Wieso gibt es niemanden wie mich?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das ist doch Langweilig. Verschiedene Sichtweisen und Charaktere erzeugen auch viel gute Spannung. Es waere langweilig waeren alle gleich. 

Entdecke die Andersartigkeit. Ich meine, bist du perfekt?

Oder könntest du noch etwas lernen und als Mensch besser werden?

Die meisten Menschen suchen die Erfahrung, die Weisheit, versuchen alles an sich selber zu entdecken psychisch physisch das es gibt. Sie versuchen mit dem Alter an Weisheit und Sozialbenehmen zu wachsen. Man sucht deshalb Austausch und Lehrer.

Du scheinst vor allem das Bedürfnis akzeptiert zu sein. Kann das sein? Dann mangelt es dir einfach an Liebe und Akzeptanz. Das kannst du aber nur ändern in dem du raus gehst, lernst besser wirst und dich auf andere Menschen einlässt. Jeder ist anders nebenbei und ein wenig alleine und das wird mit dem verschiedenen Erfahrungen im Alter nicht besser. Wichtig ist nicht überheblich zu werden, sonder zu akzeptieren und zu würdigen, dass andere andere Erfahrungen gemacht haben und andere Sichtweisen. Und diese sind objektiv ev. besser als deine.

Redest du und interessierst du dich nicht, wirst du es nie herausfinden.

Daher finde ich deine Sichtweise eher depressiv? Und du scheinst aus dem Loch nicht rauszukommen. Ev waere es gut sich Hilfe zu holen (Psychologen, Coaches, Lebensberater) um andere Sichtweisen zu erkennen und für sein Leben zu sehen?

Versuch es doch mal mit einer Therapie.

Ich gewinne allerdings den Eindruck, dass du dir in deiner Rolle ziemlich gut gefällst und in Wirklichkeit gar keinen Wunsch nach Veränderung hast. Im Grunde kommst du dir doch allen anderen Menschen überlegen vor.

Welche Antwort würde dir eigentlich gefallen? Bei den vielen ähnlichen Fragen und den dann doch sehr unterschiedlichen  Antworten - nichts dabei für dich? Das du mal darüber in Ruhe nachdenken kannst, was andere antworten? Das du mal inneren Frieden findest? Hast du es mal mit Meditation versucht? Egal welche Richtung? Ich finde es extrem oberflächlich, hier immer die gleichen oder ähnlich lautenden Fragen zu stellen. Ich finde es unvernünftig, über keine einzige Antwort mal länger nachzudenken. Es ist Prinzip eigentlich von gute frage.net, dass wenn man mal eine Frage gestellt hat, diese nicht andauernd wiederholt.

Alles was du zu sein glaubst, bist du nicht. Alles, was du bei anderen verachtest, tust du selber.

Habe doch ein wenig Freude auch an deiner Unzulänglichkeit und sei gnädig mit uns und unseren Fehlern. Irgendwie ist dir die Sonne abhanden gekommen - finde sie wieder. Lasse dir helfen, wenn wir es nicht können.


Den wird es schon geben. Nur: Wenn man sich verkriecht und von den Menschen fernhält, dann wird es halt schwer jemanden zu finden.

Es gibt mehr Leute als du denkst, die "speziell" sind. Nur wenige trauen sich das aber zuzugeben und schwimmen lieber mit dem Strom.

Zuerst einmal, auch wenn das nicht deine Frage war: Du bist nicht verkehrt, okay? Du bist du. Punkt. Liebst du dich selbst und akzepiterst dich?

Dann sind da die anderen, okay, aber wieso vergleichst du dich mit ihnen? Du bist kein Alien, nur weil du glaubst, dass alle anderen anders sind. Jeder ist sich selbst sein Maßstab. Nur weil du von niemandem weißt, der wie du ist, heißt das nicht, dass das so stimmt.

Und selbst wenn. Was ist genau so schlimm daran? Schon mal darüber nachgedacht? Ich will dich nicht angreifen oder so, sondern dich zum Nachdenken anregen. Kannst gerne antworten. Warum soll es denn jemanden wie dich geben?

Okay, woran genau liegt das Problem dass du Oberflächlichkeit hasst? Dann geh ihr aus dem Weg. :) So einfach. Denn im Leben wird es immer Dinge geben, die man nivht mag. Jedoch kann man sie nicht steuern also...Versuche nicht, dich über etwas aufzuregen, oder es zu ändern, über das du keine Macht besitzt. Das ist sinnlos. Oder anderer Spruch: Hast du ein Problem? Kannst du es lösen? Ja? Gut. Nein? Dann mach kein Problem draus.

Wie alt bist du denn, um das besser einzuordnen?

Ist dein Leben nicht liebens- und lebenswert? Liegt dein Pessimismus, den ich da raushöre an der Gesellschaft, also den anderen? Okay, man kann die Welt nicht aus seinem Leben ausgrenzen. Aber dennoch kannst du alles, was keine Menschen betrifft, sofern du die Mittel dazu hast, steuern, also ändern.

Vielleciht solltest du dich nicht darauf konzentrieren, was dir nicht gefällt, denn da kommst weiter in die Teufelsspirale von Pesimismus und Depression rein. Stattdessen könntet du dir überlegen, herausfinden, was dir Freude bereitet. Und wenn dir ncihts einfällt, lass dich inspirieren, von anderen Menschen, von Geschichten... Und probiere Dinge aus, bis du dein Ding gefunden hast. Weißt wie ich mein?

Also ich konnnte nicht viel aus deinem Text rausziehen und hoffe, habe das Thema nicht verfehlt :D

Und gib nicht auf, das hat dein Leben nicht verdient. :)

Man sollte nicht versuchen Menschen zu finden die genau gleich sind denn das wirst du nicht schaffen, solche Menschen trifft man nur aus Zufall :D

Vielfalt ist die Würze des Lebens
Merk dir den Satz für den Rest deines Lebens und du wirst nie wieder allein sein

Raus aus deinem Selbstmitleid. :) Es gibt wirklich sehr sehr viele Menschen, die so denken wie du. Glaub mir! Ich habe selbst schon einige kennengelernt! Du wirst sehr wahrscheinlich früher oder später den richtigen finden und es gibt auch viele die asexuell sind.

eventuell solltest du weniger zeit damit verbringen immer und immer wieder das gleiche problem hier aufzugreifen. wenn du 100 mal die gleiche frage stellst ändert sich gar nichts.

Vielleicht hast du diesen Menschen einfach nur noch nicht gefunden❤ ich meine wenn auf der Welt alle komplett gleich wären, wäre es doch langweilig oder?

1. Was ist antisexuell? 2. Mir gehts genau so. 3. Dass geht zu 100% vorbei!!!

Ich sehe sie so wie du und es gibt noch andere die sie so sehen

Jetzt wird es wirklich langweilig.

Vermutlich ,leidest du sehr unter Missachtung deiner Mitmenschen.

Eventuell, solltest du dich einem Geistlichen anvertrauen.

Was möchtest Du wissen?