Wieso glauben viele Menschen nicht an Außerirdische?

25 Antworten

Ja hi.

Ein sehr gutes Thema das du ansprichst. Wir, also die Menschheit haben schon seit mehreren Jahren Kontakt zu ausserirdischen Zivilisationen,und die Regierung weisst mehr als genug. Da es auf der Erde viele unterschiedliche Glaubensreligionen gibt, vertuscht und verheimlicht die Regierung alles,was mit ausserirdischen Zivilisationen zusammen hängt. Da es aber immer mehr Menschen gibt,die ausserirdisches Leben nicht anzweifeln, und sich danach sehnen sie bald kennenzulernen,wird es nicht mehr lange dauern,bis die ausserirdischen mit riesigen Raumschiffen eine Propaganda präsentieren. Und auf diesen Tag freue ich mich schon.

Lg

Die Existenz außerirdischen Leben kann nicht auf mathematischem Wege bewiesen werden. Ein wissenschaftlicher Beweis stellt ein nicht zu widerlegendes Faktum da und Statistiken für sich genommen bilden grundsätzlich nichts anderes ab als Wahrscheinlichkeiten.

Wahrscheinlichkeiten und unwiderlegbare Beweisen widersprechen sich schon vom Grundsatz her.

Ferner ist es auch überhaupt nicht möglich adäquat Wahrscheinlichkeiten zu berechnen, nach denen "Leben" für sich genommen möglich ist, denn dazu müsste man sicher benennen können, welche Komponenten für die Existenz von Leben unabdinglich sind. Wir kennen die Komponenten, die das Leben auf unserem Planeten benötigt, aber wer sagt, dass es unter spezifischen Umständen nicht auch zu anderen Konditionen möglich ist?

Alsdann wäre noch zu unterscheiden zwischen "Leben" und "intelligentem Leben". Wenn in bestimmten wissenschaftlichen Disziplinen das Leben außerhalb dieses Planeten mitunter für denkbar gehalten wird, hat dass noch nichts mit Aliens in herkömmlicher Vorstellung zu tun, sondern erstmal auf Basis von Einzellern, Bakterien und dergleichen.

Das hat mit "intelligentem", geschweigedenn erdähnlichen Lebensformen erstmal rein gar nichts zu tun.

Bisher hat man nicht einmal einen Planeten gefunden, auf dem die Menschheit auch nur ansatzweise überleben würde. Wo genau sollen also diese menschenähnlichen Aliens leben?

Wärst du so gut mal ein paar konkrete Himmelskörper zu benennen, auf denen dass der Fall sein soll? Bitte inklusive des Bewieses und dessen Postulanten.

Meinst du tatsächlich bewiesen oder nicht ausgeschlossen ? Das wäre ein schöner Unterschied. Den beweis dürftest du mir mal linken das würde ich gerne lesen sollte es das geben.

Noch nie gesehen = gibt es nicht .. ok das widerspricht sich sofort mit den Göttern aber naja.

Eventuell denken auch viele bei auserirdischen sofort an Filme und Ufos und allem die uns (bzw primär die USA :D) regelmäßig besuchen .. und daran glaub ich tatsächlich auch eher nicht.

Das es anderes Leben geben kann hingegen .. schließe ich nicht aus die chance ist tatsächlich wohl nicht gering... vermutlich werde ichs nur nie erfahren :D

Intoleranz gegenüber Glauben?

Ich hab hier auf dieser Seite viele Fragen und Diskussionen durchstöbert und eines ist mir dabei aufgefallen: Wenn irgendwo Gott erwähnt wird, gibt es immer sofort eine riesen Disskusion die zum Teil mehr einem Streit ähneln. Es gibt immer Leute, die sachlich erklären, dass sie glauben und warum, sowie Leute, die sachlich erklären, dass sie Atheist sind und warum.

Aber ganz oft werden Leute, die ihren Glauben beschreiben, sehr viel Kommentiert. Und die Kommentare laufen oft darauf hinaus, dass der Gläubige als einfältig und geradezu dumm dargestellt wird.

Warum ist das so? Warum werden so viele Gläubige niedergemacht, warum schaut man auf sie herab und warum müssen manche Gläubigen so unbedingt zeigen, wie dumm es ist, zu glauben, und wie falsch der Glaube ist? Werden gläubige nicht mehr toleriert?

Sind Ungläubige irgendwie aggressiver, das Gläubige angegriffen werden müssen? Nicht alle sind so, aber doch einige. Ich habe kein Problem damit, wenn jemand erklärt, er glaube nicht an Gott. Aber wieso können sich Gläubige und ungläubige oftmals einfach nicht respektieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?