Wieso glauben Menschen an Aberglaube?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kann viele Gründe haben. Es kommt auf den jeweiligen Glauben und seine Form im Einzelnen an.

Generell kann man sagen: Der Mensch neigt zu ganzheitlichem Denken. D. h. er stellt Erlebnisse in Zusammenhänge und sucht Erklärungen. Auch wenn die rational gar nicht bestehen.

Beispiel: Hans stürzt hin und verletzt sich. Das hat Gründe, die er nicht erklären kann (z. b. Unaufmerksamkeit, weswegen er gestolpert ist).

Was Hans aber bemerkt hat, war die schwarze Katze, die von rechts nach links über den Weg gelaufgen ist. (Das ist Zufall, Hans bringt es aber mit seinem Sturz in Verbindung, denn es fand zur gleichen Zeit statt.)

Die Katze kam aus dem Nachbarhaus. (Also haben die Nachbarn damit zu tun.)

Die Nachbarn sind vor kurzem in den Ort gezogen und ungewöhnlich wohlhabend. (Beruflicher Erfolg, von dem Hans aber nichts weiß bzw. den er nicht erklären kann.)

Kurz nach dem Zuzug der Nachbarn sind mehrere Kühe in Hans' Stall gestorben. (Eine ansteckende Tierkrankheit, die zeitliche Übereinstimmung ist aber Zufall.) Hans schließt daraus, dass der überraschende Wohlstand der Nachbarn mit dem Viesterben zusammenhängt.

Schlussfolgerung: die Nachbarn ziehen mit übernatürlichen Kräften den Wohlstand von Hans ab und mehren dadurch ihren eigenen. Die Nachbarin ist eine Hexe, die sich nun gerade in die schwarze Katze verwandelt hat, um Hans weiter zu schaden und seinen Unfall zu verursachen.

Alles ist nur die erklärende Zusammenfügung von Beobachtungen. Für Hans ist es ein logischer Zusammenhang...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es sie fasziniert.. Sie evtl. persönliche Erfahrungen damit gemacht haben.

Was genau meinst du überhaupt mit Aberglaube ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jxnxx
05.04.2016, 16:32

Aberglaube ist für mich das Menschen an "Gerüchte" Glauben die weiter erzählt werden oder die ausgedacht werden

0

Für dies ist das kein aberglauben sondern was normales so wie viele auch an gott glauben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das altdeutsche Wort Aber bedeutet in diesem Fall soviel wie Schein, also Scheinglaube!

Im christlichen Abendland ist das alles, was nichts mit der Religion zu tun hat, obwohl es auch in der Religion viele "Aberglauben" gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?