Wieso gibt es schlechte Menschen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Was verstehst du unter "gut"? Ist es gut, ein Tier zu retten, obwohl wir jeden Tag tausende abschlachten? Ist es gut, einen Wald zu schützen, obwohl wir jeden Tag hektarweise Wald fällen? Nein, das einzigste, was der Mensch tun kann, ist ausgleichen, er kann das "Schlechte", was er jeden Tag verursacht, ein wenig beseitigen und wieder an die Neutrale ranführen. Zu glauben, es gäbe ein Gut, bzw. man selber sei gut, ist heuchlerisch, denn schon durch die eigene Existenz wird nur Leiden verursacht (für die Natur, Tierwelt oder Menschen aus armen Ländern). Außerdem: Wenn du ein Leben rettest, was machst du, wenn es nichts zu retten gibt? Der Mörder kann unbegrenzt morden, der Retter kann nur das vom Bösen bedrohte retten, er ist immer im Nachteil. Und wenn er einen Tod verhindert, dann hat er das Böse verhindert, das Leben ist aber wie davor, also wieder neutral. Er hat es lediglich verbessert, das heißt nicht, dass er oder seine Tat gut war.

Gut und böse gibt es nicht. Es gibt nur "gut für mich" und "nicht gut für mich" Vielleicht noch "gut für andere" und eben dessen Gegenteil.

Außerdem hält sich jeder (oder die meisten) erstmal für gut. Auch, wenn sie Dinge tun, die andere Menschen schlimm finden. Ist also immer alles Ansichtssache.

Es gibt keine durch und durch bösen Menschen. Und eigentlich auch keine guten Menschen. Alle Menschen sind sozusagen grau. Halb gut, halb böse ... Und immer gut gelaunt kann man gar nicht sein.

So ist nun mal die Natur. Es muss starke und schwache geben, böse und liebe. Der Mensch wurde ja nicht "entwickelt", um in einer solchen Welt zu leben wie wir sie jetzt haben, sondern um wie ein Tier in freier Wildbahn zu leben. Und da brauchte es Rangordnungen, Bestandsregulierung (ein schwacher blieb auf der Strecke...). Alles Mutter Natur. Und vielleicht gibt es auch heute noch so eine Bestandsregulierung. Ohne all die Kriege (die ja von Deppen und A*** ausgelöst werden), wäre die Welt ja noch viel überbevölkerter als sie jetzt schon ist....

... definitiv ein Thema über das man lange philosophieren könnte :-)

MysterioserMann 17.02.2011, 21:24

Vollkommen richtig! Will nur leider niemand einsehen, dass das zivilisierte Leben von der Natur eigentlich ungewollt war. Da aber wohl niemand auf sein Haus & Co verzichten will, ist es unsere Pflicht, so wenig Schäden wie möglich zu verbreiten, um die Neutrale zu erhalten. Diese egoistische Lebenshaltung von wegen Fleischessen, obwohl es unnötig ist (aber besser schmeckt), immer mit dem Auto fahren weil ich keine Lust zu laufen habe, ist selbstsüchtig und zerstört diese Welt. Der Mensch ist das einzig Böse auf dieser Welt!

0
SloopyHangOn 19.02.2011, 08:56
@MysterioserMann

Wieso nicht Fleischessen? Das ist doch absolut natürlich. Fressen und gefressen werden - nur dass wir vom gefressen werden langsam weggekommen sind :-) Viele Tiere essen auch andere Tiere. Mutter Natur hat gewollt, dass wir auch Tiere essen.

0

es gibt eine geschichte, wo ein indianer mit seinem enkel spazieren geht: der indianer sagt, dass in der brust eines jedem menschen 2 wölfe wohnen,die täglich miteinander kämpfen, ein guter & ein böser, welche unser handeln & unsere gedanken je nach dem positiv oder negativ beeinflussen... der enkel schaut seinen großvater an & fragt ihn, welcher wolf denn gewinnt, der gute oder der böse... die antwort: Der den du fütterst!

für die fast gleiche frage hab ich mal meinen ersten beste antwort stern bekommen:

Es gibt kein gut oder schlecht, keine Menschen die Fehler machen, nur Menschen, die sagen, dass andere Fehler machen oder schlecht sind.

Es gibt keinen schlechten Menschen. Allein der Mensch ist. Gut und schlecht sind willkürlich verteilte Attribute, aus Nützlichkeitsüberlegungen stammend. Das wiederum ist mit der Entwicklungsgeschichte tief verwoben.

Denke mal nach!

Wenn es keine schlechten Menschen geben würde, gäbe es auch keine gute Menschen. Dann wären wir alle, naja, nur durchschnittlich auf einer Ebene.

Aber es gibt halt viele Gründe:

Macht

Geld

Hass

Neid

Rassismus

usw.

Menschen in gut und schlecht zu unterteilen sollte man sich schenken.

Was möchtest Du wissen?