Wieso gibt es soviel Neid auf der Welt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es liegt in der Natur des Menschen, etwas haben zu wollen, was man nicht haben kann.

Schon als kleine Kinder, fingen wir an zu weinen wenn wir etwas nicht bekommen haben.

Wenn man immer alles bekommen hat, so ermuedet es und man will mehr und mehr und mehr, bis man irgendwann nicht mehr weiss, was man will.

Der Neid jener, die es nicht besitzen koennt liegt darin, dass sie ihre Umstaende, Faehigkeiten etc. anzweifeln und unterbewusst der Meinung sind, dass sie dies nicht erreichen koennen. Falls sie es doch geschafft haben, blicken sie aber weiter hinaus und langen wieder nach etwas, was schwer zu erreichen ist.

Nenn den Neid also das Heulen der Babys.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe das bei Ausländerm viel öfter als bei deutschen (bin selber Türke) und muss leider sagen dass mir das unter den eigenen Reihen besonders auffällt... diese verfluchenden, nichtsgönnenden Blicke sind überall... sie sind nur neidisch weil sie wissen sie könnten das auch haben, sind aber nur zu faul dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elephant91
23.06.2016, 04:05

Du sprichst mir aus dem Herzen!

0
Kommentar von zZzSonGokuzZz
23.06.2016, 04:13

wass interessiert das einen 3. mit was sich jemand begnügt? Es ist Sinnesfrei sich übee das Konsumverhalten anderer aufzuregen... es hat 0 Sinn. Das ist nur eon vorwandt für leute, die gerne das selbe besitzen würden. Man muss sich auch vorstellen dass hinter dem Besitz auch arbeit steckt... willst du einen Zahnarzt dafür verachten dass eine ein Luxushaus besitz und ein schönes auto fährt? er hat sich dafür 19 Jahre durchgehend hingesetzt und intensiv gearbeitet um das zu erreichen. während der neidische oder "verachtende" nichtsmachen nur jeden dafür zur sau macht weil er zu faul war um zu lernen ;)

1

Was möchtest Du wissen?