder Aggressionen und statt Hilfe zu bekommen, wird es mit Tabletten zugepumpt, weil er ja AD(H)S hat. !nur ein Beispiel! 

Darum geht es mir! Und nicht dass alle, ob wirklich krank oder scheinkrank, ein Problem mit der Mama oder dem Papa haben. Da ich im sozialen Bereich arbeite, ist das ein Thema das sehr umstritten ist und immer wieder behandelt wird, weil wir Pädagogen dazu die verrücktesten Geschichten erleben. Wir wissen wie manche Eltern drauf sein können und welche Erwartungen sie teilweise an den Tag legen. Auf die Bedürfnisse des Kindes wird kaum Rücksicht genommen, fängt bei den Windeln an und hört damit auf dass Kinder unter drei Jahren bis 18 Uhr im Kindergarten sind. Also erzähl mir nichts von "Quatsch" denn ich denke ich weiß von was ich spreche. Auf die heutige Zeit bezogen, du verstehst? 

0
einfachichseinn 21.08.2016, 21:08

Ein Kind ohne adhs würde von den typischen Tabletten allerdings nicht ruhig werden, sondern total aufdrehen...

0

Dann hast du kein ADHS, sondern ADS - die sog. Träumervariante.

Das H steht für hyperaktiv.

Anscheinend hast du irgend einen Fragebogen mit den falschen Angaben ausgefüllt.

Vielleicht eine falsche Diagnose oder es hat nur mit deinen Synapsen zu tun da sind dann irgendwelche Fehler...

SynFlood 15.08.2016, 21:15

ODER du hast nur ADS das ist dann eine andere Variante die ich übrigens auch habe...

1

Bist du vielleicht aber ein Zappel-Philipp, dann trifft das Krankeitsbild durchaus zu.

TheDyingWalker 16.08.2016, 22:38

Vllt solltest du dir mal die Frage durchlesen hab doch geschrieben das ich eher ein ruhiger Typ bin und hier net so rum zappel oder so ....

0
voayager 16.08.2016, 22:56
@TheDyingWalker

Man kann ein ruhiger Typ sein und trotzdem zappeln. Ist auch das nicht der Fall, dann wirst du aller Wahrscheinlichkeit nach kein ADHS haben.

0

Hast du vielleicht ADS? Das ist im Endeffekt das selbe wie adhs nur ohne die Hyperaktivität...

Dann wird es wohl eher ADS sein. Wer hat dir denn die Diagnose gestellt und was machst du dagegen?

wer sagt denn das du ADHS hast? Vielleicht ist es auch ADS oder einfach gar nichts.

TheDyingWalker 15.08.2016, 21:33

ADS aufjedenfall da ich leichte Konzentrations Probleme hab also ich passe nicht immer auf wenns langweilig wird ...

0

Mit der Diagnose ADHS würde ich sehr kritisch umgehen!:

http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Warum-es-ADHS-nicht-gibt-id33448222.html

Seanna 15.08.2016, 22:21

Und unzählige Berichte, die die Existenz belegen. Außerdem sind Online Portale und Tageszeitungen kaum belastbare Quellen für eine wissenschaftliche Diskussion. Aber selbst wenn, ist es sinnfrei, die in einem Laien-Forum zu führen.

0

Was möchtest Du wissen?