Wieso gibt man bei fixierungen medikamente?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In erster Linie damit sie sich beruhigen. Fixierungen sind heute äusserst selten und werden vor allem bei akuten schizophrenen Schüben (akuter Psychose) gemacht.

Bei einer aktuen Psychose können die Patienten nicht mehr zwischen Realität und Fiktion unterscheiden. Wenn jemand völlig seinen Verstand verlohren hat, agressiv oder selbstgefährdend ist und sich weigert Medikamente einzunehmen, dann kann fixiert werden.

Verabreicht werden bei einer Fixierung meist Benzodiazepine und sehr starke Neuroleptika (Antipsychotika).

Dies geschieht wie bereits erwähnt enorm selten. Zwangsmedikation ist eines der letzen Mittel auf welches die Psychiatrie zurückgreifen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn diese Menschen sich gegen das Fixieren wehren (was ein Instinkt ist den sie nicht unterdrücken können) kann es zu Verletzungen kommen. je nachdem wie diese Menschen fixiert werden kann es dann zu Abschürfungen, Knochenbrüchen oder sogar tiefen Schnittwunden kommen. Daher gibt man ihnen Medikamente zur Beruhigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an warum sie fixiert sind und welche Medis man gibt.

Wenn du jetzt Beruhigungsmedikamente meinst dann deshalb, damit sich die Menschen nicht versuchen loszureißen und sich dadurch verletzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?