wieso gibt es viele die noch vom Jobcenter abhängig sind?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

damit die denn hintern hochkriegen und schnellstmöglich wieder einen Job zu finden

Ah ja ...

Dir ist ist sicherlich bekannt, dass viele Arbeitnehmer nicht von dem Lohn leben können, den sie erhalten? Somit müssen sie aufstocken.

Ebenso weißt Du sicherlich, dass es alleinerziehende Elternteile gibt, die niemand einstellen will?

Und Du weißt auch, dass Ü50jährige nicht gerade gern von Arbeitnehmern eingestellt werden?

Lass bitte in Zukunft solche Äußerungen.

JEDER ist nur 1 Jahr von ALG II entfernt - denk mal drüber nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens werden den Leuten Sanktionen und sperren gegeben wenn sie sich weigern! Zweitens gebe ich zu das es sich auch lohnen muss ! Ich würde nicht für unter 1000€ netto arbeiten gehen wenn ich davon nicht leben kann! Es muss sich auch lohnen, am Ende ist man nämlich immer noch vom Amt abhängig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xsharper2015
18.06.2016, 17:19

ich sag ja nicht das es sich am ende lohnen muss aber es ist immer besser Selbstständig zu sein als immer daheim zu hocken was meinste

0

Wußtest du eigentlich das viele Arbeitnehmer zusätzlich zu ihrem geringen Gehalt eine staatliche Aufstockung bekommen und noch viel mehr Menschen einen Anspruch darauf hätten ? Wusstest du das selbst wenn alle gleiche Voraussetzungen hätten, trotzdem nie für alle Arbeit da ist. Und wusstest du das es nicht immer Arbeitnehmer sind ,die die Schuld daran tragen das sie nicht eingestellt werden. Was soll deine Frage eigentlich bezwecken?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sollte man es nicht ein bisschen strengender machen

Les dich mal ein wenig in die Thematik ein, dann merkst du schnell, dass es an Strenge im Bereich des Sozialgeldbezuges überhaupt nicht fehlt.

3 mal Verweigert der kann nicht mehr beim Jobcenter eintreten

Bei Verstößen, z.b. Ablehnen einer Maßnahme ohne triftigen Grund gibt es Sanktionen von 10,30,60 und 100 %.. Wenn man ganz streikt, wird irgendwann die Miete nicht mehr übernommen und man hat nur Anspruch auf Lebensmittelgutscheine! Die Sanktionen gehen 3 Monate und du kannst dir sicher vorstellen, dass 30 % sehr viel Geld sind, wenn man eh nur das Mindeste hat!

einstellung sich nie ändern von Arbeitslosen?

Ich kenne keine Arbeitslosen, wie die, die du beschreibst. Nur von RTL, aber nicht im wahren Leben.

P.S. Deine Rechtschreibung ist unter aller Kanone, arbeite erst einmal daran, als dich über die Sozialleistungen zu befassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du so eine Frage so voreingenommen stellst solltest du dich mal besser informieren. Hartz4 Empfänger können ausreichend sanktioniert werden wenn sie ihr Mitwirken verweigern. Falls du überhaupt verstehst was ich geschrieben habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Jobcenter ist nicht so human wie Du es vorschlägst. Jobs abzulehnen wird durch Zahlungskürzung und Streichung des Geldes sanktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bevor man sich verweigern kann, muss man erst mal jemanden finden, der einen beschäftigen will. Die Tatsache, dass eine Stelle unbesetzt ist, bedeutet ja nicht, dass sie jeder bekommt, der sich darauf bewirbt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

''...oder wird die einstellung sich nie ändern von Arbeitslosen?...''

Na wie ist denn so die Einstellung der Arbeitslosen? Du scheinst es ja zu wissen.  Auch sehr klug von dir, Millionen Leute über einen Kamm zu scheren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solch eine dumme Frage habe ich noch nie gelesen. Echt eine Frechheit was du dir erlaubst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ?
Es ist derzeit so wer 1x verweigert dessen Geld wird gekürzt.
Die meisten sind arbeitslos weil sie kein job finden obwohl sie suchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?