Wieso gibt es papageien in barcelona?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das sind Cotorras (Mönchssittiche), eine Papageienart, die von Argentinien aus "eingeschleppt" wurde und sich in Spanien sehr wohl fühlt. In Málaga sind die Palmenwipfel auch voller Cotorras bzw. Cotorritas (wie man in Argentinien sagt).

Nachtrag, nachdem ich deine Kommentare gelesen habe:

Klar hat das mit dem Klima zu tun. Im deutschen Winter würden sie schon lange vor -20ºC als Tiefkühlklumpen vom Baum fallen. Auch bauen Cotorras ihre Nester bevorzugt in hohen Palmen.

0

Warum net? Gibt ja auch wilde Papageien in Köln.

na vielen dank fuer die prezise antwort !! ich meinte, ob das klima vielleicht damit zu tun hat, oder dass barcelona auf der kueste liegt. was weiss ich ?

0
@gwenevievbaker

"präzise Antwort", mit "ä".

Letztendlich können alle Viecher überall leben, insofern die Umweltbedingungen passen.

0

Warum wohl gibt es in Deutschland Indische Fasane und seit neuestem Emus.

das war nicht die frage. wenn das so klar ist, das mit den papageien, dann sag doch, wieso!!

0

Weil Christoph Columbus sie damals aus "Amerika" mitgebracht hat.

Was möchtest Du wissen?