Wieso gibt es sowas analoges nicht mehr :(?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Weil Analog anfällig gegen Störung ist (VHS hatte ich jetzt nicht als so pralle empfunden), Schallplatten im Gegensatz zu CDs und DVDs einem Verschleiß unterliegen, zu groß sind und keine Daten gespeichert oder playlists erstellt werden können, Röhrenmonitore haben Strom ohne Ende gefressen, waren klobig und hatten nervende Hintergrundgeräusche.

Man produziert es nicht mehr, weil es besseres und billigeres gibt, aller Nostalgie zum Trotz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles, was du aufzählst ist der heutigen Technik weit unterlegen (ja, auch Schallplatten.) 

Ich bin mit dem ganzen Zeug aufgewachsen und im Vergleich zur heutigen Technik vermiss ich das echt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Dinge von "damals" viel zu lange halten und die Hersteller demzufolge weniger Geräte verkaufen würden.

Ich habe einen Plattenspieler von 1978, der immer noch fröhlich vor sich hindreht. Die einzigen Dinge, die ich mal austausche, sind alle paar Jahre mal ein neuer Antriebsriemen (den kann man leicht selber wechseln) und die Abtastnadel (die zieht man raus und schiebt die neue rein). Allerdings wurden da hochwertigere Materialien verbaut (Alu und Stahl statt Plastik), weswegen die alten über 7 kg wiegen, die neueren teilweise unter 4 kg.

Es fühlt sich eben auch wertiger an...

:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann geh doch auf Ebay und kauf dir dort ein wenig Elektroschrott von früher. VHS-Kassetten hatten eine deutlich schlechtere Bildqualität als DVD/BluRay, du musstest die Filme umständlich zurückspulen (wodurch die Bildqualität noch schlechter wurde) und mehrere Tonspuren oder Extras gab's damals auch noch nicht. Röhrenmonitore sind schlechter für die Augen als moderne Monitore, schwer, gehen gerne mal plötzlich kaputt und nehmen viel Platz weg.

Vinyl kriegst du heute tatsächlich noch (wieder) gut zu kaufen, das verkauft sich heutzutage besser als vor ein paar Jahren und die Qualität ist dort tatsächlich auch dadurch, dass es analog ist, besser.

Nimm's mir nicht übel, aber ich glaube, weil du damals noch nicht gelebt hast, kennst du die Nachteile der alten Technik nicht wirklich und betrachtest das ganze durch eine rosarote Nostalgiebrille.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kenner7463
30.08.2016, 19:22

Die Bildqualität nahm überhaupt nicht so rasant ab, selbst bei übermäßigem Gebrauch. Die Bildqualität ist bei der richtigen Cassette, dem richtigen Player und Fernseher durchaus gut und darauf kommt es ja nicht so sehr an. Röhrenmonitore haben Kontrast, und können selbst 4K haben wenn man sie denn richtig einstellt

0
Kommentar von uncutparadise
30.08.2016, 22:00

"Die Bildqualität ist bei der richtigen Cassette, dem richtigen Player und Fernseher durchaus gut"

240p ? Ich hatte VHS, DVD, BD und ich hatte damals schon gute Geräte. Ich glaube, du siehst das sehr nostalgisch. Ich hab neulich erst wieder reingeschaut. Never ever again...

"und darauf kommt es ja nicht so sehr an."

Nicht ?

"Röhrenmonitore haben Kontrast, und können selbst 4K haben wenn man sie denn richtig einstellt"

Wie stellst du bei einer Röhre bitte 4K ein ???

0

Ich schon, habe sie auch selbst repariert (beruflich) und vermisse das ebenfalls. Es gab sogar Schaltpläne dafür. Kann man nur noch von träumen. Der Götze Konsum und Billig, Billig muss heutzutage angebetet werden, koste es Ressourcen, was es wolle. Es gibt Ausnahmen, aber viel zu selten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kenner7463
30.08.2016, 19:12

Damals waren wir irgendwie fortschrittlicher.

0

Es gibt noch Vieles zu kaufen, was analoge Technik hat. Besonders das Vinyl erlebt z.Z. sogar einen deutlichen Aufschwung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teutonix1
30.08.2016, 19:15

Unbestritten. Aber eigentlich geht es um das Equipment, um dieses zu nutzen. Lass mal einen Plattenspieler kaputt gehen (z.B. eine Antriebsrolle). Glaubst du wirklich, da gibt es heute Ersatzteile? Denkste!

0

Wieso keine Schallplatten mehr: Weiß ich nicht, finde die haben keinen großen Vorteil gegenüber CDs oder USB Sticks etc., aber den nachteil das Sie riesieg groß sind, und Ich mir vorstellen kann das Vinyl relativ teuer ist, im Vergleich zu dem CD Plastik

VHS: Wusstest du, das VHS von allen damaligen Varianten die schlechteste Bildqualität hatte (VHS Videos sehen wirklich scheiße aus), und nur zum Marktführer wurde, weil der Hersteller (Sony glaub) die Pornoindustrie dazu brachte nur VHS zu benutzen...

Röhrenmonitore: Schwer zu bauen, teuerer, höhrer Stromverbrauch, zu groß
Keiner will heute noch so nen dicken Fernseher rumstehen haben...

Und, ich würde von mir schon sagen dass ich ein kenner bin, Ich finde nicht dass die damalige Technik deutlich besser war...

Und die TEchnikwelt muss es ja auch wissen...Was nicht mehr gut genug ist, verschwindet, siehe VHS und Röhrenmonitore früher, DVDs heute

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Taskill
30.08.2016, 20:29

Naja, jetzt müssen nurnoch die Plattenspieler wieder gut werden...Dann kann Ich den Rega Planar 3 Zuhause ersetzen ^^

0
Kommentar von TheStone
30.08.2016, 20:59

 "und Ich mir vorstellen kann das Vinyl relativ teuer ist, im Vergleich zu dem CD Plastik" Ganz abgesehen von der sehr beschränkten Dynamik, dem Hintergrundrauschen, dem Problem der Wiedergabe von extremen Höhen und Bässen, etc. im Vergleich zur CD. (Der ganze Premasteringprozess für Vinyl besteht ausschließlich darin, mit den technischen unzulänglichkeiten des Mediums zu Rande zu kommen und mit allen möglichen Tricks doch noch das beste herauszuholen, während beim Premastering für CD ausschließlich ästhetische Maßstäbe eine Rolle spielen können.)

0

Was möchtest Du wissen?