Wieso gucken manche Leute erst 10 mal hin und her obwohl alles frei ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lieber ein paar Male zuviel hin-und her gesehen, als eine Gefahr zu ÜBERsehen, was gerade, wenn man es eilig hat, passieren kann. Wir können nur HOFFEN, dass der Fahrer, der sich auf die Ansage seines Beifahrers verlässt, weiß, dass der stottert und dass der Wortbeginn"ff, ff" NICHT die Ansage für "frei" sondern vielleicht für"VW von rechts" ist.

Weil sie unsicher sind. Reg dich nicht darüber auf, sei großzügig. Du kannst besser sehen, schneller reagieren und die Situation sofort erfassen. Laß den Leuten Zeit, wenn sie das nicht mehr oder noch nicht so gut können wie du.

Stell dir vor, dort steht dein jüngster Sohn oder deine liebste Oma. Dann erscheint es nicht mehr so anonym. Danke.

Besser als im falschen Monent losfahren. Weit unangenehmer sind die Zeitgenossen, die im Kreisverkehr nicht blinken - das verursacht nämlich Rückstau, weil man nicht rechtzeitig losfahren kann. 

Es ist ja nicht die Rede von blinken, ich blinke immer.
Es geht darum, wieso manche unnötig lange stehen bleiben, obwohl man doch losfahren könnte

0
@Gym80951996

Ich sag ja, das ist besser als im falschen Moment loszufahren. Nicht jeder erfasst sekundenschnell die Situation.

0

Nein, das ist nicht besser. Es hält den Verkehr auf und es reizt andere Leute, da es unnötig lange dauert (zum Beispiel mich). Hier in Deutschland hat einfach niemand dieses "zackige schlaue und schnelle" fahren drauf. Alle schleichen rum und lassen sich übertrieben viel Zeit. Lebenszeit!!!

0
@Gym80951996

Du meinst aggressives Fahren. Damit GLAUBST du Zeit zu sparen.

0

Nein. Vorausschauendes, zügiges und konzentriertes fahren meine ich.

0

Sie müssen ja schliesslich jemanden finden, der ihr Blinken beim Einfahren in den Kreisverkehr wahrnimmt. Beim Rausfahren aus dem Kreisverkehr wird das Blinken selbstverständlich weggelassen.

Was möchtest Du wissen?