wieso ging der deckel beim 30istegen mal kaputt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Vielleicht hattest Du dieses Mal etwas weniger Wasser in der Schüssel? Wenn die Mikrowellen kein Essen (vorzugsweise wasserhaltiges) finden, in dem sie absorbiert werden, werden sie vom Gehäuse reflektiert und gehen ein zweites Mal durch Deinen Deckel, und ein drittes Mal...

Und bei jedem Durchgang geben sie ein klein wenig ihrer Energie an das Material des Deckels ab.

Je weniger der Energie ins Essen geht, desto mehr geht in Deinen Deckel. Manchmal genug, um ihn bis zur Schmelztemperatur aufzuheizen.

Die Farbe des Deckels betrifft nur das sichtbare Licht, das lässt keine Rückschlüsse darauf zu, wie der Deckel sich gegenüber Mikrowellen verhält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kunststoff  verliert im Laufe der Zeit an Elastizität. Das wird dann bei Hitzeschwankungen deutlich. Auch der Abwasch in der Spülmaschine ist nicht für jedes Plastikteil geeignet. Dazu sollte man sich die Mühe machen und die Piktogramme auf den Deckeln und Dosen anschauen. Und: In geschlossenen Behältnissen in der Microwelle  etwas aufzuwärmen ist, wenn nicht genügend Ausdehnplatz für die erwärmte Luft ist, das K O. für den Deckel. LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Zombiecat 07.08.2016, 13:47

habe immer den deckel nur drauf gelegt aber habe es mir shcon gedacht  sah halt nur extrem aus....

0

Was möchtest Du wissen?