Wieso glüht die LED Lampe so lange nach?

5 Antworten

Oh, Schmerz, eine Led glüht nur einmal, dann ist sie hin. Eine Led verbraucht sehr wenig Strom (außer Hochleistungsled) Und da kannst dir Ausrechnen wie lange ein Kondedensator braucht bis er leer ist. Ja, es genügen die Glättungskondensatoren eines Netzgerätes um eine Led eine Weile leuchten zu lassen. Wie arbeitet ein Glättungskondensator? Er schüttet den Strom den er bei den Halbwellen vom Wechselstrom gesammelt hat in der Nähe der Nulldurchgänge wieder aus. Oder beim Blitz des Fotoapparates wartet der Co auf den Auslöser und dann kommt ALLE Energie nur vom Kondensator

uups, danke, war aber schlampig im lesen, bei diesen Ledlampen verdient ultrarunner seinen Stern. :-)

0

Dafür ist tatsächlich der Kondensator "schuld". Die LEDs lassen die Spannung am Kondensator nach dem Abschalten zunächst schnell absinken, durch die kleinere Spannung wird der Strom durch die LEDs aber recht schnell sehr klein. wodurch die Spannung nur noch sehr langsam sinkt. Für die LEDs reicht dieser winzige Strom aber aus um immernoch zu "glimmen". Das kannst du bei den meisten fertigen LED-Birnen beobachten.

Ich hab welche von den ersten 220V LED Lampen mit Vorkondensator und die gehen nur ganz aus, wenn man sie aus der Fassung rausnimmt oder den Stromkreis mit was echtem wie nem Bügeleisen oder ner echten Glühbirne belastet. Es reicht die Kapazität des Schalters und dessen Isolationswiderstand aus! Es reichen wenige µA aus, damit ein leichtes Glimmen auftritt. Und ein Speicherkondensator muß deswegen auch nicht groß sein. Gute neue LEDs leuchten ganz schwach schon bei einigen µA.

Das Glimmen entsteht meist über Rückströme des (nicht geschalteten) Null-Leiters. Oder über vorhandene Kondensatoren in Netzteilen.
Schalter selbst haben keine Kapazität. Mit welchem physikalischen Effekt an welchem Schalter-Bauteil wäre das zu erklären?
Ebenso trifft das auf den Isolationswiderstand zu.
Da Schalter und Kabel (sowie die vorgeschaltete Sicherung) eine Reihenschaltung darstellen, wäre der Isolationswiderstand immer der gesamten Elektroanlage zuzurechnen.
Einzig Schalter mit Kontroll-Lampe und daher mit Null-Leiter-Anschluss können eine Fehlerquelle bei einer Isolationsmessung sein.
Gruß DER ELEKTRIKER

0

Was möchtest Du wissen?