Wieso gibt es so viele vorurteile über hauptschüler und warum haben die...

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das kann man so pauschal gar nicht sagen. In meiner Gegend ist das gar nicht so krass, finde ich. Ich bin auch Gymnasiast, aber denke nicht so. Ich habe auch Freunde, die auf die Hauptschule gehen und ich kann normal mit den reden und merke keinen Unterschied zwischen ihrer Schulbildung und meiner.Natürlich ist es gelegentlich der Fall, dass auch kluge Schüler auf die Hauptschule gehen wegen Faulheit oder kein intaktem Familienleben und das ist vielleicht in manchen sozialschwächeren Regionen auch der Fall, aber ich kann ganz sicher sagen, dass man nicht so allgemein urteilen kann! Alleine dieses allgemeine Urteilen spricht doch auch irgendwo schon für Intoleranz, oder nicht?

Tatsächlich, hat der Besuch einer Schule wenig mit der Intelligenz zu tun.Hier spielen viele Faktoren rein, wie z.B. Familiensituation, Charakter, Freunde ect.Zwischen gelernt und verstanden gibt es einen Himmelweiten Unterschied, so kann ein hauptschüler genauso oder klüger sein als jemmand, der ein Gymnasium besucht hat.Das muss nicht immer der Fall sein, es gibt aber genügend davon.Ich selbst bin kein hauptschüler gewesen, was euren Trugschluss, das ich Partei ergreifen würde ausschließt.

ich muss mal sagen, dass an der Hauptschule andere Dinge zählen wie am Gymnasium. Eher Technik etc. Am Gymnasium haben wir viel mehr Theorie als mein Kumpel von der Hauptschule.

fraufrings 08.06.2011, 15:04

pass auf mit deiner Dauerwerbung. da wird man ganz schnell gekickt.

0
fraufrings 08.06.2011, 15:07
@Aberaba

lol. nicht nur du. ich hab den ganzen Nutzer beanstandet.

So schnell kann man garnicht auf die Antworten beanstanden klicken wie die/der das in die Antworten kopiert. und jetzt auch noch eine Frage. muss glatt mal schauen was drin steht....oh, frage wurde schon gelöscht. wer hätte das gedacht.

0

Solange die Medien darüber berichten, wie z.B. in der Rütli-Schule, ausländische Schüler alles und jeden terrorisieren, Mülleimer aus dem Fenster werfen und die Lehrer hilfesuchende Briefe ans Kultusministerium schreiben, wird sich das auch nicht ändern.

Wenn in den Medien darüber berichtet wird, wie Hauptschüler sich in Vorstellungsgesprächen verhalten und das sie das Land Spanien auf der Weltkarte irgendwo in Asien suchen, ist das nur peinlich.

Wenn man sieht das Hauptschüler in der neunten Klasse noch nicht mal schriftlich multiplizieren und dividieren können und des Deutschen noch nicht mal im Ansatz mächtig sind, fängt man an zu zweifeln.

Und wenn man dann noch mitbekommt, das die Masse der integrationsunwilligen Ausländer fast alle auf Hauptschulen rumkrebsen und überhaupt keinen Bock auf Schule haben, ist das nur ein weiterer Punkt auf der beinahe unendlichen Skala der Urteile.

Im Prinzip sind sie es selber Schuld, das ihr Ruf so dermaßen ramponiert ist.

turalo 08.06.2011, 15:10

Das braucht gar nicht in den Medien berichtet zu werden, das habe ich schon erlebt. Allein die Anschreiben strotzten vor Fehlern, das Auftreten war dermaßen selbstbewußt, daß es schon an Unverschämtheit grenzte usw.

Aber es waren halt nicht ALLE so, es gab angenehm auffallende Ausnahmen, aber eben AUSNAHMEN.

Das war "früher" nicht so.

0
Spirou 08.06.2011, 15:16
@turalo

Das stimmt, das war nicht immer so!

Zu meiner Zeit konnte man mit einem guten Hauptschulabschluss noch (fast) alles erreichen. Das ist heute nur noch unter besonderen Umständen der Fall.

Die Perspektivlosigkeit wird den Schülern häufig schon in der fünften Klasse eingebleut, leider!

0
fraufrings 08.06.2011, 15:18
@Spirou

ich glaube wir kommen aus der gleichen Generation ;-)Wir hatten wirklich noch alle Chancen. Sogar zum studieren hätte es gereicht wenn man noch auf weiterführende Schulen oder zum Gym gegangen wäre.Heute ist die Hauptschule doch eher ein Abstellgleis für gescheiterte Existenzen.leider

0

es gibt viele vorurteile gegen hauptschule. leider.

leute respektieren einfach andere leute überhaupt nicht.sogar die realschüler haben dabei so eine große fresse. kenne relschüler die nichts besser in der schule sind. also viele 4 und auch vllt eine 5 dabei. und müssen ei auf dick amchen ich bin auf realschule udn du nicht. das ist bei allen das gleich wenn sie hören er sie geht auf der hautpschule kommt nur ein omg.aber manche hauptschulen haben auch ein hohes nivea. wenn ich schon wieder vom nutzer:fraufrings höre dann bekome ich schon so ein hals. auf realschule sind auch spakos drauf und genauso auch auf dem gymansium. auf hauptschule sind aber auch in den großen städten wie berlin hamburg hannover bremen u.s.w viele mit anderer herkunft. türkei u.s.w

manche gehen sogar auf die hauptschule nur um die/der beste zusein.danke für deine frage. gutes thema.

turalo 08.06.2011, 15:07

Hauptschule mit hohem Niveau halte ich für ein Absurdum.

Brennpunkte in den von Dir aufgezählten Städten sind eindeutig Hauptschulen.

Niemand, der bei klarem Verstand ist, geht auf die Hauptschule, wenn er die Gelegenheit gehabt hätte, durch Lehrerempfehlung eine höhere Schule zu besuchen. Leider verhält es sich umgekehrt: Hauptschulempfehlungen landen durch uneinsichtige Eltern auch schon mal auf dem Gymnasium - und dort werden sie verheizt. Nicht von den Mitschülern, sondern von den Eltern, die das unbedingt so haben wollten. Nicht jeder ist gleich begabt, dafür gibt es ja verschiedene Schulformen.

0

auf der Hauptschule ist man HEUTZUTAGE nicht umsonst.. entweder ist man schei*e Faul und/oder man ist nicht der intelligenteste ... >.

Ich glaube auf der HS ist der größte Anteil an Ausländer..und warum sind die oft da -> weil sie entweder kaum Deutsch können oder sich nicht benehmen können!( Es gibt auch Ausnahmen!!!)

turalo 08.06.2011, 15:04

Die Kinder können dann kein Deutsch, wenn die Eltern sich nicht bemühen, es ihnen beizubringen, oder ihnen beibringen zu lassen. Wie sollte ein Kind in Deutsch eine gute Note bekommen, wenn zu Hause niemand mit ihm üben KANN? Diese Barriere zieht sich notgedrungen durch alle Fächer, außer vielleicht Mathematik. Ich sehe das selbst in der Klasse meines Sohnes. Da ist im Elternhaus jede Menge Kram wichtiger als die Kinder. Diese Kinder haben keine Chance, eine höhere Bildung zu bekommen, es ist niemand da, der den Rücken stärkt.

0

früher war Hauptschule noch was wert. Heute sind da wirklich nur noch Spacken.... das haben wir letztens auf einem Klassentreffen festgestellt.

Das Niveau ist einfach gesunken. Du kannst nix, dann musst du in die Hauptschule...Noch schlimmer ist Gesamtschule.....Und es liegt eigentlich eher am Elternhaus, was die Kinder nicht mehr im Griff hat.

turalo 08.06.2011, 14:58

Es liegt am Elternhaus, daß die KInder keine Unterstützung mehr erfahren. Die vorhandenen Anlagen gehören gefördert, das kann die Schule nicht leisten, da müssen die Eltern ran. Viele Eltern sehen das nicht ein oder können es auch einfach nicht, da fallen die Kinder durch den Rost. So ist das leider.

0
fraufrings 08.06.2011, 14:59
@turalo

turalo, das musste noch mal als Antwort schreiben, dein Kommentar ist gleich weg wegen der Werbung über dir.!

0

es gibt auch hauptschüler die studieren schau dir mal den lebenslauf von anderen stars an ausbildung abgebrochen kein hautpschulabschluss.

ist bei meiner verwandtschaft so. habe einen cousen der ist behindert(krank) und macht eine ausbildung und wird später die firma seines vaters leiden.meine cousine war auch auf hauptschule und wird erzieherin ist gerade am studieren und macht bald ein jahr im ausland.mein andere cousen war auch nciht der klügste und ist jetzt auf der ganzen welt unterwegs. china südafrika u.s.w

meine tante war auch auf hauptschule und sit jetzt in der bank tätig und verdient viel.mein bruder war auch auf hauptschule und hat eine ausbildung gemacht als fachkraft für lagerlogistik. er verdient viel.

ich weiß hört sich jetzt fpr dich erschreckend an alle waren auf hauptschule aber so ist es nicht. sie haben gekämpft im leben und sind garnicht so dumm. ir egal was die anderen jetzt von mir denken. von ncihts kommt nichts. auch studente sind nicht immer so schlau wie sie tun.sie werfen ihr leben weg.

turalo 08.06.2011, 15:13

Studenten werfen nicht ihr Leben weg, sie nutzen ihre Zeit. In der heutigen Zeit wirst Du in einer Bank keinen Angestellten mit Hauptschulabschluß finden können. Vielleicht der Hausmeister....

0

Das stimmt so nicht, aber das Thema gehört ins Forum und nicht hierher.

Ein Freund meines Sohnes (Gymnasiast) ist Hauptschüler.

Ich kenne auch aus meinem Jahrgang einige Hauptschüler, die nicht blöd oder bescheuert sind.

Verstehe ich auch nicht. Viel Gymnasiasten sind dümmer und hirnloser als Hauptschüler. Das zeugt schon von ihren dämliche Sprüchen...

turalo 08.06.2011, 14:59

Klar, Gymnasiasten müssen ja dumm sein, davon berichten ja schon die Grundschul-Zeugnisse und die Empfehlungen durch die Lehrer. Sicher......

0

Darum :

, der beste Beweis für die Intelligenez der Hauptschüler !

gimpgimp 08.06.2011, 15:03

so doof wie die ist eh fast kein anderer

0
melly1396 08.06.2011, 15:13
@gimpgimp

das ist ein fake. alle werden heutzutage schlecht gemacht.jeder hasst jeden.

0

Was möchtest Du wissen?