Wieso gibt es soviele unangenehme Leute in Deutschland, die mit Fremden auf Konfrontation gehen wollen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gerade der Vergleich mit den USA ist ja wohl schlecht gewählt. Da gibt es in den Großstädten ganze Stadtviertel die "no go areas" sind. Z.B. Harlem in New York. Da habe ich völlig vergitterte Läden gesehen, die kein Kunde betreten darf, sondern wo das Geschäft nur durch eine Schublade (wie am Nachtschalter bei Tankstellen hier) abgewickelt wird. Und (soweit ich weiss) sind die USA das westliche Land, in dem (im Verhältnis zur Bevölkerungszahl) die meissten Leute im Gefängnis sitzen. Und in manchen Ländlichen gegenden dort sind die Leute so simpel gestrickt, da ist Deutschland Bildungsoase dagegen.

Japan widerum ist natürlich eine Demokratie, aber ja trotzdem im Vergleich zu Deutschland oder den USA unfrei, was die persönliche Entfaltung angeht. Immer hin ist der gesellschaftliche "Deal" in Japan, daß Du die als junger Berufstätiger sozusagen in die Obhut einer Firma begibst, dich für diese Firma aufopferst, aber dafür eine lebenslange sichere Stellung hast. Persönliche Entfaltung ist da nicht vorgesehen.

Davon abgesehen, sind Bahnhöfe ein Anlaufpunkt für alle möglichen zwielichtigen Gestalten. Drogenverkäufer z.B. würden sich da ja nicht aufhalten, wenn dort niemand Drogen kaufen würde. Obdachlose. Und eben auch ein paar Spinner, denen gerade keine anderer Weg einfällt sich ihre Männlichkeit zu beweise, als wahllos irgendjemand dumm anzumachen.

Mich persönlich nervt auch manchmal diese Spießigkeit in Deutschland. Aber wenn man die Situation in Deutschland mit anderen Ländern vergleicht, muss man auch die Gesamtsituation vergleichen. Ich finde es jedenfalls ganz angenehm, daß hier nicht jeder mit einer Waffe herumläuft. Und wenn ich lange in irgendwelchen Entwicklungsländern unterwegs war, die sicherlich spannender sind als hier, dann finde ich bei der Rückkehr die Ordnung hier auch immer ganz schön.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt wohl auf den wohnort an. Zb ist dies in einer großstadt eher der fall als in einem kleinen dorf oder einer kleinen stadt.

Silche jugendliche wollen einfach ihr kleines geschlechtsteil kompensieren also kopf hoch und nicht unter kriegen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nm1990
04.02.2017, 09:44

Das ist mir klar, ich verstehe nur nicht wieso nichts gegen solche Leute unternommen wird. Deutschland an sich ist ja zivilisiert und gebildet, oder täusche ich mich? Andererorts hat man einfach mehr Sicherheitspersonal. Solche Leute sollten Verweise, Strafen oder ähnliches bekommen

0

Diese armen Menschen haben mein tiefstes Mitgefühl. Materiell fehlt es ihnen an nichts, ihre Sinne sind verkümmert, ihre Gefühle unterdrückt. Ich in ihrer Situation, würde vermutlich auch mit allem und jeden auf Konfrontation gehen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?