Wieso gibt es Menschen, die sich schämen, wenn man nach Ihrer Herkunft fragt? Das habe ich damals nicht ganz verstanden. Mensch bleibt genetisch Mensch?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Ja 67%
Nein es gibt Unterschiede in der Genetik 33%

Also du fragst, weshalb Menschen sich schämen, die nach ihrer Herkunft gefragt werden und ob es genetische Unterschiede zwischen den Nationalitäten gibt?

Ja, das habe ich gefragt :)

9 Antworten

Ja

Ja, das stimmt. Mensch bleibt Mensch. Aber es gibt ja so viele unterschiedliche Menschen inzwischen. Und hat mit dem Affen-Vorfahren nichts mehr zu tun. Wenn einige Gruppen zu den unbeliebten gehören, wie z. B. Sinti und Roma, dann mögen das manche nicht gern zugeben, dass sie laut Vorfahren dazugehören. Sie denken, sie werden dann anders behandelt bis hin zum Ausgestoßensein.

Unterschiedliche Menschen? Es gibt nur den Menschen. Affen sind wir immer noch.

0
@Patrikreiser

aus einer höheren Sicht hast du recht. Aber im täglichen Umgang da wird schon unterschieden.

0
@Patrikreiser

Wenn ich also zu dir sage: Du Affe, dann ist das ja keine Beleidigung.

0
Ja

Klar gibt es hier und da ein paar Unterschiede, was die Genetik betrifft, aber für mich ist ein Mensch, unabhängig von seiner Herkunft und der dementsprechenden Genetik, ein Mensch.

Die Unterschiede im Erbgut des Menschen sind äußerst gering. Etwa 99,9 Prozent ihres Erbguts sind gleich, egal ob nahe verwandt oder von verschiedenen Regionen oder Erdteilen.

Mensch bleibt somit Mensch, egal wie unterschiedlich Völker auch sein können, niemand muss sich seiner Herkunft schämen.

Wieso es Menschen gibt, die sich ihrer Herkunft schämen, kann ich nicht beantworten. Vermutlich weil es Menschen gibt, die irgendwelche dummen Sprüche nachplappern und damit Menschen stigmatisieren. Da sind nicht einmal Menschen ausgenommen, die aus dem gleichen Land kommen.

@ Patrikreiser,

Deine Frage zugrunde legend (Das habe ich damals nicht ganz verstanden) schämst Du Dich Deiner Herkunft?

Niemals, wieso? Wir sind alle biologisch Affen und ich weiß was der Mensch biologisch ist und wo der Herkunft. Was soll man sich da schämen? Ich schäme mich ein Mensch zu sein aber nicht weil meine Eltern eine bestimmte Ethnie „angehören“.

0
@Patrikreiser

Niemals ist OK.

Aber warum fragst Du mich "wieso"? Das hatte ich doch eindeutig erklärt "Mensch bleibt somit Mensch, egal wie unterschiedlich Völker auch sein können, niemand muss sich seiner Herkunft schämen."

War das nicht verständlich? Auch für die Existenz als Mensch braucht sich niemand zu schämen.

Ich schäme mich nicht Mensch zu sein. Ich bin gerne Mensch, ich liebe das Leben. Wieso schämst Du Dich Mensch zu sein?

0
@Sharav

Ja das Leben kann physikalisch für einen schön sein und für den anderen eine Hölle.

Es gibt Krankheiten, es gibt Ungerechtigkeiten, Tiere und Menschen die pro Sekunde gequält werden usw. Jeder muss für sich selbst entscheiden wie er damit umgeht. Es gibt manche die leben ihren Traum und genießen das Leben, sind super glücklich (wünsche vom Herzen ich jedem) und dann gibt es andere die einfach kein Brot finden. Ist hart. Ich glaube schon, dass die Mehrheit der Wesen unzufrieden sind aber der Selbsterhaltungstrieb hält sie halt am Leben.

0
@Patrikreiser

Von allem, was Du hier aufzählst, habe ich selber im Leben abbekommen. Von einigen Schicksalsschlägen sogar sehr heftig. Mir ist nichts in den Schoß gefallen. Ich habe mein Brot mit anderen geteilt, die keines hatten.

Dennoch bin ich nicht unzufrieden. Mein Selbst ist meine Motivation.

0
@Sharav

Hast Du geteilt, weil Du es musstest aber nicht wolltest?

0
@Patrikreiser

Lese meinen Text noch einmal, denk bitte darüber ernsthaft nach und überlege Dir, ob Du mir die Frage noch einmal so stellen möchtest.

0
@Sharav

Ja hast du dein Brot gerne geteilt und wer sind die anderen bzw. warum? Armut in DE? Oder warst du physisch oder mental für bestimmte Zeit angeschlagen?

0
@Patrikreiser

Die anderen waren die, die kein Brot hatten und oft gehungert hatten. Ist das wichtig für Dich, wo das war?

Dass ich Schicksalsschläge und Krankheiten hinnehmen musste, ist doch genug an Information (einiges steht an anderer Stelle). Einzelheiten aufzuzählen bringt Dir keinen Zuwachs an notwendigem Wissen.

0
@Sharav

Doch ich lerne viel dazu. Erzähl mal was hast du durchgemacht? Ich muss in paar Stunden schon aufstehen und es kann sein dass ich darauf nicht mehr reagieren kann.

0
Ja

Die Unterschiede in der Genetik sind zwar nur sehr gering - allerdings gibt es auch Menschen mit rassistischer Veranlagung und Vorurteilen. Dazu fällt mir nur das Zitat von Albert Einstein ein: "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

Ja

Es gibt genetische Unterschiede zwischen Menschen, ist ja klar, sonst würden alle gleich aussehen. Das hat aber nichts mit der Staatsangehörigkeit oder so zu tun. Nur mit den Eltern.. und deren Eltern.. und deren Eltern.. etc.

Weshalb Menschen es nicht gut finden, nach ihrer Herkunft gefragt zu werden? Naja, weil tendenziell die Menschen nach ihrer Herkunft gefragt werden, die nicht dem "deutschen/westeuropäischen Bild" entsprechen. Und das werden sie nicht nur einmal in ihrem Leben gefragt, sondern dauernd. Und das obwohl sie vlt in Nordskandinavien geboren sind. Was weiß ich, oder das Gen für eine dunkle Hautfarbe sich durchgesetzt hat, obwohl beide Eltern eine helle Hautfarbe haben. Außerdem sind solche Unterschiede in der Haut absolut unwichtig für den Charakter und alles andere. Oder will man sagen, dass Menschen, die von warmen Wasser gerötete Haut bekommen, jetzt keine Ahnung alle aus dem roten Meer kommen und dementsprechend "ihre" Charakterzüge haben? Macht ja keinen Sinn.

Naja im Endeffekt wird man immer wieder auf sein Aussehen bzw seine "Herkunft" reduziert, wenn man solche Fragen bekommt. Deshalb sind solche Fragen einfach assi

Der Mensch ist aber eine Art, wie es die Schimpansen auch sind aber dann gibt es geschmacklose Menschen, die andere Ethnie als eine Unterart ansehen, weil sie weniger intelligent sein sollen und aus ihrer „Gruppe“ keiner etwas für die Menschheit geschafft hat. Vielleicht fühlen sich deshalb viele dabei nicht gut oder minderwertig, wenn man danach gefragt, weil man solche Gedankengänge öfters gehört hat.

0
@Patrikreiser

Naja klar und weil dadurch schon so viele unschuldige Menschen ihr Leben (physisch und psychisch) verloren haben durch Genozide oder Morde oder sonst was

1

Was möchtest Du wissen?