Wieso glauben Lehrer einem nicht, wenn man die Wahrheit sagt?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tja, deine Frage ist eine sehr gute Frage. Und zwar was die natur der wahrheit betrifft.

Wenn deine lehrer davon ausgehen das du sowieso nur eine Ausrede suchst, dann ist ihnen eine "unaufwendige" Ausrede lieber, als eine "mitleidheischende Geschichte" von der alten Nachbarin, die gestürzt ist. Wenn du wieder in die verlegenheit kommst einmal eine Lüge auftischen zu müssen, weil dir die Wahrheit nicht geglaubt wird, dann frag deine Lehrer einfach ob sie wieder nur eine Ausrede hören wollen umd dich dannverdonnern zu können, oder ob sie an der Wahrheit (deiner Wahrheit!) interessiert sind.

Es ist ziemlich blöde von deinen Lehrern sich so zu verhalten. Allerdings sind auch sie mewistens überarbeitet und frustriert und glauben von allen Seiten verar..t zu werden. Dann ist es ein große Ausnahme wenn wirklich mal jemand die Wahrheit sagt. Die meisten menschen haben sich in ihren Vorurteilen eingerichtet und das reale leben, das viel abwechslungsreicher und bunter ist, als unser Bild von ihm, gilt solchen menschen als unglaublich, unmöglich und wenn du aus dem realen Leben berichtest, giltst du schnell als Lügnerin, aber als eine die da auch noch Phantasie und Kreativität rein steckt. Dies wird oft als negativer Charakterzug gewertet. Wenn du weiterhin eine so klare Einstellung zur Wahrheit hast, wird dir eine solche Haltung immer wieder begegnen, auch von leuten, die es eigentlich besser wissen müssten. Entweder ist dir das meistens egal und du versuchst dieses Missverständnis nur bei Menschen aufzulösen, die dir etwas bedeuten. Oder du gehst relativ "cool" damit um und entwickelst einen Stil, der den Leuten zeigt, dass sie falsch liegen ohne sie zu verletzen, sie aber zum nachdenken bringt und der für dich nicht sehr aufwendig ist. Schließlich solltest du dich nur auf Diskussionen einlassen bei denen Hoffnung auf Klärung oder Übereinstimmung besteht, für alles andere ist das Leben zu kurz. 

na meinst du, was deine lehrers tagtäglich zu hören bekommn, was ihr für entschuldigungen von euch kommen,  ist eigentlich unmögliche was wahr oder unwahr ist. ist halt so.

Bei der Erbrechengeschichte  würde  ich Dir auch nicht glauben: Tabletten dagegegen  gibts  nämlich  nicht *lol* . Nur Tropfen  oder Zäpchen,  alternativ die Möglichkeit  sich  ein  Medikament  intravenös  spritzen zu  lassen.

Ja und bei der Dame im Treppenhaus--- wieso hat Dir Deine Mutter nicht mittels  Schreiben an  die Schule  bestätigt,  dass  das so stimmt? Zumindest hätte  sie  bestätigen können,  dass Du sie  diesbezüglich angerufen hast. Ausserdem  ruft  man  bei  sowas umgehend einen Rettungsdienst  und  nicht  Mutti  oder Sohn  an .

Etwas zugegeben was ich nicht war?

Hallo liebe Community,

ich und drei weitere aus meiner Stufe haben mit einen Instagram-Account erstellt.

Mit diesem haben welche das Mädchen beleidigt und diese hat sich in der Schule beschwert. Zwei von unserer "Gruppe" sind vor uns zu der betroffen Person gegangen und haben gesagt das sie keine Schuld trifft. die Lehrer und die betroffene Person glauben ihr. Wir beide hatten ein Gespräch in der Schule, wo von uns verlangt wurde die Wahrheit zu sagen. Das habe ich gemacht aber die glauben mir nicht. Das Gespräch lief fast 2 Stunden und dann wurde mir gedroht mich von der Schule zu werfen. Dann habe ich zugegeben die Person beleidigt zu haben. Damit war das Gespräch auch beendet. Paar Tage später lag ein Brief von der Polizei in meinem Briefkasten wegen beleidigung. Da kann ich ja die Wahrheit sagen. ABER: Ich hatte ja zuvor zugegeben das ich die Person beleidigt habe. WAS ICH NICHT HABE

MEINE FRAGE: WAS SOLL ICH MACHEN

Vielen Vielen Dankkkk

...zur Frage

Was ist wenn die mir eine Falschaussage unterstellen werden?

Hallo,

Muss bald vor Gericht wegen einem Autounfall und mir wird vorgeworfen über eine rote Ampel gefahren zu sein was aber nicht so war habe auch eine Zeugin. Trotzdem glaubt man mir scheinbar nicht und ich bekam Schuld,habe aber natürlich Einspruch eingelegt. Was mir aber etwas Sorgen bereitet ist,wenn ich vor Gericht wieder diese Aussage mache (so wie es ja auch war!) und die mir nicht glauben denn iwie müssen die das ja so gelegt haben das es so aussieht als wär ich Schuld und wenn es dann wieder so ist das die mir dann eine Falschaussage unterstellen wollen. Geht sowas? Ich sage ja die Wahrheit aber wenn die mir vorher nicht geglaubt werden sie es dieses mal vllt auch nicht tun. Können die mir dann eine Falschaussage unterstellen?

...zur Frage

Was soll man glauben?

Adam und Eva oder die Dinosauerier und Affen als Vorfahren? Schon in der Schule werden die Kinder verwirrt, was ist den die Wahrheit und welcher der Lehrer lügt? Der Religionslehrer oder der Biologielehrer?? Also wird das lügen den Kindern doch schon in der Schule bei gebracht, den beides kann ja nicht stimmen....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?