wieso gibt es so viele menschen in indien und pakistan

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

also ich sage dir mal ein paar gründe warum sogenannte "schwellländer" soviele einwohner haben:

  1. die aufklärung ist in diesen gebieten nicht gerade sehr groß, man versucht zwar kondome usw. zu verbreiten allerdings mit eher kleineren erfolgen (china mit der einkinderpolitik z.B. zeigt das man diese überbevölkerung doch noch irgendwie in den griff bekommen kann, aber auch indien versuchte es einmal indem sie gratis sterilisationen für männer anboten, dies war jedoch nicht so erfolgreich)

  2. da es in den ländern meistens keine art von pensionsversicherung o.Ä. gibt, daher wenn man nicht mehr arbeiten kann "aufgeschmissen" ist, müssen sie irgendwie vorsorgen-> viele kinder bekommen die einem dann im alter versorgen können

  3. in diesen ländern ist man der meinung das männer einfach "mehr wert" sind als frauen (unter anderem weil sie mehr arbeiten, familienoberhaupt usw. hört man ja jede woche was weil die frauen bei den moslems zu wneige rechte haben) daher wenn man ein mädchen bekommt versucht mans solang weiter bis man mind. einen jungen bekommt

ein bisschen off topic: das lustige is ja in den 1. welt ländern die ja eigentlich alle eher reich sind sinkt die fortpfllanzungsrate eher, wahrscheinlich weil man dermaßen hohe finanzielle anforderungen hat das man die kinderplanung genaustens überdenken muss, und durch die hohe aufklärung lässt sich das auch noch gut kontrollieren

Die Menschen sind fleißig. Es ist aber mehr wie im Mittelalter. Deine Großeltern oder vllt. Urgroßeltern oder weiter früher haben viele Kinder gemacht, weil es damals keine Versicherung oder so etwas gab, und die Alten haben dann bei ihren Kindern gewohnt.

Ist eigentlich Praktisch, und wenn einer oder 2 gestorben sind, hat sie das nicht gejuckt, da sie mehr auf Lager hatten...

Auf der ganzen Welt wird gern schnaxlt, mit den bekannten Folgen ("Kleine Sünden werden sofort bestraft, grosse nach neun Monaten").

Doch die Europäer haben ihren "Bevölkerungsübserschuss" nach Übersee exportiert und in zwei Weltkriegen massakriert. Die Auswanderung ist für die Massen in Indien und Pakistan keine Option. Da mit dem massakrieren könnten die noch hinbekommen. Immerhin hat sich Pakistan zu diesem Zweck schon A-Bomben zugelegt.

China hast du vergessen, zu erwähnen. Der Hauptgrund liegt am Unterschied der Systeme in Europa und Asien oder Afrika. In Deutschland springt der Staat ein wenn es einem Finanziell schlecht geht und die Renten reichen auch zum gutem Leben(in den meisten Fällen). In den Ländern die du meinst gibts aber kein Soziales Auffang-Netz. Dort müssen also die Kinder für die Älteren Generationen sorgen. Je mehr Kinder um so besser also. Wenn die Alten nicht mehr Arbeiten können oder zu wenig verdienen, springen also die Kinder ein. Ein anderer Grund, weil Abtreibungen vom Glauben her nicht gern gesehen werden. Somit treiben die Gläubigen nie ab. Und das Geld für Verhütungsmittel fehlt in den meisten Armen Ländern. Wenn man nicht mal genug Geld hat um sich sein Brot leisten zu können(was nicht selten vor kommt)hat man natürlich schon gar kein Geld für Verhütungsmittel übrig. Die Armut ist eben nicht vergleichbar mit der in Europäischen Ländern.

Die Menschen dort haben kein Geld-> einziges Vergnügen, das nichts kostet ? Sex, da sie kein Geld für Verhütung haben gibt es halt viel Nachwuchs

weil die zu viel geschlecht verkehr haben

Indien wird dieses Jahr mehr Einwohner haben als China(!).

Weil nicht überall Fernsehempfang ist und sich die Leute mit irgendwas beschäftigen müssen.

arme länder haben meist viele einwohner

die haben viel fläche noch dazu, zumindest indien

Hohe Geburtenrate?

Was möchtest Du wissen?