wieso gibt es leute im Jahr 2016 die a) noch an Gott glauben b) leute die denken die Erde sei Flach?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Ich glaube an Gott, ich bin Christ.

Ich glaube, dass diese durchdachte Welt geplant wurde, ich glaube
nicht, dass die Erde "einfach so" entstanden ist. Auch gibt es die
Meinung, dass für den Urknall ein Eingreifen von Gott nötig ist.

Auch gibt es Wunder, die von Ärzten untersucht werden. Wenn es keine wissenschaftliche Erklärung gibt, warum ein Mensch gesund wurde, dann
ist ein Schritt getan, damit das Wunder auch bestätigt wird. Die Ärzte
wissen auch nicht immer, dass ihre Untersuchungen für die Kirche sind.

Ich glaube auch an ein Leben nach dem Tod. Sie können im Internet nach "Mädchen begegnet Jesus" und "Wissenschaftler Nahtoderfahrung Buch"
suchen (ohne Anführungszeichen). Das sind Gründe, um an Gott und an ein
Leben nach dem Tod zu glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube nicht, dass die Erde flach sei, aber ich glaube an Gott, als einen liebevollen himmlischen Vater. Warum ich das glaube ist zum Teil auf der Bibel begründet und zum Teil darauf, dass sich Verheißungen, die ich beim Wort genommen habe, meinem Erleben nach bestätigt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bin Christin und glaube sehr an Gott, weil ich seit ich in der 4. Klasse wahr in die Jungschar gehe und so auch zum Glauben gefunden habe.

Seit der 5. Klasse gehe ich in einen Jugend-Gospelchor in den Jugendräumen unserer Kirche. In diesen Jugendräumen ist am Wochenende auch viel los und ich machte noch mehr Bekanntschaft mit gläubigen Jugendlichen und Gott.

Wenn ich ein Problem habe kann ich mit Gott reden und er ist mein Freund.

Ich weiss, viele können das nicht verstehen, aber für mich ist es eben so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird nicht nur 2016 Leute geben, die an Gott glauben, sondern auch noch in späteren Jahren. Und die Erde ist tatsächlich nicht überall bergig sondern an einigen Stellen recht flach. In Deutschland ist es im Norden auch an vielen Stellen recht flach und dagegen sehr bergig in Süden. Auf den Malediven ist der höchste Berg nur 2,40 m hoch. Es ist dort also tatsächlich sehr flach und das glauben nicht nur Menschen, die an Gott oder Allah glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist zwar eine gute Frage, aber die Antwort ist simpel: Entweder aus Tradition, aus eigener Überzeugung (Weil sie irgendwelche besonderen Erfahrungen hatten, die diesen Glauben nahelegen), oder weil sie einen relativ begrenzten Horizont haben (bzw. keine Erfahrungen gemacht haben, die dem widersprechen würden).
Das eine schließt das andere hier nicht aus.

Wenn zum Bespiel früher Menschen dachten, die Erde sei eine Scheibe, dann aus dem Grund, dass sie nie die andere Seite der Erde gesehen hatten. Auch heute könnte das noch so sein. Dieser Glaube wurde zwar inzwischen durch die Realität abgelöst, doch trotzdem kann es für jemanden, der nie über die Grenze seines Dorfes hinausgegangen ist, so wirken, als gäbe es nur dieses Dorf (bzw. das in seiner Sichtweite = einen Kreis um ihn herum => eine Scheibe).

Gott wurde früher genutzt um das unbekannte zu erklären und wird heute meist noch aus Tradition angebetet. Es kann natürlich auch sein, dass Menschen selbst etwas passiert ist, das sie durch das übernatürliche (Gott) erklären wollen und das sie zum Glauben geführt hat. Das führt uns zu der Frage, ob Gott denn wirklich existiert. Wir können weder eindeutig beweisen, dass er existiert, noch beweisen, dass er nicht existiert, also könnte er theoretisch wirklich existieren.
Ob man allerdings daran glaubt oder nicht bleibt einem selbst überlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bibel lehrt im Alten und im Neuen Testament, dass die Erde eine Kugel ist.

In Hiob 26,7 steht: «Er spannt den Norden aus über der Leere, hängt die Erde auf über dem Nichts.» Die Erde schwimmt also weder auf einem Urozean, wie antike Mythen lehren, noch steht sie auf einer festen Unterlage. Sondern sie schwebt frei in einem sie umgebenden Hochvakuum.

Auch über die Form der Erde äußert sich die Bibel verschiedentlich, auch wenn dieser Inhalt bei den betreffenden Aussagen nicht im Vordergrund steht. Ein Beispiel ist Jesaja 40,22: «Er ist es, der da thront über dem Rund der Erde.» Im Hebräischen steht «chug», was soviel heisst wie «Kreis» oder «Kugel».

Die sphärische Gestalt der Erde kommt in den Texten über die Wiederkunft von Jesus deutlich zum Ausdruck. Im Lukas-Evangelium heisst es: «In jener Nacht werden zwei Menschen in einem Bett schlafen; der eine wird weggenommen, der andere wird zurückbleiben. Zwei Frauen werden in der Mühle zusammen mahlen; die eine wird weggenommen, die andere wird zurückbleiben.» (Lukas 17,34-36)

Jesus erscheint also plötzlich und für alle Menschen gleichzeitig sichtbar. Von denen liegen aber manche im Bett, andere sind bei der Arbeit. Für die einen ist also Tag, für die anderen Nacht. Das setzt eine kugelförmige Erde voraus, denn es werden unterschiedliche Position auf einer rotierenden Weltkugel beschrieben.

Mehr dazu: http://www.livenet.de/themen/wissen/naturwissenschaften/134084-es_steht_geschrieben_die_welt_ist_eine_kugel.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube an b) weil Gott es mir selbst gesagt hat. Außerdem brauche ich doch nur aus dem Fenster zu sehen, um festzustellen dass es stimmt. Ich glaube an a) weil es so in der Bibel steht. Außerdem hätten sich ja sonst alle meine Vorfahren geirrt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gabaniel
14.10.2016, 23:51

Also nur weil es in der Bibel steht muss es stimmen? und deine Vorfahren hätten sich geirrt? Menschen irren sich nie? willst du das damit sagen?

Und was soll heißen " ich brauche nur aus dem fenster zu sehen"? Würde mic hgerne interessieren

1

Vielleicht weil es sie beruhigt, zu "wissen" , dass immer jemand (Gott) für sie da ist und ihnen zu hört. Gott gibt den meisten Menschen Kraft, vor allem in schweren Zeiten.

- Ein Atheist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist an Gott glauben schlimm? Es gibt Kraft und halt .Du glaubst doch auch sicher an Irgwas und wenns Is das die Sonne unter und wieder auf geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das ist auf einen erweiterten Horizont zurückzuführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin zwar Katholik glaube aber an die Entstehung des Universums durch den Urknall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

a) Das hat mehrere Gründe:

  • Weil sie zu faul sind sich zu informieren,
  • Weil sie Opfer von Indoktrinierung geworden sind
  • Weil sie Probleme haben, von denen sie nicht wissen wie sie zu lösen sind und sich deshalb in eine Fantasiewelt flüchten und die Probleme damit überdecken
  • Weil sie es gewohnt sind und es schön finden

b) Wer glaubt denn heute noch die Erde sei flach? Ich kennen niemanden der sowas glaubt und denke nicht, dass es solche Leute noch gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SturerEsel
15.10.2016, 10:19

Du glaubst nicht, wieviele Menschen das glauben! :) siehe flache-erde.info oder mal bei youtube eingeben und die Kommentare lesen...

0

Ich glaube an Gott, weil es mir kraft und halt gibt. Also warum nicht?

Lg KillWhat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.
Gott und so ist noch in der Religion

2deren IQ ist zu niedrig um zu verstehen das die Erde rund ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchattenGott
15.10.2016, 00:01

Das hat fast nichts mit dem IQ zu tun. Logisches Denken kann da sehr hilfreich sein, aber bedenke bitte, dass es noch andere Faktoren außer Intelligenz gibt. Hättest du es nicht irgendwann gelernt, wüsstest du es wahrscheinlich auch nicht, oder hättest dir zumindest noch keine Gedanken darüber gemacht. Also denk nicht, dass du das nur durch Intelligenz erfahren hättest.

1

Das Erstere ist ja noch hinnehmbar. Dass Die Erde eine Kugel ist, kann man jedem Deppen beweisen dadurch, dass man von einem Schiff immer zuerst die Mastspitzen sieht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mulano
15.10.2016, 02:26

Hast dich ja prima informiert :)
Dann schau mal mit einem guten Teleskop dem Schiff nach wenn es hinter der angeblichen Erdkrümmung verschwunden ist und du wirst sehen das es noch da ist. Du siehst es nur nicht weil deine Sichtweite begrenzt ist.

0

Was möchtest Du wissen?