Wieso glaubt man hier im Westen, dass Christen in den islamischen Ländern unterdrückt werden würden?

35 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

weil es die Presse so verkündet hat, die Masse glaubt nun mal alles, eben auch Zeitungsenten, deswegen bezahlt das Volk auch immer wieder für seine Naivität!

Aha, die Islamisten unter sich!

Noch nie etwas vom mordenden, mörderischen IS gehört? Noch nie etwas vom mordenden Boko Haram gehört? 

Wer im Namen Allahs mordet, macht Allah zum Mörder. Und zieht den ganzen Islam in den Dreck. Das hat der Islam nicht verdient.

6
@Rudolf36

Noch nie was von USA oder LRA gehört? Oder von den töten Indianer die von Christen ausgerottet wurden? oder vom Katholiten namens Hitler,Adolf?

0
@MilatK

@Milat K

befasse dich bitte einmal etwas mit Geschichte ! 

  • Es braucht nicht viel verstand um zu wissen das A.H. ein Okultist war ..der Juden wie Zeugen Jehovas und katholiken Also Christen ermorden liess.
  • und das die Eroberung Südamerikas nicht von der Kirche sondern von der weltlichen Macht getätigt worden ist .Dass die Missionare dabei einen etwas geebneten Weg vorfanden ist ein anderes Thema .
3
@MilatK

Du meinst also, weil Hitler gemordet hat, darf der IS das auch?

0

Selbst wenn das auf die Situation von Christen oftmals (keineswegs immer) zutreffen sollte, wäre es doch schön, wenn das in islamischen Länder für alle Menschen gelten würde, also auch für Leute die nicht an Gott glauben oder meinethalben Polytheisten sind. 

Die Situation von Leuten, die keiner abrahamitischen Religion angehören ist in islamischen Ländern sicher nicht so gut, wie in Mitteleuropa.Allerdings regt sich wohl etwas im Internet.

http://www.zeit.de/2010/18/Arabische-Atheisten

Der Mensch ist ein Herdentier. Herdentiere folgen gerne ihren Leittieren blind. Zum Leittier wird in der Regel das aggressivste Tier. Aggression ist aber kein Zeichen von Stärke sondern eines Mangels - laut dem Begründer der Friedensforschung, Friedrich Hacker, der auch den Beweis antritt.

Tatsache ist dass viele Urchristen vor rund 1.600 Jahren vor der sich gründenden katholischen Kirche in den Nahen und Weiten Osten flüchteten. Später dann wurde dort auch der Islam bekannt. Die Menschen lebten so lange friedlich miteinander bis nach dem 2. WK die Amis die sogenannte Weltherrschaft übernahmen. So lange es den Eisernen Vorhang gab diente Afrika als sogenannter Stellervertreterkontinent zur Austragung von "Stärkemessungen", also Stellvertreterkriegen. Nach dem Fall dieses Eisernen Vorhangs blieb Afghanistan übrig, Afrika wurde uninteressant. Um der Rüstungsindustrie weiterhin gute Profite bescheren zu können musste ein neues Feindbild aufgebaut werden. In Afghanistan hatten die Amis dank starker Unterstützung durch Saudi-Arabien bereits die Taliban aufgebaut, ordentlich mit Waffen ausgestattet. Nun bot es sich an Glauben als neuen Angstmacher aufzubauen.

Es gibt in einigen Magazinen Berichte in deren Archiven inklusive Beweisen dass vor allen Dingen jene Viertel massiv bombardiert wurden und werden wo verschiedene Religionen friedlich miteinander verkehren. Und zwar so lange bis die dort lebenden Christen bereit sind umzuziehen.

Die Geschichte dient also ausschließlich der Beförderung der Befriedigung von lebensfeindlicher Gier. Möglich ist ein solches Vorgehen natürlich nur weil wir nicht im Geschichtsunterricht lernen dass Spanien heute eines der ärmsten Länder Europas wäre hätte es nicht eine prägende Weile Muslime als Herrscher gehabt. Die intellektuellen Folgen dieser Herrschaft auch für unser Land werden selbstverständlich ebenfalls nicht im Geschichtsunterricht vermittelt. Unwissenden / Ungebildeten kannst Du jeden noch so offensichtlichen Bären aufbinden.

Merkel hat ja mal eine Weile gegen die mal von ihren eigenen Parteigenossen und jenen der CSU angeworbenen Türken gehetzt. So lange bis ihr nachgewiesen wurde dass diese in unserem Staat mittlerweile 20% aller Arbeitsplätze geschaffen haben. Und Das obwohl ihnen jegliche Unterstützung verwehrt wurde.

Und dann ist da noch eine andere Seite der Geschichte: Willst Du als Herrscher von eigenem Versagen ablenken schaffe einen Feind. Dann hetze Dein Volk dagegen damit es beschäftigt / abgelenkt ist.

Was möchtest Du wissen?