Wieso gibt es mehr Recht- als Linkshänder?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

die Frage wurde hier schon mehrfach diskutiert. schau mal hier:

https://www.gutefrage.net/frage/was-bestimmt-ob-man-rechts-oder-linkshaender-wird?foundIn=related-questions

https://www.gutefrage.net/frage/wieso-gibt-es-mehr-rechtshaenderfuessler-als-linkshaenderfuessler?foundIn=related-questions

Es gibt wohl noch keinen wissenschaftlich belastbaren Beweis; es wird heute von einer genetischen Ursache der Händigkeit ausgegangen. Ein Gen, dass für die Händigkeit verantwortlich ist wurde bereits identifziert.

Der eine Eintrag verweist auf einen Artikel in der «WELT» in dem sich die Linkshänder-Forscherin Dr. Barbara Sattler wie folgt äußert:

Eine Theorie besag[t], dass links und rechts noch in der Steinzeit etwa
gleich häufig gewesen seien. Möglicherweise, […] habe die
Entwicklung der Sprache dazu geführt, dass heute bei so vielen Menschen die linke Hirnhälfte dominant sei. Ebenso gut könne aber auch das  zunehmende räumliche Verständnis eine Rolle gespielt haben. Irgendeinen evolutionären Grund muss es haben, dass es so viele Rechtshänder gibt […] aber welcher das ist, ist völlig unbekannt.

weiterführende Links findest Du in den beiden Texten.

Ich hoffe das hilft Dir weiter 🙃

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo schneexwittchen,

es gibt da zwei voneinander unabhängige Einflussgrößen: Die eine ist die
Gewohnheit. Der Säugling, der seinen ersten Greifversuch erfolgreich
durchgeführt hat, wird den zweiten Versuch in der gleichen Weise
starten. Da schon der erste Versuch mit einer Lernanstrengung verbunden
war, kann er beim zweiten Versuch auf diesen Lernerfolg zurückgreifen,
wenn er das mit der selben Hand macht. Mit der anderen Hand müsste er
das erst lernen. Also nimmt er unbewusst die Hand, mit der er schon mal
erfolgreich war. Da bei jedem weiteren Versuch was dazugelernt wird,
schaukelt sich das so auf, dass die gut funktionierende Hand immer
weiter verbessert wird und die andere Hand nur noch eingesetzt wird,
wenn beide Hände benötigt werden. Die zweite Einflussgröße ist der Erstversuch schlechthin, der offensichtlich nicht dem reinen Zufall unterliegt, der dann bei 50:50 % liegen müsste. Woher diese Abweichung zum rechtshändigen Trend kommt, ist nicht eindeutig erforscht. Es gibt da nur vage Theorien.

Beste Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
azervo 07.04.2016, 22:12

Wahrscheinlich wird das Rechtshänder-Tum dadurch begünstigt, dass die Mutter auch schon die rechte Hand benützt. Wahrscheinlich könnte man die Anzahl der Linkshänder erhöhen, indem man Babys systematisch zeigt, dass sie die linke Hand nützen sollen.

0
PrivatfragenDE 07.04.2016, 22:19
@azervo

@atervo möglich ist es, aber ist dennoch un­er­forscht. Ergänzend dazu: Zufall muss nicht unbedingt 50:50 bedeuten. Das trifft nur für die Normalverteilung zu. Während die Seite, auf die ein Würfel fällt, im Verhältnis 1:6 erfolgt, trifft das für einen Quader wie etwa eine Streichholzschachtel nicht zu. Die fällt meistens auf die große Fläche. Nur im Ausnahmefall mal auf eine der kleineren Flächen. Auf die hier gestellte Frage angewandt bedeutet das, dass man schon einen Zufall zugrunde legen kann, nur eben eine ungleiche Verteilung. Auch das Geschlecht der Neugeborenen unterliegt einer ungleichen Verteilung von männlich und weiblich, nämlich 51:49 statt 50:50 wie erwartet. Das Beispiel mit dem Würfel veranschaulicht, auf welche Weise die Bedingungen für die Verteilung beeinflusst werden können. Die eigentliche Frage wird damit aber immer noch nicht konkret beantwortet.

0

Weil das eine Laune der Natur ist die nicht al zu oft passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der Bereich für das Lesen, Schreiben etc. lernen in der rechten Gehirnhälfte ist :) wenn du es genauer wissen willst einfach googlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nasenbohrer85 07.04.2016, 21:34

Nur, daß die Gehirnhälften mit den Körperteilen "vertauscht" sind.

Für die linke Hand ist die rechte Gehirnhälfte zuständig und andersrum...

0
Laykan 07.04.2016, 21:35

Dann andersrum, ich weiß nur dass das mit den Gehirn Hälften zu tun hat

0

Kp XD das finden wohl ned ma wissenschaftler heraus XD 😂😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?